mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik PWM glätten zum steuern


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich möchte mittels PWM einen sollwert an einen OPV geben. Reicht 
dafür ein RC-Filter mit 10K und 100nF ?

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das haengt davon ab, ob dein OPV gegen interstellare Ionen abgeschirmt 
ist.

Mal Spass beiseite. Deine Angaben sind etwas duerftig. Die Frequenz fuer 
deinen Tiefpass haengt von der Frequenz der PWM ab und wie geglaettet du 
die Referenz und damit auch den OPV Ausgang willst. prinzipiell geht das 
natuerlich. Damit der Mittelwert woeglichst glatt wird sollte die 
Zeitkonstante des Filters moeglichts gross sein, und die PWM Frequenz 
hoch. So wird der verbleibende Ripple klein. Wenn du aber das 
Tastverhaeltnis aenderst dauert es bei einem langsamen Filter laenger 
bis das gewuenschte Signal am OPV anliegt.
Du kannst so eine Glaettung beliebig komplex machen. Kannst nen RLC 
Filter nehmen, oder ne aktive Schaltung mit Salley-Key o.ae.

Das haengt alles ganz davon ab wie deine Anforderungen sind.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe immer die 4 -fache PWM-Frequenz genommen und das Filter mit der 
Formel:

f=1/(2*pi*R*C) berechnet.

Der Widerstand hängt davon ab, was für eine Last "hinten dran hängt".
Meist gehe ich mit 1 Kiloohm an's Werk und berechne danach den 
Kondensator.

Frage mich nicht, woher ich das habe; es sitzt schon ewig in meinem 
"Speicher" und hat sich bewährt.

MfG Paul


MfG Paul

Autor: Virus 744 (virus744)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Paul für deine Antwort!

Wieso nimmst du die 4fache PWMfreaquenz an?
Muss die Grenzfrequenz nicht kleiner der PWMfrequenz sein?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.