mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder W-Lan Antenne Eigenbau


Autor: Unbekannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe eine PC-Card von Netgear bekommen und möchte nun den
Empfang verbessern, ohne in der Card etwas zu ändern.
Ich habe gelesen, dass es mit einem Parabolspiegel vl funktioniert?!?
Oder gibt es irgendwo eine Bauanleitung für eine Antenne?

MFG Unbekannt

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du's mal mit Gugel probiert?  Gerade Bauanleitungen für
Doppelquads gibt's doch massig.

Autor: Unbekannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,
Diese müssen aber alle in der PCi Card angelötet werden...
Ich möchte aber in der PCI Card nicht löten...

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so, jetzt weiß ich, was du meinst...  Deine Karte hat keinen
Antennenanschluss.  (Ich hatte vorhin etwas flüchtig gelesen und
statt "PC-Card" "PCI-Card" geglaubt gelesen zu haben.)

Ich kann mir nicht recht vorstellen, wie man das mit einem Spiegel
bewerkstelligen will.  Überleg dir mal, wo der Brennpunkt des
Spiegels ist und wie du dann den Laptop mitsamt der Karte so
positionierst, dass die interne Antenne in diesem Brennpunkt
bleibt...

Autor: Unbekannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Überleg dir mal, wo der Brennpunkt des
>Spiegels ist und wie du dann den Laptop mitsamt der Karte so
>positionierst, dass die interne Antenne in diesem Brennpunkt
>bleibt...

Ich kenn mich leider in der HF-Technick nicht aus...
Was ist der Brennpunkt?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie alt bist du? Ich glaube Grundlagen der Optik (von dort kommt der 
Ausdruck Brennpunkt) sind in der 6. oder 7. Klasse dran. Gibts bei 
Sammellinsen und Hohlspiegeln.

Wenn du eine PC-Card hast, hat die entweder einen Anschluss für eine 
externe Antenne (winzige Coax-Buchse) oder nicht. Im letzteren Fall hast 
du Pech oder musst zu Säge, Feile und Lötkolben greifen.

Das Läuft dann darauf hinaus, dass du über ein geeignetes Kabel eine 
Antenne anschließen kannst. Satschüssel (ein Hohlspiegel für Funkwellen) 
geht auch, die eigentliche Antenne uss in den Brennpunkt. Der ist dort, 
wo sonst das LNB sitzt. Wenn du nicht ins All funken willst, muss die 
Satschüssel aber geneigt werden, denn sie schielt in den Himmel.

Wenn du eine PCI-Karte hast, hat die in jedem Falle einen 
Antennenanschluss.

Frank

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hat nichts mit HF zu tun, das kannst du genauso gut mit Optik
machen.  (Bei HF ist der Spiegel halt nur für HF reflektierend,
also eine metallische Oberfläche, statt für Licht reflektierend.)

Bitte benutze Google und Wikipedia.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier findest du etwas mehr zum Verständnis zu Parabolspiegeln

http://www.didaktik.mathematik.uni-wuerzburg.de/pr...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.