mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Nullspannungsschalter bei Drehstrommotoren


Autor: Wolfram Quehl (quehl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe hier mal gelesen, daß man Motoren nicht im 
Nullspannungsdurchgang sondern im Spannungsmaximum schalten sollte 
(fiktiver Stromnulldurchgang).

Ich habe jetzt bei einem Hersteller einen 3 Phasen Nullspannungsschalter 
gesehen und denke, daß der nur für Motoren gedacht sein kann. deshalb 
habe ich mir nochmal Gedanken gemacht.

Im Moment des Einschaltens steht der Motor noch still, d.h. er bildet 
einen ohmschen Widerstand mit cos phi=1. D.h. Spannung und Strom sind in 
Phase und deshalb müßte im Spannungsnulldurchgang geschaltet werden. Der 
Strom wird zwar immer noch recht hoch sein, weil sich die 
Drehgeschwindigkeit erst aufbauen muß, aber der Einschaltstromstoß 
sollte doch dadurch vermindert sein.

Sehe ich das richtig so oder habe ich einen Gedankenfehler?

Autor: Linkin Quark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Wolfram Quehl (quehl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na gut, dann eben Nulldurchgangsschalter. Steht ja auch da, daß die 
Hersteller Nullspannungsschalter sagen. Aber hier geht es doch mehr um 
das Praktische. Ich denke, daß jeder weiß, was gemeint ist.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.