mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Spiegel in der Dusche!?


Autor: George (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich kenn leider kein Heimwerkerforum dass soviel zulauf wie das 
mikrocontroller.net hat, deswegen will ich einfach mal hier fragen - und 
gleichzeitig würde ich mich über einen link zu einem gut besuchten 
Heimwerkerforum freuen, bei dem nicht nur alle 2 Tage ein einziger 
Beitrag geschrieben wird!?



Folgendes: Meine Frau hätte in der Dusche gernen einen Spiegel, das 
stellt mich aber vor folgende Probleme:
1. Was kann man tun damit der Spiegel in der Duschen nicht anläuft?
2. Wie montiere ich soetwas am besten? Bohren fällt weg - schon alleine 
deswegen weil ich nicht weiß wo die Wasserrohre sind, ausserdem möchte 
ich keine Löcher in der Dusche. Kleben? Ein "Saugnapf" aus dem Baumarkt 
wird soetwas nicht halten, oder?

Weiß jemand einen Rat?
Danke.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Deine Frau könnte ab und zu mal den Strahl dagegen halten. Das wäscht 
das Beschlagene ab und evrhindert weiteres Anlaufen, weil der Spiegel 
dabei wärmer wird.

2. Es gibt so Spannstangen für Duschvorhänge, daran könnte man was 
befestigen. Oh ja, es gibt welche, die halten was aus, eine Bekannte von 
mir macht Klimmzüge daran.

Autor: gossip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst den Spiegel heizen, dann beschlägt er nicht. Es gibt da solche 
Heizfolien zum (hinten) aufkleben ähnlich der Heckscheibenheizung im 
Auto.

Autor: Mike J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du direkt in der Dusche?
Da spritzt doch dann immer das Wasser an den Spiegel.
An dem Spiegel kondensiert dann auch das Wasser, es sei denn Sie duscht 
sich immer kalt.

Im Bad, über dem Waschbecken wär eine Alternative
oder alternativ noch
da wo man sich abtrocknet einen großen an der Wand.

Wenn es wirklich in der Dusche sein sollte und du nicht bohren darfst 
könntest du hinter dem Spiegel dünne Plast-Schläuche mit Silikon 
ankleben.
Durch die leitest du dann das Warm-Wasser, welches ebenfalls aus der 
Dusche kommt.
Kannst es auch einfacher machen und hinter dem Spiegel eine 
Elektroheizung (diese Folie) ankleben.

Wenn der Spiegel nie wieder ab soll, dann kannst du ihn mit Silikon an 
den Fliesen befestigen.

Andere Befestigungsmöglichkeiten seh ich momentan nicht, es sei denn du 
borgst dir so ein Gerät aus welches die Rohre orten kann.

Autor: Der Schelm (derschelm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Nur ein kalter Spiegel läuft an, ist er warm, lässt er das. Also: 
warm machen, nur wie, wenn Du nicht bohren willst / darfst? Elektrisch? 
In der Dusche sicher keine gute Idee.

2. Kleben. Ich habe einen Spiegel an die Seite meines 
Schlafzimmerschranks geklebt, da wollte ich auch nicht schrauben. Hält! 
Bleibt abzuwarten, welche Flecke zurückbleiben. Der Kleber müsste auch 
auf Kacheln halten, mal im Baumarkt stöbern. Probleme mit Flecken, wenn 
Du den Kleber irgendwann wieder runter hast, wirst Du auf Kacheln sicher 
nicht haben.

Gut Nass!

Autor: AVR-Knecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Auch ich würde das Ankleben favorisieren.

Aber:

Unbedingt eine geeignetes Spiegel-Silikon verwenden. Die normalen 
Silikone schlagen im Laufe der Zeit durch die Schutzschicht des Spiegels 
und hinterlassen dann hässliche Flecken in der Silberschicht.

z.B.

OTTOSEAL S 16 - Spiegel-Silicon

http://www.ottozeus.de/produkte/detail-ottoseal-s-...

