mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC 18F2550 und USB


Autor: Potter S. (potter68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe 0 Volt an Pin 14 (Vusb) und frage mich jetzt, ob das so richtig 
ist. Laut Datenblatt sollten bei Nutzung des internen Spannungsreglers 
eigentlich 3.3 Volt anliegen.

Das ist meine Konfiguration mit einem 8 MHz Oszi:

#pragma config PLLDIV   = 2
#pragma config CPUDIV   = OSC1_PLL2
#pragma config USBDIV   = 2
#pragma config FOSC     = HSPLL_HS
#pragma config FCMEN    = OFF
#pragma config IESO     = OFF
#pragma config PWRT     = ON
#pragma config BOR      = OFF
#pragma config VREGEN   = ON
#pragma config WDT      = OFF
#pragma config WDTPS    = 32768
#pragma config MCLRE    = ON

Gruß Potter68

Autor: Manuel Kampert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
200nf an Masse? Der FUSE heißt "USB Voltage regulator enable" keine 
Ahnung ob der da dabei ist.

Autor: Potter S. (potter68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe 100nF und VREGEN auf ON.

Autor: Manuel Kampert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Setzt mal noch nen 100er parallel... VREGEN ist ok...

Autor: Potter S. (potter68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt mal abgesehen von dem Kondensator - ich muss doch an meinem Pin 
Vusb (Pin 14) die 3.3 Volt messen können, oder hab ich da was falsch 
verstanden?

Autor: Manuel Kampert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weis ist das Teil intern als switching voltage Regulator 
aufgebaut. Der Brauch nun mal die Kapazitäten um arbeiten zu können. 
Also ohne bzw. mit falsch dimensionierten Kapazitäten wirst du die 3,3v 
nicht messen können.

Autor: Potter S. (potter68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, genau das war es. Danke Dir!

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist kein Schaltregler sondern ein ganz normaler LDO-Regler und diese 
benötigen einfach eine gewisse Kapazität zu Erreichung von Stabilität.

Autor: Manuel Kampert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ich noch hätte erwähnen sollen - an die 3,3V dürfen KEINE externen 
Verbraucher angeschlossen werden. Die sind einzig und allein für die 
INTERNEN pull-ups...

@Jupp

ich meine mal gelesen zu haben das das Teil intern als switching 
regulator arbeitet. Auf jeden fall funktioniert der VR nur mit 
ausreichen Kapazität. Laut Datenblatt sind es übrigens min. 220 - 460µ

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.