mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RF Steuerung für Modellautos


Autor: copen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich soll für meinen Chef eine Steuerung für Modellautos bauen. Bisher 
sind die über eine normale Funkfernsteuerung fernbedienbar. Allerdings 
sollen alle Fahrzeuge über einen PC mit mehreren Gamepads / Joysticks 
gefahren werden können.

Nun meine Frage. Wie würdet Ihr das machen? Ich habe mir überlegt die 
Funkempfänger in den Fahrzeugen mit Bluetooth oder ZigBee Modulen und 
einen Atmel zu versehen und damit die Servos anzusteuern.

Es kann schon mal sein das z. B. 5 Fahrzeuge gleichzeitig im Parkeur 
fahren. Ebenfalls soll z. B. ein Kran, Schiff und andere Sachen mit Funk 
gesteuert werden können.

Also wenn ich jetzt 10 verschiedene Fahrzeuge steuern möchte was ist 
dann besser? Bluetooth oder ZigBee oder ?

Gibt es die Möglichkeit ein Bluetooth-Modul als Master zu verwenden 
welcher dann mit den PC kommuniziert und mit allen anderen Geräte 
gepairt ist? Damit ich nicht jedesmal mit einen anderen PC / Notebook 
alle Geräte neu pairen muß und schnell in die Anlage eingreifen kann?

Welche Module würdet Ihr empfehlen (sollte sich auch kaufen lassen 
können). Die Module sollten eine integrierte Antenne haben, Class 1 
(100m) und an einen ATmega oder ATtiny anschließen lassen ohne spezielle 
Hardware.

Danke
copen

Autor: Thomas Bremer (Firma: Druckerei Beste) (virtupic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch den PC an eine alte Fernsteuerung anschließen. Einfachste 
Möglichkeit ist wohl ein digitales Potentiometer z.B. von Microchip 
(gibt's auch als Sample - mit drei Wochen Wartezeit) statt der 
Hebelchen.

Mit Bluetotth und ZigBee kenne ich mich nur theoreitsch aus, will sie 
aber auch irgendwann mal nutzen. In den Verkaufsinfos wird ei Bluetooth 
immer von Reichweiten von ein paar Metern gesprochen, bei ZigBee sind 
auch mal ein paar hundert Meter drin. Habe aber keine eigene Erfahrung 
damit. Beide Techniken gibt's ja schon für unter EUR 30,-- pro Stück.

virtuPIC
/ggadgets for tools & toys

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bluetooth kannste knicken. Damit kannst Du maximal 7 Geräte pro Master 
ansteuern und das Pairing ist nervig. An Deiner Stelle würde ich die 
RFM12-Module oder deren einfachere Verwandte RFM01 und RFM02 verwenden 
und den Sender über eine USB- oder RS232-Brücke vom PC her ansteuern. 
Die Empfänger lassen sich wunderbar an einen AVR anschließen, der dann 
die Motoren steuert. Ist aber ein recht anspruchsvolles Projekt. Was 
zahlt denn der Chef dafür ;-)?

Autor: Markus F. (civicbcc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. wrote:

> ...Ist aber ein recht anspruchsvolles Projekt. Was
> zahlt denn der Chef dafür ;-)?

Gehalt ;)

Autor: GastTX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht über RFM12 Modul und ein SNAP Protokoll

http://comwebnet.weimars.net/forum/forumdisplay.php?fid=19

Autor: copen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, leider war für mich keine verwertbare Antwort dabei. Deshalb 
nochmal die Frage:

Gibt es die Möglichkeit ein Bluetooth-Modul als Master zu verwenden
welcher dann mit den PC kommuniziert und mit allen anderen Geräte
gepairt ist? Damit ich nicht jedesmal mit einen anderen PC / Notebook
alle Geräte neu pairen muß und schnell in die Anlage eingreifen kann?

Gruß
copen

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo copen, viel Spass dabei, in so ein Projekt stecken andere mehrere 
Mannjahre Entwicklung.

Also, ja, so wie Du Dir das vorstellst funktioniert es.
Modellfernsteuerungen auf dieser Basis gibt es auch schon.
Software für solch ein Projekt kann unter anderem bei mir käuflich 
erworben werden.

Gruß
Olaf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.