mikrocontroller.net

Forum: Markt S: Elektronikschrott zum ausschlachten


Autor: Dr. Robotnik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Als begeisterter Hobbyelektroniker bin ich stets auf der Suche nach 
interessanten Geräten zum Ausschlachten.

Deshalb wollte ich mal fragen ob mir jemand gegen eine kleine Aufwands- 
und Versandkostenerstattung was abgeben möchte.
Nur vieleicht nicht die üblichen Sachen wie Videorecorder oder 
Sat-Receiver, von denen hatte ich schon genug.
Da viele Forummitglieder auch beruflich in der Elektronikindustrie tätig 
sind, besteht vieleicht die Möglichkeit was über die jeweiligen Firmen 
zu erhalten. Schließlich fliegen da ja fast täglich alte ausgemusterte 
oder defekte Geräte auf den Schrott, die aber bestimmt interessant zum 
Studieren des Aufbaus wären.

Vielen Dank schon mal und viele Grüße,
Dr. Robotnik

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei uns an der Mülltonne stehen drei Tintenstrahler, ein TV, zwei 
VHS-Rekorder, eine Mikrowelle, ein Kühlschrank, eine Waschmaschine und 
ein Waffeleisen, dies allerdings ohne Kabel. Wäre da was für dich dabei?

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hui mikrowelle sabber :D

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ob mir jemand gegen eine kleine Aufwands- und Versandkostenerstattung was 
abgeben möchte.

Unser liebster Verramscher, oh, Tschuldigung Sonderposten-Verkäufer - 
Pollin-Elektronik - ist immer gerne bereit gegen eine kleine Aufwands- 
und Versandkostenerstattung Platinen zum Ausschlachten abzugeben. Spart 
die Elektronikschrottentsorgung. Den Elektronikschrott gibt es zu 
Kilopreisen:

1kg 1,95€
http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=OA==&a=NzE...

10kg 4,95€
http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...

Da kann man sicher gut Entlöten dran üben. Man ist beschäftigt und weg 
von der Straße. Ist doch schon was.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und gleichzeitig steigt das Risiko, dass Problemmüll nicht fachgerecht 
entsorgt wird; keine gute Lösung...

Autor: 3355 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab irgendwelche Netzgeraete, die wahrscheinlich noch funktionieren. 
Wie war die Adresse nochmals ? Die Versandkosten werden etwas heftig 
sein.

Autor: Dr. Robotnik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal bei Pollin das 10kg Paket bestellt, aber da war nichts 
wirklich interessantes drin. Darunter zwei fette Trafos, ohne 
Beschaltungsaufdruck, die alleine bestimmt schon 5kg ausmachten und ein 
paar TV- bzw. Stereoanlagen Platinen. Also insgesamt eher enttäuschend. 
Das einzig Interessante war eine scanrate-converter-Platine aus einem 
Schneider TV. Die hatte wenigstens ein paar interessante ICs drauf mit 
denen man ganz gut rumexperimentieren kann.

@Yupp: Danke für dein Angebot, aber das sind alles Sachen die ich schon 
oft zerlegt habe. Bis auf die "Weiße Ware" - aber da ist ja eh nicht 
viel interessantes drin. Das einzige was mich reizen würde sind die 
Tintenstrahler, wegen der Schrittmotoren+Treiber, aber da lohnt sich der 
Aufwand mit Versand und co. glaube ich nicht. Aber trotzdem danke!

Autor: Steffen Lutz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, so wirklich erfolgreich wird dein Unterfangen nicht sein.

Beim üblichem Customer Kram werden Versandkosten in keinem Verhältniss 
zum Nutzen stehen.
Und hochwertige Leiterplatten / E Schrott wird niemand verscheken, da 
hierfür von Entsorgungsunternehmen teils erhebliche Preise bezahlt 
werden (Kilo PC Platinen 3-4 Euro), andere Platinen kg 60 Cent, ....)

Ich würde mich an deiner stelle anderweitig umsehen, Wertstoffhöfe, 
Schrotthändler, Bekantenkreis, Sperrmüll, ebay...

Autor: Dr. Robotnik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gesagt, ich will die Sachen ja nicht umsonst haben. Mit "kleine 
Aufwandsentschädigung" meinte ich mindestens den "Rohstoffpreis", den 
man beim Recycler für die Sachen bekommen würde - es soll sich ja auch 
für beide Seiten lohnen.
Ich habe mal bei zwei, drei größeren Elektronik-Recyclern angefragt ob 
die mir was verkaufen würden, aber bei denen ist es wohl so - wenn man 
nicht mindestens ne ganze Tonne abnimmt, dann lohnt es sich für die 
nicht mal darüber nachzudenken.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bis auf die "Weiße Ware" - aber da ist ja eh nicht
>viel interessantes drin.

Ich gucke da gelegentlich mal nach den Erregerspulen der Magnetventile. 
Mit etwas Glück erwischt man nämlich sowas (=> Anhang), ist lötbar und 
optimal für Lochrasterverdrahtung.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dr. Robotnik
Was schwebt dir den so vor? Ich hab hier noch ne ganze menge Platine 
rumliegen, PC, altes Bandlaufwerk und einiges unbekanntem Zweck (sollte 
wohl mal nen Netzteil werden sind paar trafos drauf) sowie radioplatinen 
und und und... sind teilweise halt nur baugruppen. Weiß nicht ob du eher 
auf der suche nach fertigen/bekannten/fuktionierenden geräten bist (hab 
hier auch noch die ein oder andere Handyplatine)

Autor: Jojo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dr. Robotnik
In welcher Stadt wohnst du denn? Vielleicht wohnt ja ein freundlicher 
Bastler nebenan.

Autor: Meister Eder (edson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

habe noch ein defektes Zweikanal-Oszi im Keller. Irgend ein russisches 
Fabrikat, glaube ich. Werde demnächst mal ein paar Bilder einstellen, 
aber an einem so schönen Tag wie heute habe ich keine Lust im Keller zu 
sitzen. Bissl Geduld bitte...

Gruss,
Edson

Autor: Dr. Robotnik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wohne in der Nähe von Würzbrug.

@Läubi: Ob Baugruppen oder komplette Geräte ist egal, hauptsache 
interessantes Innenleben. Von daher sind irgendwelche wissenschaftlichen 
Geräte oder Baugruppen aus der Industrieelektronik natürlich optimal. 
Das ganze Consumer-Zeug hat man halt schon X Mal von innen gesehen und 
weiss wie's funktioniert.
Das Bandlaufwerk würde mich aber interessieren. Was für eins ist es 
denn? DAT, DLT oder was anderes?
Kannst Du vieleicht ein Foto von den anderen Baugruppen reinstellen, nur 
damit man eine Vorstellung davon hat, worum es sich handelt. Vieleicht 
können ja auch die anderen Forumnutzer was davon gebrauchen.

@Yupp: Das werde ich mir merken und im Hinterkopf behalten falls unsere 
Waschmaschine mal den Geist aufgibt!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dr. Robotnik
Hast du auch eine Mailadresse???

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Hast du auch eine Mailadresse???
Jep: dr-robotnik(at)gmx(punkt)de

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.