mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Rauschen beim Kraftsensor. EMV Problem


Autor: FrageMan (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo! ;-)

Ich habe ein Problem mit dem Kraftsensor. Und zwar, wie auf dem zu sehen 
ist, wird der Sensor mit 5V und Masse vesorgt. Der Sensor liefert 
Ausgangsspannungen in mV Bereich paarweise, d.h. jedem Ausgangssignal 
entspricht ein Referenzsingnal. Insgesamt sind es 12 Signale (im Bild 
sind zur Übersichtlichkeit nur 2 abgebildet) -> also 6 Paare von 
Ausgangsspannungen. Es werden dann mit Hilfe von Differenzverstärkern 
Differenzspannungen vom Signalwert und seinem Referenzwert gebildet und 
über ADC zu Mikrocontroller als digitale Werte hingeführt. Danach wird 
eine Kallibrierungsmatrix angewendet und man erhält die gemessene Kraft 
von Kraftsensor. Soweit so gut.. nur ein Problem habe ich!!
Die Differenzverstärker funktionieren mit +/-15V Betriebsspannung. Ich 
möchte die Versorgungsspannungen des Sensors (5V und Masse) und die 
Betriebsspannungen des Diff.verstärkers in einem Kabel unterbringen.
Wenn ich das mache, dann kommt es zum Rauschen der Signale! Ich weiß 
noch nicht, ob es die Ausgangssignale des Sensors rauschen, oder die 
schon nach dem Diff.verstärker gebildete Differenz. Ich sehe das 
Rauschen nach dem Diff.verstärker, also in den abgetasteten ADC Werten.
Ich festgestellt, dass wenn die 5V und Masseleitungen weit entfernt von 
den +/-15V Leitungen verlaufen, dann habe ich kein Rauschen!! :-) Also 
kommt es zur eine Störungseinkopplung wenn diese in einem Kabel, bzw. 
nah nebeneinander verlaufen.

Könnten Sie mir bitte helfen, wie man diese Störungen eliminieren 
könnte, so dass die Leitungen in einem Kabel zusammen nebeneinander 
liegen und es nicht zum Rauschen kommt?

Ich habe schon verschiedene Kabeln und Methoden ausprobiert. Ich habe 
mal ein Kabel mit Schirm, ohne Schirm, verdrillte, nicht verdrillte 
Leitungen... ausprobiert. Einmal den Schrim mit Masse verbunden und 
einmal nicht. Nichts hat geholfen. Auch Koaxialkabel ausprobiert ohne 
Erfolg.

Vielen Dank für Hilfe!

Autor: Dirk S. (fusebit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder doch zwei Kabel verwenden, oder teures Spezialkabel in dem es 
mehrere getrennt abgeschirmte Bereiche für Versorgung und Signale gibt.

Ich würde zwei Kabel vorziehen, wenn nicht wirklich wichtiges dagegen 
spricht.

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kabellänge?
Kabel sauber verlegt? (Naja an Umrichtern vorbei parallel zu 
motorkabel... :-) )

bist du sicher das du das "rauschen" über die kabel auffängst? Hast dus 
nicht, wenn du den sensor an einem ganz kurzen Kabel anschliesst? Ist 
allenfals der print unsauber???

Autor: 3356 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Verstaerker beim Sensor zu haben...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.