mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Programieren


Autor: Mr-400-Volt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich bin noch recht unbeholfen was das programieren von avr´s
angeht. Ich bräuchte ein Programmer für einen 90s2313 oder einen der
mehrere typen proggen kann. Möglich mit layout.

Autor: Stephan Schwarz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mister

Schau dir doch mal den folgenden Link an.
Die Eiführungen dort beinhalten wohl alles für den Anfang, von Hard bis
Software. Zumindest scheint es mir so - ich beschaäftige mich auch erst
seid 2 Wochen mit dem Thema und will jetzt auch das dort gezeigte
Einsteigersystem mit dem AT90S2313 aufbauen.

Was hast u den vor damit?

http://www.rowalt.de/mc/index.htm

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
google mal nach pony-prog, SW um über den Druckerport AVRs seriell zu
programmieren. Dazu einen STK200-kompatiblen Programmer (Schlagwort
'244) und du hast (zumindest in der Windowswelt) keine Probleme mehr.
Ist ein absolut stabil laufendes System.

grüsse leo

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leo,

Deinen letzten Satz würde ich nach den Erfahrungen hier im Forum und im
Bekanntenkreis etwas anders formulieren:

Ein Funktionieren dieses Systems kann nicht mit Sicherheit
ausgeschlossen werden.

Gruß, Frank

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... jedenfalls bei Windoofs > 98

Gruß, Frank

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tut mir leid, wenn deine Erfahrungen anders lauten, ich hab mit dieser
Kombination bis jetzt nur positive Erfahrungen gemacht.

Grüsse leo9

Autor: kamil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
ich würd die paar euros mehr ausgeben und direkt einen mega16 nehmen.
dann kann man auch dann noch display anschliesen und hat immer jede
menge ausgänge zur verfügung.
den grundsätzlich macht es keinen unterschied ob man mit einem 2313
oder einem attiny26 oder eine mega16 anfängt.
für den ersten progadapter würde ich den SI progger empfehlen, den es
auch auf der ponyprog seite gibt.
sobald man etwas geproggt hat,
sollte man zu AVRProg ( atmel AVR studio ) und dem proggadater nach den
AN910 wechslen ( avrprog ). den schaltplan gibts da:
http://www.mikrocontroller-projekte.de/

der hat den vorteil, das AVRProg von atmel komfortabler als ponyprog
ist und der adapter deutlich schneller ist und auch einige vorteile
hat.
grüsse

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, die frage "was brauch ich?" ist genauso gut, wie "kloppt euch!"

ich hab mit dem stk300 progger (der mit dem parallelen port und 74hc244
drinne) unter windows 2000 keine probleme gehabt, nachdem ich die
verbindung von masse zur schrimung entfernt habe. bin dann allerdings
auf den avr910 progger (gibt´s ne beschreibung bei atmel kostenlos)
umgestiegen.

allerdings ist für einsteiger meiner meinung nach der stk300 progger
der einzig wahre.

aber jeder kann ja denken, was er will.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.