(Gibt es bestimmt auch von anderen Herstellern)

Außerdem würde ich umlaufend abdichten.

Die Heizfolie ist übrigens eine gute Idee.

Wenn das ganze irgendwann mal abgebaut werden muss, wird das nicht ohne 
Zerstörung des Spiegels möglich sein. Mit einer scharfen Klinge sollte 
es von den Fliesen rückstandsfrei zu entfernen sein.


Gruß

Marco

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wohnst du in Süddeutschland? Trinkwasser südlich der 
Rhein-Main-Neckar-Region ist extrem kalkhaltig. Kalkablagerungen sieht 
man im Spiegel besonders gut. Das sollte deine Frau wissen.

Autor: Charles Handler (scientificum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Heizfolie kann man sich sparen, wenn man einen 
Autorückspiegel nimmt, die sind schon beheizt und brauchen nur 12V, 
allerdings sind diese oft nicht klar/farblos sondern leicht getönt und 
evrl. gewölbt, verkleinern also das Bild.

H.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wenn man einen Autorückspiegel nimmt

hehe, dann sieht man auch in den 'toten Winkel' :)

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit Spiegelfliesen? ;-)

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Autospiegel dürfte wohl etwas klein sein. Aber Du kannst einen 
normalen Spiegel mit Seilen an der Zimmerdecke befestigt aufhängen und 
damit er nicht schaukelt, mit 2 Komponenten-Kleber an die Wand kleben. 
Wenn der Spiegel beschlägt -> abwischen - fertig!

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu braucht Frau einen Spiegel in der Dusche? Versteh ich nicht!

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spiegel in der Dusche, soll das so eine Art Spiegel überm Bett werden?

Spaß beiseite, ich würde Kleben und bei bedarf den Wasserstrahl 
draufhalten.

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Dusche einen Spiegel? Über den Sinn kann "Mann" streiten,
aber nicht unbedingt Wenn die Dame dort unbedingt einen solchen haben 
will.

Wenn Du schon einen solchen Wunsch erfüllen musst:
Ich würde den Spiegel NIE kleben, sondern an Schrauben
und zugehörigen Haltern aufhängen. Das mit dem Beschlagen
liegt sowieso nicht im Machtbereich des Anlagenerstellers...

Autor: 3355 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spiegel in der Dusche ? Halte ich fuer extrem fragwurdig. Die 
Verletzungsgefahr ist extrem viel hoeher. Wenn jemand in der dusche 
ausrutscht, geht der Spiegel zu Bruch und die Person ist aufgeschlitzt.

Autor: Gerard Choinka (gerardchoinka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3355 wrote:
> Spiegel in der Dusche ? Halte ich fuer extrem fragwurdig. Die
> Verletzungsgefahr ist extrem viel hoeher. Wenn jemand in der dusche
> ausrutscht, geht der Spiegel zu Bruch und die Person ist aufgeschlitzt.

Deswegen würde ich kleben bevorzugen, verletzungs Gefahr ist zwar immer 
noch da aber die Serben bleiben an der Wand hängen.
Eine Möglichkeit gegen das beschlagen ist das heiße Wasser hinter den 
Spiegel zu leiten (keine Option hier).

Was auch hilft gegen beschlagen ist zwischen der Wand und Spiegel eine 
wärme Isolierung anzubringen.

Für Autoscheiben gibt es diverse (nano) Beschichtungen, die vielleicht 
auch noch das verkalkungs Problem lösen, wenn das Wasser runter perlt.

Autor: Unwissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
willst du sie nicht abhängen ? Sollen sie tatsächlich hängenbleiben 
die"Serben"

Autor: df311 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zum befestigen gibt es im baumarkt "spiegel-montage-bänder". das sind 
relativ dicke (ca. 2 mm), doppelseitige klebebänder aus einer art 
schaumgummi, die spiegel und auch glasscheiben normalerweise bombenfest 
halten (im zweifelsfall nicht mit klebeband geizen ;-) ).

zur verletzungsgefahr:
ich weiß sicher, dass im bastelgeschäft absolut unzerbrechliche 
polystyrol-spiegel gibt, die (bei entsprchender größe) eine alternative 
zu klassischen glasspiegeln wären. da diese allerdings flexibel sind 
müsste man sich ein system ausdenken, wie man so einen spiegel gerade an 
die wand bekommt...

