mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code StepUp 3,6->5V mit ATtiny15


Autor: Joerg Wolfram (joergwolfram)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, jetzt mal ein "kleineres" Projekt von mir. Das ganze ist ein 
Stepup-Wandler, der aus einer Li-Ion Zelle 5V erzeugt. Die ganze 
Steuerung und Regelung übernimmt ein Tiny15, den ich noch da hatte.
Eingeschalten wird über den /RESET-Pin, zum Abschalten gibt es den 
/Shutdown-Pin, es wird aber auch abgeschalten, wenn die Batteriespannung 
unter 3V sinkt oder bei Überlast.
Der Wirkungsgrad beträgt (gemessen) ca. 67% bei 45mA Last und 3.6V 
Eingangsspannung und lässt sich durch bessere Bauteilauswahl bestimmt 
noch verbessern.

Gruß Jörg

Autor: Joerg Wolfram (joergwolfram)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch das Projektarchiv. Doku ist keine weiter dabei, kann ich aber 
noch erstellen wenn Interesse besteht.

Gruß Jörg

Autor: HansKa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Interessantes Projekt!
Kannst du vielleicht das Projekt noch als *.zip Datei einstellen?

Danke
Hans

Autor: Joerg Wolfram (joergwolfram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@HansKa

die .tar.gz sollte sich auch problemlos mit WinZip und Co. öffnen 
lassen.

Gruß Jörg

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach ein ZIP und gut ist, das ist DAS Standardformat.

Zu deinem Projekt, haste mal ein MOSFET als Schalter versucht? Wäre mal 
interessant, ob das nennenswerten Einfluss auf den Wirkungsgrad hat.

Autor: Thomas E. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr interessantes Projekt!

Autor: Joerg Wolfram (joergwolfram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas wrote:
> Mach ein ZIP und gut ist, das ist DAS Standardformat.

Vielleicht in der M$ Welt. Wer will, kann es sich ja umbenennen...

> Zu deinem Projekt, haste mal ein MOSFET als Schalter versucht? Wäre mal
> interessant, ob das nennenswerten Einfluss auf den Wirkungsgrad hat.

Habe ich nicht, da ich keine MOSFETS da habe, die bei ca. 2,8V am Gate 
niederohmig genug sind. Da der NPN bei mir ziemlich viel Basisstrom 
braucht, könnte der Wirkungsgrad mit einem FET schon etwas besser 
aussehen. Es sind halt Teile, die ich gerade da hatte...

Gruß Jörg

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joerg Wolfram wrote:
> Habe ich nicht, da ich keine MOSFETS da habe, die bei ca. 2,8V am Gate
> niederohmig genug sind. Da der NPN bei mir ziemlich viel Basisstrom

für nachbauten: da gäbs zum beispiel den irlml2502 im sot23 gehäuse, der 
bei 2,8V V_GS schon über 4A kann bei <100mOhm R_DS.
zu beziehn ist der bei csd.

grüße, holli

Autor: Dominik S. (dominik-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas ähnliches hab ich mal mit nem Mega8 gebastelt.
Deine "Regelung" ist allerdings stark verbesserungsfähig, denn soweit 
ich gesehen habe erhöhst du nur schrittweise das Tastverhältnis wenn 
eine Abweichung besteht. Das dürfte verdammt träge bei Lastsprüngen oder 
Sollwertänderungen sein... Bei konstanter Last klappt es natürlich 
prima.

Für welchen Einsatzzweck verwendest du die Schaltung?

Gruß, Dominik

Autor: Joerg Wolfram (joergwolfram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ganze ist etwas abgewandelt und wurde für ein mobiles Messgerät 
verwendet. Dort war die Stromaufnahme annähernd gleich, 
Sollwertänderungen gab es prinzipbedingt nicht.


Gruß Jörg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.