mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik oszilloskop | schirm zeigt garnichts an


Autor: haens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!

eine ganz kurze und einfache frage. ich fürchte, dass ich sogar schon 
die antwort weiss, aber vielleicht gibts ja einen trick… :)

ich habe auf einem flohmarkt für 10€ ein altes oszilloskop "ergattert". 
sieht schick aus und ist von voltcraft: oscilloscope 2040.

wenn ich es anschalte sieht man keine veränderung auf dem schirm. 
einfach garnichts…
die status-leds am gerät leuchten dagegen.

da ich blutiger anfänger bin, weiss ich nun nicht, ob das normal ist, 
aber ich vermute mal, dass man irgendeine veränderung auf dem schirm 
sehen müsste, wenn man es anschaltet. bzw dieses einschwinggeräusch (?) 
hören müsste, wie man es von röhrenfernsehern/monitoren kennt.

hoffe ihr könnt mir klarheit verschaffen & bedanke mich schonmal.

schöne grüße,
hans

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja immer dieser Conrad-Schrott

Schau mal mit nem Multimeter bis wohin die Spannung kommt, vieleicht 
findest du nen kurzen Tantal.

Wenn nicht, kauf dir zum Reparieren n´altes TEK (7000 Serie), die leben 
ewig und sind super

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Schirm nichts mehr anzeigt geh doch zum Schirmmacher und hol 
nen neuen :-)

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo haens,

da die für eine Oszillografenröhre benötigte Spannung nicht so hoch ist, 
wie bei einem Fernseher, hört man i. A. kein Einschwinggeräusch.

Entweder ist:

1. die Intensität zu gering eingestellt
2. die Position des Strahls ausserhalb des sichtbaren Bereichs
3. das Gerät auf "Z-Modulation" gestellt (falls vorhanden)
4. das Gerät defekt

Gruss Otto

Autor: haens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
…also wenn der schirm beim anschalten sich nicht verändert (heller wird, 
flackert, etc.) bedeutet das noch nicht, dass das gerät defekt ist?

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst jeden (klassischen) Oszi so verstellen, dass Du gar nicht 
smehr siehst.

Versuche zuerst, die Intensität auf Rechtsanschlag zu stellen.

Anschliessend verstelle X- und Y- Position wechselweise in beide 
Richtungen.

Ändere die Einstellung der Zeitbasis

Tut sich immer noch nichts, öffne das Gerät (bei gezogenem Netzstecker) 
und kontrolliere die Sicherung(en)

Gruss Otto

Autor: Ralf Schwarz (spacedog) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stell man den Triggerinput auf line oder auto. Denn wenn nichts 
getriggert wird kommt auch nix grüner Strahl.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das "Einschwinggeräusch" dürfte die Bildröhrenentmagnetisierung sein, 
die man bei Farb-Fernseh- und Farb-Monitorröhren hören kann, da dort die 
Bildschirmmaske in Schwingungen versetzt wird.

Eine Oszilloskopröhre hat aber weder eine Bildschirmmaske (wozu auch?) 
geschweige denn eine Entmagnetisierung (was soll da magnetisiert 
werden?). Stattdessen ist sie magnetisch geschirmt verbaut.

Hören tut man beim Einschalten eines Oszilloskopes jedenfalls nichts.

Allerdings zeigt so ein Oszilloskop auch nicht unbedingt was an; wenn 
die Triggerbedingung nicht erfüllt ist (beispielsweise externer Trigger 
eingestellt, aber kein Signal angelegt), dann passiert halt nichts.

Autor: Oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oft sind nur alle Knöpfe verstellt.

Wenn das Ding lange im Keller stand, könnte natürlich auch die 
Hochspannung einen Hack weg haben. Bei der Fehlersuche sollte man nicht 
unbedingt sein Multimeter zerräuchern!!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.