mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Phasendrehung am Trafo


Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Auch wenn das jetzt blöd klingt, aber ich habe dazu nichts durch die 
Suchfunktion finden können.


Mich würde interessieren, wie bei einem Einphasen-Wechselstrom-Trafo die 
Phasenverschiebung zwischen Primär- und Sekundärkreis ist.



Gruß
Mike

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Belastung gibt es keine Phasenverschiebung. Mit Last ergibt sich 
eine Phasenverschiebung aus Streuinduktiviät und Lastimpedanz.

Autor: Pit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0 oder 180 Grad je nach dem wie sie sec. Seite geklemmt ist +/-
der Phasenverschiebung  Benedikt K.

Autor: peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Kleinleistungstrafos, einige Watt Leistung, kann die 
Phasenverschiebung in die -zig Grad gehen, verursacht im Wesentlichen 
durch die Reihenschaltung des Wicklungswiderstandes mit der 
Hauptinduktivität. Bei zunehmender Leistung geht die Phasenverschiebung 
auf wenige Grad zurück, bestimmte Lastverhältnisse führen sogar zur 
Kompensation, Stichwort kompensierter Spannungsteiler.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke soweit.

Das heist also ich kann nicht pauschal die Phasenverschiebung angeben 
ohne zuvor das System zu analysieren?


Mich interessiert das Verhalten von Kleinstleistungstrafos mit ca. 5VA.

Autor: Werner A. (homebrew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau aus dem Grund wird bei Dimmerschaltungen meist der Nulldurchgang 
der Primärseite gemessen und nicht der Sekundärseite.

Autor: Pit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dimmerschaltungen mit Trafo?
aus dem 18. Jahrhundert?

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ohne Belastung gibt es keine Phasenverschiebung. Mit Last ergibt sich
>eine Phasenverschiebung aus Streuinduktiviät und Lastimpedanz.

Zwischen den Spannungen der Primärseite und Sekundärseite sind 180 Grad 
Phasenverschiebung. Siehe Induktionsgesetz U2=-N2 dPhi/dt

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm wie denn nun?

Sind da immer feste 180° Phasenverschiebung oder ist das abhängig von 
der Lastimpedanz? Hier gibt es irgendwie divergierende Meinungen....

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike wrote:
> Hmmm wie denn nun?
>
> Sind da immer feste 180° Phasenverschiebung oder ist das abhängig von
> der Lastimpedanz? Hier gibt es irgendwie divergierende Meinungen....

Schau dir doch mal das Ersatzschaltbild eines Trafos an, und simulier 
das ganze.
Ich würde sagen alles ist richtig:
- Im Leerlauf bei großen Trafos nahezu keine Phasenverschiebung (bzw. 
180°, aber das kann man durch vertauschen der Ausgänge auf 0° bringen)
- Zusätzlich je nach Belastung eine weitere Phasenverschiebung
- Bei kleinen Trafos zusätzlich noch eine Phasenverschiebung aufgrund 
des hohen Ohmschen Innenwiderstands der Primärwicklung

Also insgesamt ziemlich kompliziert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.