mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DCF-Empfangsplatine von Reichelt + Frage


Autor: Sebastian B. (sebastian86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen zusammen,

Ich habe mal eine Frage zu dem DCF77 Empfänger von Reichelt sowie ein 
paar Fragen zum Verständis des Empfängers.

Ich wollte eigentlich zuerst das Modul bei Conrad kaufen da es billiger 
ist. da ich aber noch ein paar andere Bauteile brauche bestelle ich bei 
Reichelt dann kommt es günstiger. Oder ist das Conrad Modul besser ?

Denn bei Reichelt ist kein Datenblatt fuer das Modul hinterlegt. wird da 
eins mitgeliefert ?

Was meint ihr welches ich holen soll ?

So und nun zum algemeinen verständnis des Empfängers.
Ich erzähl mal kurz wie ich mir das zu vorgestellt hab.

Also Ich überprüfe mit meinem µC den Ausgang vom Modul und differenziere 
die unterschiedlichen langen oder kurzen LOW Zeiten nach dem Signal kam 
welches mehr als 500 ms High war. Das wäre dann das Signal vom DCF das 
muss dann nur noch demensprechend decodiert werden und auf einem LCD 
ausgegeben werden.


So ABER: Wenn mein Signal vom DCF Modul jetzt abreisst bleibt dann auch 
die uhr stehen ? oder ist intern in dem Modul naja ich sag mal ein RTC, 
der dann einfach weiterläuft ? Und dieser sich nur (keine ahnung) alle 
paar stunden(Minuten?) aktualisieren muss ??

Dat is mir noch nicht so ganz klar konnte auf wikipedia auch nichts 
genaues finden wie der ablauf ist.


Vieleicht könnt ihr mir wie so oft weiterhelfen.

Gruß
Sebastian

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das Modul liefert nur die empfamgenen Impulse, so wie Due s beschrieben 
hast.
Ob es Low-Impulse oder High-Impulse (also invertiert) sind, hängt vom 
Modul ab, manche habe auch beide Ausgänge.

Um die Uhr selbst mußt Du Dich mit dem µC allein kümmern. Üblicherweise 
programmiert man sich da eine Uhr und stellt diese nur mit den 
DCF-Daten, wenn sinnvolle empfangen werden.

Funkwecker z.B. machen das meist nur 1x am Tag in der Nacht. Da gibt es 
die wenigsten Störungen und außerdem spart man so Strom, wenn das nötig 
ist.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wohl günstigste DCF77 Modul gibt es bei Pollin, für 5€.

Gewöhnlich hat eine Funkuhr eine lokale Quarzuhr, die gelegentlich oder 
dauernd per DCF Signal neu gestellt wird. Das pflegt man normalerweise 
auch bei Microcontrollern so zu halten. Dann ist es auch egal, wenn mal 
ein Sekundentakt nicht erkannt wird.

Autor: Helmut Ru (heru01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebastian,
Du findest z.B. unter
http://www.ulrichradig.de/   -> AVR ->DCF
die Theorie und Praxis zu Deiner Frage.
Viel Spass!
Wie Du Dein Programm schreibst bleibt Dir überlassen...

Gruß
Helmut

Autor: Sebastian B. (sebastian86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So - jo ich hab mir das Modul mal bei Pollin angeschaut aber da hab ich 
noch keine Erfahrung mit den Lieferzeiten. Ich hätte es schon gerne 
diese woche :o). deswegen werde ich denke ich be ireichelt bestellen. 
Das einzigste problem was ich noch hab -> Die Dräht der Antenne bei dem 
Modul sehen irgenwie so dünn aus so als wenn das nur fädeldraht wäre 
siteht das nur so aus oder ist das wirklich so ? Bei Conrad sieht dat 
wat robuster aus.

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=X2;GR...


http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flNl...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist in der Abbildung offensichtlich der Kupferlackdraht der Spule auf 
dem Ferritstab.

Autor: Sebastian B. (sebastian86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist ich kann mich nicht eintscheiden ob ich bei Pollin bestellen soll 
weil es gpnsitger ist und ich noch andere sachen holen kann ich aber 
nicht weiss ob es diese woche ankommt oder bei reichelt wo es das 
teuerste ist aber nicht so robust ausieht oder bei conrad wo wenigstens 
der schaltplan dabei ist :D wa Helft mir ^^

Autor: Der Dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
deine Probleme möcht ich auch mal haben...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grüble noch ein Weilchen so weiter, dann ist die Woche rum und das 
Problem hat sich erledigt. ;-)

Pollin kann übrigens auch schnell sein. Das letzte Mal waren es 2-3 
Tage.

Autor: Kopfschüttler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian Brünsing (sebastian86):
> Mist ich kann mich nicht eintscheiden ob ich bei Pollin bestellen
> soll [...] oder bei reichelt

Einen ersten Hinweis zur Lösung gibt

Michael U. (amiga):
> Funkwecker z.B. machen das meist nur 1x am Tag in der Nacht.

Also: Nimm 2 - eins von Pollin und eins von Reichelt - alles andere
wäre Inzucht und würde zur Degeneration der folgenden Modulgenarationen 
führen!

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hmmm, sind das wirklich Männlein und Weiblein?
Müßte ja einer invertiert sein???

Ansonsten: schlachte einen Deiner Funkwecker, such Dir PON, geht 
irgendwo zum Uhren-µC, der muß an GND. Dann noch den Sekundenimpuls 
gesucht (geht auch zum Uhren-µC) und Du hast den Empfänger.

PS: in den Funkweckern mit zusätzlichem Funk-Temperatursensor ist das 
Mudol üblicherweise schön einzeln im Gehäue mit 4 Leitungen verbunden. 
+, GND, PON, Impuls.
Als Zugabe gibt es noch den 443MHz Empfänger, üblicherweise auch einzeln 
aufgebaut, +, GND, Signal-Out.

Also auf Sonderangebote achten. :-))

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.