mikrocontroller.net

Forum: Platinen ARC mit Eagle manuell eingeben


Autor: jojansen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
ich versuche verzweifelt einen Kreisbogen (ARC) im Eagle manuell zu 
setzen. Mit der Maus zeichnen ist mir zu ungenau.
Dummerweise ist die Hilfe zu ARC mehr als dürftig.
Hat das Jemand schon mal erfolgreich geschafft und verrät auch wie?
Danke schon einmal.
:-) Johannes

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was is denn daran zu ungenau? raster feiner?
und wenn du das arc tool ausgewählt hast, kannst du einfach deine 
koordinaten so in die commandozeile eingeben: (x y)
das hat die gleiche funktion wie ein mausklick bei x y

Autor: jojansen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, es gibt den Start- und Endpunkt, den Kreis,ittelpunkt und wohl auch 
noch den Radius. Ich hatte heute damit etwas gespielt, konnte aber die 
Resultate nicht wirklich meinen Eingaben zuordnen. Ich habe ein Blech in 
Ringform als gegeben und will darauf ein Board als Segment machen.
:-) Johannes

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

als kleiner Tipp. Lege eine Bibliothek an, zeichne ein Symbol, was in 
etwa deinem Board entspricht, und exportiere diese Bibliothek.
Danach hast du ein Grundgerüst für eine Script-Datei und du siehst wie 
der ARC-Befehl anzuwenden ist.

Gruß

Manfred

Autor: jojansen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe herausgefunden, wie das geht. ARC ist Mist. Besser ist WIRE.
wire (startX startY) @+ (oder '-')radius (endX endY)
wire (20 30) @+150 (80 30)
Zumindest funktioniert das so, wie ich es mir vorgestellt habe. 
Vielleicht hilft das ja irgendjemandem.
:-) Johannes

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, komme mit arc auch nicht so richtig klar....
Eagle Hilfe:

Beispiel für textuelle Eingabe:

GRID inch 1;
ARC CW (0 1) (0 -1) (1 0);
erzeugt einen Viertelkreis im ersten Quadranten mit Mittelpunkt im 
Ursprung.

Ja das tut er, allerdings sind mir die Parameter nicht so ganz klar...

Und mit obigem wire wird es auch nicht so, wie ich will, zeichnet das, 
was eigentlich freibleiben soll...

Konkret: einen Bogen von 6.5/57.1 nach -6.5/57.1 mit einen Radius von 
57.5. Mittelpunkt soll der Nullpunkt sein.
Allerdings brauch ich den "grossen" Teilkreis, also geschätzte 350, 
nicht den "kleinen" von ca. 10°
So "ungefähr" reicht nicht, da es am Ende eine geschlossene Kontur 
ergeben soll.

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
boh, ich habs.
arc (6.5 57.1) (-6.5 -57.1) (-6.5 57.1)
1.Parameter: Startpunkt
2.Parameter: dem Startpunkt gegenüberliegender Punkt des Kreises, also 
die Durchmesserangabe
3.Parameter: Endpunkt

Herrje, gar nicht so schwer, nur steht es leider nirgendwo :-(

Autor: Benjamin K. (exs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@H.joachim Seifert
DU BIST EIN HELD! Warum kann man das nicht so in die Hilfe schreiben?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.