mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs IDE für Linux


Autor: Christian Fuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir gestern die Binarys von AVR-GCC für Linux gezogen.

Ich habe auch schon ein Beispielprogrämmchen kompiliert, dass ist wohl 
kein Problem.

Mir mangelt es nur mehr an einer gescheiten IDE ala' MS Visual Studio 
o.ä. für Linux.
Es ist zwar möglich, die Dateien einzeln zu schreiben, ins Makefile 
einzubinden und dann per Make zu kompilieren, aber "komfortabel" kann 
man das auch nicht nennen.

Wenn jemand was gescheites kennt, wo man den Compilier an seine 
Bedürfnisse anpassen kann, wäre ich um jeden Tipp dankbar.


ciao,

     Christian

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

komfortabler als mit 'nem Makefile wird's nicht. Wie wär's damit "make" 
auf irgendeine Tastenkombination bzw. einen Menüpunkt in deinem Editor 
zu legen?

MfG
Andreas

Autor: martin ebner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie währs mit nem bash-script?
ich find das ist die beste methode.
ich arbeite unter linux nur auf der konsole, als editor vim, und auf 
einer 2. konsole das bash-script
besser gehts doch garnicht :)
mfg
martin

Autor: Christian Fuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

so hab ich's bisher auch gemacht, aber auf Dauer mag ich das nicht ;-))

Ich hab mir jetzt mehr Plattenkapazität zugelegt, und wenn ich ein 
funktionierendes CD-ROM-Laufwerk habe (Hat vielleicht jemand eins 
günstig abzugeben?) werde ich mal Versuche mit xemacs unternehmen...


ciao

      Christian

Autor: Jonas Diemer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also, du kannst doch die makefile von hand schreiben, is doch kein 
thema...

dann kann man aus gvim den make befehl aufrufen lassen.

Autor: Niki Hammler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Favorite ist der Editor des Midnight Commander. Ich finde auch dass 
es mit Makefiles am einfachsten ist.

Ich hab mit dieser Methode schon einen ganzen TCP/IP stack für den TI92+ 
geschrieben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.