mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik variablen Einzelimpuls erzeugen


Autor: CRouch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte gerne einen einzelnen Rechteckimpuls mit 0-5V erzeugen, der 
nach Betätigung eines Tasters einmalig ausgegeben wird. Die Impulslänge 
soll variabel sein (ich möchte sie also durch Potis oder ähnliches 
verändern können). Dafür soll kein µC zum Einsatz kommen. Ich habe 
momentan einen UC3524 hier liegen, könnte ich mein Vorhaben damit 
realisieren? Leider steige ich bei der Beschaltung dieses IC nicht 
wirklich durch.

Danke für die Hilfe.
CRouch

Autor: Reiner S. (chickstermi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.B. NE555...

gruß reiner

Autor: CRouch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, habe ich auch hier... wie?

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: CRouch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe was soll ich sagen außer danke ...

Nur noch zur Triggerung dieser Schaltung. Möchte das mit Taster 
realisieren. Taster einfach auf Spannungsteiler legen, sodass beim 
Tasten der Eingang kurz unter 1/3 VCC fällt sollte doch schon reichen 
oder?

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen regelrechten Spannungsteiler brauchst Du nicht.
Es reicht -wie im Schaltbild- der Widerstand nach +, und den Taster dann 
direkt an Masse legen.

Jochen Müller

Autor: CRouch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldige bitte, ich stehe gerade ein wenig auf dem Schlauch :-(

Autor: CRouch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay jetzt bin ich munter :-). Danke nochmal, werde es mal so versuchen.

Autor: CRouch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mh irgendetwas will nicht so wie es soll. Wenn ich den Taster / Schalter 
zwischen E & GND lege und diesen betätige, schaltet der Ausgang nicht 
nur einen Impuls, sondern bleibt dauerhaft auf High. R1 ist ein 1k Poti, 
C1 4.7µ Elko, R2 10k, C2 10n. Wo könnte das Problem liegen?

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie misst Du denn den Ausgangs-Impuls?

Für ein Multimeter oder sowas ist der nämlich viel zu kurz bei den 
angegebenen Werten, den siehst Du nur auf dem Oszilloskop.

Jochen Müller

Autor: CRouch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...öhm ja danke, soviel darfst Du mir zutrauen :-)

http://www.goblack.de/desy/digitalt/logikgatter/ne555.htm

Da steht was vom Fehlerfall, wenn der Taster länger betätigt wird als 
der Impuls lang ist... kann das sein?

Autor: CRouch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.kreatives-chaos.com/artikel/ne555-grund...
gibt Antworten, werde das Montag mal testen.

Autor: CRouch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu Guter Letzt noch der hier.
http://www.domnick-elektronik.de/elek555.htm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.