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fällt mir noch ein: es gibt auch "Fliesen" aus Spiegelglas.
Vielleicht komm ja sowas auch in Frage.

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bobby wrote:
> Da fällt mir noch ein: es gibt auch "Fliesen" aus Spiegelglas.
> Vielleicht komm ja sowas auch in Frage.
Da hast du wohl nicht die Antwort von Matthias S. um 14.40 Uhr gelesen 
oder kommt "dein Einfall" von da?

Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hier: http://www.haustechnikdialog.de/Forum/

wirst Du sicher fündig.

Gruß

Andreas

Autor: Der Schelm (derschelm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unbekannter wrote:
> Wozu braucht Frau einen Spiegel in der Dusche? Versteh ich nicht!

So sind die Frauen! Es muss nicht logisch sein. Und ist es nicht auch 
das Unlogische, was wir an Frauen lieben?

Merke: Wenn meine Frau logisch denken würde, dann hätte sie sich mich 
nicht ausgesucht, also gut so!

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
George wrote:

> 1. Was kann man tun damit der Spiegel in der Duschen nicht anläuft?
> 2. Wie montiere ich soetwas am besten? Bohren fällt weg

Einfach die Warmwasser-Leitung abklemmen. Spart zudem mächtig Wasser 
(nicht nur warmes)

SCNR

Georg-Johann

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch einen großen Spiegel (~2m hoch), lass' ihn auf dem Boden 
aufstehen und verklebe ihn mit Kautschuk-Kleber (wurde oben schon 
erwähnt). Dann kann er nicht abfallen.
Gegen das Beschlagen helfen die 12V-Heizfolien oder ein Scheibenwischer 
zum abziehen.

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein Mann, der sich in der Dusche rasieren will:
http://www.wer-weiss-was.de/theme93/article4190888.html

Ich habe mal folgendes gesehen:
Der Spiegel steht in einer Art drehbarem Aquarium, das man zu Beginn des 
Duschens mit warmen Wasser füllt. Danach einfach durch Umdrehen 
entleeren.

Achte aber immer auf stehendes Wasser und die Schimmelgefahr.

Zur Befestigung: wie schaut es aus mit Bohren in die Decke und 
Kunststoffschnüre nach unten?

Kleben ist mir (auch in der Dusche) unsympatisch.

Autor: George (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und vielen Dank für die ganzen Tipps!

Wir waren gestern nochmal im Fachhandel und dort werden wir uns nun 
entsprechende verspiegelte Fließen kaufen.

Die sehen einfach besser aus als ein hängender Spiegel!

Nochmals Danke für Eure hilfe!

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde die Idee mit dem Spiegel in der Dusche übrigends super !!!
Da kommt mir doch gleich der Gedanke, ob ein Spiegel im WC nicht auch so 
seinen Sinn hätte......

Autor: SintesiMoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder überm Urinal!

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hehe - wenngleich "wir Männer" über den Sinn oder Unsinn eines solchen 
Spiegel diskutieren können, so bleibt es doch in der Macht der Frau 
was schlußendlich bei der Renovierung der Dusche gemacht wird ^^

Da hat man wenig Chanchen etwas anderes durchzusetzen.

Wobei ich einen Spiegel über dem Bett besser fände!

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@George
Ist deine Frau blond, dann häng einfach ein wasserfestes Poster von ihr 
in die Dusche, das hat auch den angenehmen Nebeneffekt, dass sie sich 
nicht beschwert, dass sie älter wird.
;-)

greetz

PS:ich habe natürlich nichts gegen blonde Damen, aber ein bisschen Spass 
muss sein

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.