mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Lowpass Filter


Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich sitze an einer Aufgabe und komme nicht auf den Lösungsweg....
Ich hoffe, dass mir jemand von euch helfen kann!

Es geht um einen RC Tiefpassfilter. Die Spannung über dem Kondensator 
ist gleich 1-e^(-t/RC) bei einer Eingangsspannung von 1 bei t > 0! Der 
Widerstand hat einen Wert von 10 Ohm!

Nun haben wir das Verhältnis V(t1) / V(t2) = 7.39
Also das Verhätnis der Spannung zum Zeitpunkt t1 durch die Spannung zum 
Zeitpunkt t2 ist gleich 7.39

und t2-t1 = 2

Es ist nach dem Wert des Kondensators (C) gefragt! Hat jemand eine 
Ahnung wie man das rechnet?!

Danke für Antworten!

Gruß,
Torsten

Autor: Thomas Bremer (Firma: Druckerei Beste) (virtupic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pure Algebra. Little Hint:

t2 - t1 = 1 <=> t2 = t1 + 1

Alles klar?

virtuPIC

P.S.: Spoiler: e^(a+b) = a^a * e^b

/ggadgets for tools & toys

Autor: Vlox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Du hast zwei Gleichungen mit 2 Unbekannten. Die Eine ist die 
Spannung U0, die andere die Kapazitaet C.

U1:=U0*(1-e^(-t1/RC))
U2:=U0*(1-e^(-t2/RC))

Einsetzen. Loesen.

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow das ging schnell! Danke dafür!
Trotzdem komm ich noch nich klar!

also t2 = t1+2...so weit war ich auch schon

dann 7.39 = (1-e^(-t1/RC)) / (1-e^(-t2/RC))

und somit 7.39 = (1-e^(-t1/RC)) / (1-e^(-(t1+2)/RC))

und 7.39 = (1-e^(-t1/RC)) / (1-e^(-t1-2)/RC))

e^(-a-b) = e^-a / e^b oder?!?!

also 7.39 = (1-e^(-t1/RC)) / (1- ( (e^-t1/RC)/(e^2/RC) ))

somit hab ich alle bedingungen eingebaut und hab immer noch t1 und C als 
unbekannte und ich krieg´s nich hin t1 rauszukürzen!

Autor: mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wurde das Problem gelöst? Mich würde der Kunstgriff (wenn es denn einen 
gibt)
auch interessieren.

Gruß

Mandrake

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die beiden Spannungen in

> V(t1) / V(t2) = 7.39

am Widerstand gemessen wurden, purzelt das Ergebnis bereits durch
scharfes Hinsehen heraus ;-)

Wurden sie hingegen am Kondensator gemessen, kann die Aufgabe auf
Grund fehlender Informationen nicht eindeutig gelöst werden.

Vielleicht sollte man mal die Originalformulierung der Aufgabe kennen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.