mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 128x32 Display mit welchen Micro-Controller ansteuern


Autor: Robert Zauner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe ein DMD Display 128x32 von einem Freund geschenkt bekommen.
Es war wohl in einen Flipper verbaut und hat auch noch funktioniert.
Auf dem Display sind 4x HV9308PJ und 1x HV5222PJ verbaut.

Ich habe mal nach einem Schematic im Internet gesucht und auch gefunden. 
Ist als Anhang dabei.

Jetzt meine Frage an euch. Mit welchen Micro-Controller kann ich das 
Display ansteuern ?
Die Datenübertragung ist wenn ich mich nicht Irre Seriell (lt. 
Schematic).
Ich möchte das Display gerne zum Anzeigen von Graustufen Bildern und 
Text verwenden die am Micro-Controller zwischengespeichert sein sollten.
Hat jemand von euch schon sowas mal gemacht ?

Über Antworten würde ich mich freuen.

LG
Robert

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das ein VFD oder Plasma Display ?
Die Ansteuerung geschieht vermutlich gemultiplext mit 1/32. Du musst 
also kontinuierlich Zeile fuer Zeile uebertragen.
Also mit dem DOTCLOCK die Daten einer Zeile mit SDATA laden und 
anschliessend mit LATCH speichern. Gleichzeitig mit RCLK in die neue 
Zeile wechseln. Das ganze 32x, dann kommt wieder die erste Zeile in der 
zusaetzlich RDATA aktiv ist.
So ist das zumindest bei LCDs oder auch VFDs. Hier sieht das genauso 
aus.
Graustufen sind etwas schwieriger. Dazu musst du die Pixel nur jedes 2. 
3. 4. usw. Bild einschalten, um die Pixel dunkler zu machen.

Autor: Robert Zauner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

Ich gehe mal davon aus das es ein Plasma-Display ist. An manchen Stellen 
ist es leicht Eingebrannt (Man sieht noch die alten Zeichen). Das was 
ich noch gefunden habe ist das jeder Punkt 4 Helligkeiten annehmen kann.
Habe ich das Richtig verstanden wenn ich einen Punkt zum leuchten 
bringen will muss ich erst DOTCLOCK auf High setzen und dann mit SDATA 
den Punkt laden und DOTCLOCK wieder auf Low und das dann für alle 128 
Punkte.
Oder kann ich DOTCLOCK für die Ganze Zeile auf High lassen und die Daten 
dann rüberschieben.

Das mit den Graustufen war vielleicht ein bisschen blöde ausgedrückt. 
Das Display kann eh nur 4 Heligkeitsstufen.
Controller könnte ich also jeden benutzen ? Kann man die mit Externen 
Speicher aufrüsten. Wenn ja, ab vieviel ist Schluss ?

Danke
Robert

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert Zauner wrote:

> Habe ich das Richtig verstanden wenn ich einen Punkt zum leuchten
> bringen will muss ich erst DOTCLOCK auf High setzen und dann mit SDATA
> den Punkt laden und DOTCLOCK wieder auf Low und das dann für alle 128
> Punkte.

Ja, so sollte es gehen.

> Oder kann ich DOTCLOCK für die Ganze Zeile auf High lassen und die Daten
> dann rüberschieben.

Nein, wie soll das IC wissen, wann das naechste Pixel anfaengt ?

> Das mit den Graustufen war vielleicht ein bisschen blöde ausgedrückt.
> Das Display kann eh nur 4 Heligkeitsstufen.

Ich kenne mich mit Plasma Displays nicht aus, wie werden die Graustufen 
erzeugt ? Ueber unterschiedliche Stroeme oder ueber PWM ? Wenn es 
letzteres ist, dann kannst du (thoeretisch) beliebig viele Stufen 
erzeugen.

> Controller könnte ich also jeden benutzen ? Kann man die mit Externen
> Speicher aufrüsten. Wenn ja, ab vieviel ist Schluss ?

128x64 sind 512Bytes. Bei 4 Graustufen sind es 2kByte. Ich wuerde als 
einen mega8515 verwendet. Um die Daten auszugeben, wuerde ich das SPI 
Interface verwenden.

Autor: Robert Zauner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir das Datenblatt vom mega8515 angesehen. SPI ist bei dem 
Controller die Ports B (Alternate Functions Of Port B).
Wie soll ich SDATA verbinden mit MOSI oder MISO ?
DOTCLOCK mit SCK von SPI oder ?
Die RCLK, RDATA und LATCH kann ich dann andere Ports vom Controller 
verwenden und schalte sie dann so wie ich sie brauche?
Es ist am Display noch ein DE Leitung vorhanden. Wird die auch noch 
benötigt?

Lt. dem Datenblatt von Chip HV9308PJ soll der DOTCLOCK mit 8Mhz getaktet 
sein. Kann ich den Speed am SCK verändern oder ist der fix eingestellt ?

oder mit welchen Pins würdest du es machen ?

Danke für deine Hilfe

Robert

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert Zauner wrote:
> Ich habe mir das Datenblatt vom mega8515 angesehen. SPI ist bei dem
> Controller die Ports B (Alternate Functions Of Port B).
> Wie soll ich SDATA verbinden mit MOSI oder MISO ?

An MOSI, MISO bleibt offen.

> DOTCLOCK mit SCK von SPI oder ?

Ja.

> Die RCLK, RDATA und LATCH kann ich dann andere Ports vom Controller
> verwenden und schalte sie dann so wie ich sie brauche?

Ja.

> Es ist am Display noch ein DE Leitung vorhanden. Wird die auch noch
> benötigt?

Ja, damit kann man das gesamte Display ein/aus schalten.

> Lt. dem Datenblatt von Chip HV9308PJ soll der DOTCLOCK mit 8Mhz getaktet
> sein. Kann ich den Speed am SCK verändern oder ist der fix eingestellt ?

Maximal 8MHz.
Der mega8515 kann maximal FCPU/2, was bei 16MHz 8MHz sind. Da kann man 
also schonmal nichts falsch machen.

Autor: Robert Zauner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.

Werde mir jetzt den ATMEGA 8515-16 D bei Reichelt bestellen und das mal 
testen. Ob ich das auf die Reihe kriege werde ich sehen. Sonst melde ich 
mich wieder. ;)
Sollte es nicht der Richtige sein sag mir kurz bescheid.

lg
Robert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.