mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 74lvc244 statt -hc-


Autor: Manuel Kracht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe den Programmer aus dem Tut gebaut.
Diesen möchte ich aber mit meinem HomePC und meinem Notebook verwenden
(5V und 3,3V).
Trotzdem soll das AVR-Board immer mit 5V laufen (unter 4V nur max
4MHZ????)
Aus dem Datenblatt habe ich, dass der 74lvc244 bis 5V differenz
verkraftet. Nur leider hat Reichelt und Conrad in nicht im Katalog.

Mir wurde auch der 74lvx245 empfohlen, wobei ich im Datenblatt nicht
zur I/O differenz gefunden habe.

Welchen kann ich jetz nehmen?
Wo bekomme ich ihn her?

Steckt eigentlich in allen 74---244 die gleiche schaltung (nur andere
Betriebsspannungen usw)?

Danke
 Manuel

Autor: Manuel Kracht (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier mal die Datenblätter

Autor: Manuel Kracht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mehrere gleichzeitig??

Autor: Manuel Kracht (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, aber geht nicht anders

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von der "logischen" Schaltung sind sie gleich, technisch unterscheiden
sie sich deutlich, Stromverbrauch, Schaltgeschwindigkeit, logische
Pegel u.s.w teilweise können sie mit pull-up, pull-downs und
Serienwiderständen angepaßt werden. Für Deteils schau dir mal die
Datenblätter an (z.B. hat Philips eigene Datenblätter in denen nur die
spezifischen "Familieneigenschaften beschrieben werden).

244 und 245 kannst du nicht tauschen, der 244 ist ein 2x4bit Treiber
mit getrennten enables, der 245 ein 1x8bit Treiber mit einem Enable,
dafür mit Richtungsumschaltung.

grüsse leo9

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich war wohl der der den 74LVX244 empfehlen wollte (der hat
5V-tolerante Eingänge) aber einen 245 empfohlen hat weil ich mich
schlicht und einfach vertippt habe. Die LVX-Serie hat 5V tolerante
Eingänge was man z.B. hier
http://www.fairchildsemi.com/ds/74/74LVX244.pdf
nachlesen kann.

Matthias

Autor: Manuel Kracht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

soweit ich es verstanden habe, kann man den lvx nur abwärts betreiben:
5V vom pc -> 3V zum AVR. Dh für den PC den lvx verwenden und fürs
notebook den hc.

den lvc kann ich (glaub ich) für beides benutzen, da er aller
differenzen (bis 5V) zulässt.

 Korrigiert mich, wenns falsch ist.

Manuel

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

nein. Man kann den LVX grundsätzlich verwenden wenn man ihn mit 3,3V
betreibt.
Bei 5V->3V hilft er mit den 5V toleranten Eingängen
Bei 3V->5V helfen die Eingänge des AVR's da die ab 3V ein High
erkennen.

Been there. Done that.

Matthias

Autor: Manuel Kracht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank,
jetz bin ich auch hintergestiegen.
den lvx gibt es bei reichelt.

Manuel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.