mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder S-Parameter in Multisim


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich versuche gerade vor eine kleine Verstärkerschaltung für etwa 2 ns 
lange Pulse mit einem Avago MGA-62563 in Multisim zu simulieren. Das 
Bauteil gibts in der Multisim lib nicht, und Spice Modelle habe ich auch 
nirgends gefunden. Weis jemand wie man aus den S-Parameter Tabellen s.

http://www.avagotech.com/search/results.jsp?partNu...

ein brauchbares Modell basteln kann ?!
Ansonsten gibts von Avago noch ein ADS Modell...was ist das, kann man 
das konvertieren nach Multisim bzw. welche Programme verwenden sowas ?

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann aus einem S-Parameter Satz kein Modell bauen weil S-Parameter 
per se Kleinsignalgrößen sind, ein Modell aber sowohl Klein, als auch 
Großsignalverhalten modellieren muss.
Die ADS Modelle sind IMHO proprietär und nicht konvertierbar.
Warum nimmst Du nicht die S-Parameter Datei und simulierst den 
Verstärker damit in Deinem Progamm? Es wird doch sicher ein Bauteil 
S-Parameter 2-Port (o.ä.) geben.

Viele Grüße,
 Martin L.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die schnelle Antwort.
Ok, genau genommen interessiert mich nur das Kleinsignalverhalten. Habe 
mal die Spice Modelle von Multisim durchforstet. Leider werden dort 
nirgends S-Parameter zum simulieren verwendet (Oder ich finde sie 
nicht). Wäre praktisch wenn jemand irgend ein Beispiel posten könnte.

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spice kennt S-Parameter nicht direkt. Man kann sowas mit gesteuerten 
Quellen nachbilden. Die meisten gescheiten Simulationsprogramme können 
aber ein Viertor durch eine S-Parameterdatei erstellen. Schau doch mal 
in der Hilfe von Deinem Programm unter dem Stichwort "S-Parameter" oder 
s2p nach.

Viele Grüße,
 Martin L.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in der Hilfe steht leider nichts zum Thema S-Parameter, außer dass 
irgendwo gesagt wird das spice die nicht direkt übernehmen kann....
Weißt du vielleicht ein anderes Programm das sowas kann ? HSpice ? Gibts 
von Mentor Graphiccs was brauchbares ?

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal RFSim99 an. Es kann wohl genau das aber eben auch nicht 
mehr als S-Parameter mit passiven Bauteilen drumherum zu simulieren.
Dafür aber sehr schnell und mit vielen nützlichen Features und 
kostenlos. Ich benutze es sehr gerne um mal fix einen einfachen 
Verstärker zu designen.

Viele Grüße,
 Martin L.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.elektronikschule.de/~krausg/Mikrowellen...
eine Übersicht über HF-Berechnungsprogramme. Auch das DOS-Programm PUFF 
kann S_Parameter benutzen, kostenloser Download ohne Handbuch hier:
http://www.gerstlauer.de/puff/download/puff21.zip

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansoft Designer in der Student Version kann das.

http://www.ansoft.com

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.