mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik I2S Adapter für AVR


Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Bin grad am Überlegen wie ich am einfachsten einen I2S Adapter mit etwa 
3..4 Kanälen (also für 3..4 DACs) hinbekomme.
Nachdem die Sache dank der Mindestsamplerate vom DAC nicht direkt mit 
einem ATMega funktioniert hab ich mir was mit 74LS Steinen für einen DAC 
gebastelt, funktioniert soweit auch

(
Wenn es jemanden interessiert: 4 an der Zahl, Takte werden mit 2 4-Bit 
Counter 74ls161 von MCLK abgeleitet, außerdem wird damit ein MPX 74ls151 
angesteuert der die Bits eines 8Bit D-FF 74ls374 nacheinander auf SDATA 
legt.
CP für's Latch kommt ebenfalls vom Counter und liegt zusätzlich auf INT 
vom AVR, der muss nur bei jedem Interrupt ein neues 8bit Datenpaket am 
D-FF Eingang bereitstellen. 4 Pakete = 32 Bit pro Kanal.
)

Für 3 oder 4 wird mir das aber zu unschön, vor allem ginge dann auch ein 
AVR drauf der nur mit den Interrupts beschäftigt ist. 13 ICs + 3 DACs 
gefällt mir net.

Nu bin ich am Überlegen das mit einem Xilinx CPLD zu machen (hab hier 
einen X9572XL mit dem ich schon immer mal was machen wollte). Schön 
wär's, wenn der CPLD die Daten intern puffert. Wird also immer der selbe 
Wert ausgegeben, muss der steuernde Controller nix tun.

Frage: Ginge das mit dem X9572? Im Datenblatt steht leider nicht 
wieviele Flipflops das Ding hat. Will mir nur nicht das ganze Zeugs 
runterladen, mich da reinarbeiten um dann festzustellen, dass es damit 
nicht geht.



PS Mir ist grad eingefallen, dass ich mit 74ern nur 8 ICs + 3 DACs 
brauche, wenn ich alle mit dem selben Takt versorge. Ein einzelner CPLD 
wär aber trotzdem schöner.

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, hab's mir jetzt, weil es mich doch interessiert hat, mal genauer 
angeguckt. Passt nicht rein :(. Scheinbar gibt's pro Makrozelle nur 1FF, 
bei mind. 48 Bit Daten pro Kanal (24Bit/Sample) gehen für 4 DACs schon 
192 Makrozellen drauf.
Gibt zwar einen aus der Familie der passen würde, aber der ist mit 144 
Pins etwas unbequem.

Werd die Sache wohl mit einem kleinen ATMega der die Daten vorhält und 
74er Bausteinen lösen. Schaltplan werd ich morgen mal reinstellen, falls 
jemand einen einfachen und billigen I2S Adapter sucht. Mit 4 Steinchen 
für 1 DAC geht das ja nicht soo unhandlich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.