mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unbekanntes LCD anschließen


Autor: Axel H. (mf-futzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

ich habe aus meinem alten, defekten Digitalmultimeter (Schwille SDM 300) 
das LCD ausgebaut. Zu Bastelzwecken kann ich das bestimmt nochmal 
verwenden. Nur leider steht keinerlei Typenbezeichnung oder Hersteller 
drauf. Wie geht man nun am besten vor, um die Anschlußbelegung 
herauszufinden? Betriebsspannung?


Hier einige Details meines LCD's:
3 1/2 stellig  (1.Stelle +, -, Bat. und 1;  2., 3. und 4.Stelle jeweils 
7
Segmente)
40 Anschlüsse
Ziffernhöhe ca. 13mm


Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte, wie man am besten vorgeht, um 
die Anschlußbelegung herauszufinden.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am einfachsten geht das mit einer 1,5V Batterie oder einem kleinen 
Taktgenerator der wenige 100Hz liefert. Damit probierst du einfach alle 
Pins durch.
Ich stecke dazu das LCD in ESD Schaumstoff und verbinde diesen mit GND. 
Dann taste ich alle Pins ab bis ich einen gefunden habe, bei dem fast 
alle Segmente leuchten. Das ist der Backplane Pin (der gemeinsame 
Gegenpol).

Es könnte eventuell auch sein, dass das LCD gemultiplexed wird (dann 
gibt es mehrere Backplanes), aber bei 40 Pins und 3,5 Stellen ist das 
normalerweise nicht üblich.

Durch einen Betrieb an Gleichspannung geht das LCD kaputt, kurzzeitig 
funktioniert das aber, wobei der Taktgenerator vorzuziehen ist.

Autor: marvin m. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist wahrscheinlich völlig ohne Controller und nicht mal 
gemultiplext. D.h., Du musst nur die Backplane finden und kannst dann 
jedes Segment durch ausprobieren finden. Angesteuern kann man das mit 5V 
Wechselspannung, wobei man die relativ einfach erzeugen kann, indem man 
Backplane und Segment wechselweise auf 5V / 0V legt.

Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal bei reichelt.de und gib in der suche mal "LCD 3,5-13" ein. 
Dort kannst du dir ein Datenblatt anschauen.
Nimm dir zwei Kabel, an denen legst du 5V an und probierst ein bischen 
rum.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.