mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik High Power JFET LOVOLTECH


Autor: M. FGalek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo beisammen,
Ich brauche für eine schnelle Stromquellle Power - JFET's. Vor ca einem 
Jahr hatte ich mir auch soetwas in der Art bei Lovoltech bestellt und 
bekommen. Jetzt scheint es die Firma jedoch nicht mehr zu geben 
(www.lovoltech.com).
Es handelt sich um JFET's mit einem Sperrvermögen von ca 30V die jedoch 
mit mindestens 15 A belastet werden können.
Weiß jemand zufällig wo man soetwas bekommen kann oder was mit der Firma 
geschehen ist?
Vielen Dank im Vorraus,
MfG
Marek Galek

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
test

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry wegen dem Test, die Antwortmaske hat meine Texte als Spam 
bezeichnet...

100 mA Gatestrom, damit er richtig leitet. Welche Vorteile hat dieser 
JFET gegenüber einem MOSFET, z.B. IRF1404 ?

Autor: Marek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauch eine super sehr schnelle stromquelle die mehrere ampere 
liefern kann und innerhalb von 20ns reagiert. Mosfets lassen sich dazu 
nicht so leict überreden, zumendest fällt mir da nix konkretes ein.....
Ein JFET wird eigentlich im sperrichtung beschrieben (ich meine die gate 
source diode). Da sollte eigentlich kein strom fließen. Abgesehen von 
der normaly on eigenschaft sind die dinger echt toll.

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was schnelleres als mosfets wirste mit 15a kaum finden...
zb irf6665  , max. 100v, 19 A, rise time 3 ns

zeig doch mal deine schaltung, dann kann man eher was sagen!

Autor: Marek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja eben das Problem, mit einem JFET kann ich soetwas sehr 
einfach bauen. Sobald bei einem FET OPV's ins Spiel kommen wird es 
landsam (vergleichsweise meine ich). Also, mein eigentliches Porblem ist 
eine 10A Stromquelle bzw. begrenzung die innerhalb von 20 ns anspricht.
Vielleicht hat ja hier jemand eine Idee.
Gruß
Marek

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(ohne schaltung)..wenn er ne gute glaskugel hat..

Autor: M. FGalek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tut mir leid, auf diese Weise muss ich mich nicht unterhalten...
Danke für die "Hilfe"
Gruß
Marek

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Russische SFET KP901A, KP902B, KP903W, 2P 904 A oder B mit M5- oder M8-
Gewinde, letzterer mit > 5A, fallen mir da als Ausweichlösung ein. Sind 
aber vielleicht schon etwas in die Jahre gekommen. Die ersten drei 
Sorten habe ich noch :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.