mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unterschiedliche Massen verbinden


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Kann ich bei unterschiedlichen Elektronik-Basteleien problemlos die 
Massen miteinander verbinden?

Beispielsweise, wenn ich ich ein AVR-Projekt mit MAX232 an die 
RS232-Schnittstelle des PCs verbinde.

Theoretisch könnten die beiden Massen (PC und AVR) doch unterschiedliche 
Potentiale haben. Gibt es da Probleme?

Wie sieht es aus, wenn das AVR-Board mit Batterien versorgt wird (also 
galvanisch getrennte Spannungsquellen), und wie sieht es aus, wenn 
sowohl der PC als auch das AVR-Netzteil vom Netz versorgt werden?

Danke!

Autor: Mario Richter (mario001) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn du für deine Basteleien ein "ordentliches" Netzteil verwendest 
(also eines mit galvanischer Trennung, z.B. Steckernetzteil oder 
Labornetzteil - Batterien sowieso), dann sollte das eigentlich kein 
Problem sein. Damit bindest du nur die Schaltung, deren Potential 
prinzipiell "schwebt", an das Massepotential deines PCs.

Anders sieht es bei "billigen" (?) Schaltnetzteilen aus, diese können 
aufgrund Filterkondensatoren durchaus nicht ganz potentialfrei sein - 
hab mir damit schon mal einen Schnittstellentreiber gehimmelt ...

Gruß, Mario

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

was ist bei Dir Masse? GND oder die evtl. vorhandene Abschirmung usw.?

GND muß Du ja sowieso verbinden, wenn Signale übertragen werden. Nach 
den Regeln eines Stromkreises muß man den ja schließlich irgendwie 
schließen. ;)

Also sind z.B. ohnehin RxD, TxD, GND zwischen dem AVR-MAX und dem PC 
verbunden. Im PC liegt normalerweise GND auch an Gehäuse und 
Schutzleiter usw.

Wie es auf der anderen Seite aussieht, weißt ja nur Du mit Deiner 
Schaltung...

Wie Dein jeweiliges Netzteil auf AVR-Seite aussieht, weiß auch nur Du.
Störend kann z.B. eine Erdschleife wirken, die zustande kommt, wenn die 
Versorgung des anderen Gerätes auch Verbindung zwischen GND und 
Schutzleiter erfordert.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Christian T. (shuzz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Zweifelsfall würde ich einfach vor dem Anschluss der Massen mal mit 
dem Multi nachschauen ob ne Potentialdifferenz vorhanden ist oder nicht.

Was man aber machen sollte wenn eine vorhanden ist kann ich Dir leider 
auch nicht sagen.

Autor: Elektrolyt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst und musst du verbinden, wenn die schaltungen miteinander arbeiten 
sollen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.