mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Alltagstaugliche Elektroautos - gibt es das schon?


Autor: robin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eigentlich schon alltagstaugliche Elektroautos? Ich meine 
Serienmodelle, die jeder kaufen kann.

Autor: af (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja und zwar die Smart Kopie aus China hat einen el. Motor.

Autor: Thomas Ranseier (ziggy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
robin wrote:
> Gibt es eigentlich schon alltagstaugliche Elektroautos? Ich meine
> Serienmodelle, die jeder kaufen kann.

Klar, gar nicht mal so teuer, hier z.B. bei Amazon:
http://www.amazon.de/Dickie-17007-Lamborgini-Kompl...

;-)

Autor: Dansteu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...schau mal bei mobile_de und dort unter Kraftstoff: Elektro

http://www.mobile.de/

da gibts Peugots und Citroens mit E-Antrieb

oder unter

http://www.teslamotors.com/
(...gehobenen Preisklasse)

Gruß Daniel

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, hier z.B.:

http://www.teslamotors.com

Frank

Autor: MSD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Norwegen wird auch ein E - Auto produziert,welches den Namen Think 
City trägt. Die Produktion dieses Autos läuft diese Jahr wieder an und 
ab Mitte des Jahres soll an Privatkunden ausgeliefert werden.

In den hohen und höchsten Preisklassen gibts noch den Venturi Fetish aus 
Frankreich und den Lightning GT aus England oder noch den Wrightspeed 
X1.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hybrid-Autos gibt's doch auch schon alltagstauglich.

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die einzigen in serie produzierten 'e-autos' die ich kenne, sind die für 
gehbehinderte leute, und ich meine keine rollstühle.

Autor: Reiner S. (chickstermi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es, kann man da bestaunen... (nun ja, bestaunen ist evtl. etwas 
hochgegriffen)

http://www.cityel.de/c_pro_00000_d.htm

mein Prof an der Uni und ein Dozent bei der Ausbildung, die hatten beide 
so ein Teil.

gruß reiner

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Reiner S.: Du sprichst nicht gerade über die TFH-BERLIN?

Autor: keiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Teile sind ein bißchen schneller als die CityEl und haben 2 
Sitzplätze, kosten aber leider auch ein wenig mehr.

http://www.twike.de/

Autor: Reiner S. (chickstermi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Artur F*****

Doch, tu ich...

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir gestern genau die selbe Frage gestellt, da wir im Moment vorm 
Autokauf stehen und eh überwiegend im Stadtverkehr unterwegs sind und 
die Spritpreise wohl kaum sinken werden.

Ich habe jetzt allerdings keine Ahnung, was man da an Versicherung, 
Steuer und Wartung/Reparatur einplanen muss, oder ob sich das mit einem 
Benziner die Waage hält. Ich kann mir gut vorstellen, dass es da weniger 
Verschleißteile gibt.

Wo kann man sein E-Auto eigentlich tanken ? Eigene Steckdose geht 
schlecht.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai Giebeler wrote:
> Wo kann man sein E-Auto eigentlich tanken ? Eigene Steckdose geht
> schlecht.

Doch, es gibt sogar schon E-Tankstellen!

Autor: Zecke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternative: APE 50 von Piaggio
Sieht ein wenig skuril aus der kleine Kastenwagen, gibts auch als 
Pritsche,
und benötig lediglich ein kleines Kennzeichen(Roller).

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und in die Feinstaubzone darfst du auch damit, weil's ein Dreirad und 
kein Auto ist, hehe!

Autor: Axel Düsendieb (axel_jeromin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Wo kann man sein E-Auto eigentlich tanken ? Eigene Steckdose geht
>> schlecht.

Wenn Du nach 70km wieder Zuhause bist, kannst Du schon dort tanken 
(laden)
Der Cityel hat glaube ich 4x36AH, sollte sich an jeder Steckdose laden 
lassen.

Axel

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ladestation ist meines Wissens im Auto, also braucht's nur 'ne 
Schukosteckdose.
Bei uns an den Werksparkplätzen gibt's Steckdosen, da hängen tagsüber 
zwei solche Elektroflitzer dran.

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit "Eigene Steckdose geht schlecht." meinte ich eigentlich, dass ich 
keine Kabeltrommel aus dem Fenster werfen wollte um den benachbarten 
Parkplatz zu erreichen - das Auto mit in den zweiten Stock nehmen ist 
auch irgendwie unpraktisch ;)

Aber wenn's genug E-Tankstellen gibt ist's ja ok.
Oder kann man die Batterie einfach rausnehmen?

Mich würde aber schon eher ein vernünftiger Kleinwagen interessieren, 
als so ein überdimensionaler Bobby-Car-Dreirad-Verschnitt.

Hat einer von euch schon so ein E-Auto?

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> http://www.teslamotors.com

sexy :)
Wo liegen die denn preislich ?

Autor: Hotzenblitz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man alle 4 Jahre 3000,- Euro für einen neuen Akkusatz "abdrücken" 
muss,  ist der Nutzen eines Elektroantriebs recht fraglich. Nicht nur 
das Benzin ist teurer geworden, Blei auch!

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
E-Tankstelle? Was soll das bringen? Auto hinbringen und erstmal 3h laden 
lassen, dann wieder abholen?

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. wrote:
> E-Tankstelle? Was soll das bringen? Auto hinbringen und erstmal 3h laden
> lassen, dann wieder abholen?

Einfach ein hübsches Wortspiel ;-)
Nein, aber ich glaub EInkaufszentren oder so bieten das schon an. 
Während du einkaufst wird dein Auto gratis aufgeladen.

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Reiner S: hehe, cool hier ein Paar TFH-Berlin Studenten anzutreffen. 
Ich habe an der TFH im Okt 2006 mein Diplom gemacht.
Aber das E-Auto was unser Prof hatte halte ich eher für eine 
Verkehrsbehinderung auf den Straßen. Da macht so ein Peugeot 107 mehr 
her...

Autor: Reiner S. (chickstermi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Artur F*****: Ich hab letztes Jahr im November meinen Bachelor 
gemacht. Das CityEL ist eigentlich ganz nett, zumindest im Sommer... 
Wenn der Prof mit seinem Porsche zur gekommen wäre hätte das aber auch 
ziemlich sch*** ausgesehen...

Autor: Jojo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was heist denn 'praxistauglich'? Wie sieht es mit so einem Auto im 
Winter aus bei Licht an und (Elektro-) Heizung an?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.