mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit Grafikdisplay (PG240128ERS-XYABP1)


Autor: Beni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich versuche gerade mich mit einem Powertip Grafikdisplay 
(PG240128ERS-XYABP1) vertraut zu machen, da ich in kürze mit einem 
Projekt starte.
Das Display hat einen integrierten Controller (S1D13806).

Leider flackert das Display (es sieht aus als ob eine Linie immer von 
oben nach unten über das Display fährt).
Ich habe auch schon versucht den µC abzustecken und das Display nur zu 
versorgen. Das Problem besteht jedoch.
Hat jemand eine Ahnung woran das liegt oder ob ich vl irgendwas 
wichtiges vergessen zu beachten habe?
Am Hochspannungsgenerator für die Hintergrundbeleuchtung kann es nicht 
liegen (das Problem besteht auch wenn ich ihn entferne).
Kann es evtl. sein das das Display defekt ist?

Danke im Vorraus
MfG Beni

Autor: Ja mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich so an als ob das Display einfach noch nicht (richtig) 
initialisiert ist ?

Autor: Beni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es mit initialisieren und ein paar Zeichen ausgeben versucht.
Ob die initialisierung richtig ist ist natürlich fraglich.
Ich habe bis jetzt leider nur mit Displays gearbeitet für die ich keine 
initialisierung selbst schreiben musste.
Wenn es daran liegt dann vieleicht an den Verzögerungszeiten.

Hat vieleicht jemand das gleiche oder ein sehr ähnliches Display mit 
einem kleinem Testprogramm bzw. einer Initialisierung damit ich das 
ganze testen kann?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beni wrote:

> Leider flackert das Display (es sieht aus als ob eine Linie immer von
> oben nach unten über das Display fährt).

Das klingt danach, als wäre die Framerate einfach zu gering. Mach mal 
den Pixeltakt höher.

Autor: Beni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube nicht das das mit meinem Controller geht

Hier mal das Datenblatt:
http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/41...

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt bin ich etwas verwirrt:

Beni wrote:
> Das Display hat einen integrierten Controller (S1D13806).

Beni wrote:
> Hier mal das Datenblatt:
> http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/41...

Welcher Controller ist denn jetzt verbaut ?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mir kennet elles außer Englisch ?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant. Ich hätte nicht gedacht, dass da eine Koreanische Firma 
dahinter steckt.

Autor: Beni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Fehler. Ich habe im ersten Post eine falsche ID eingefügt

Der LC7981 Controller ist verbaut. (zu dem ist auch das Datenblatt oben)

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, dann hast du vermutlich die Displaygröße falsch (zu groß) 
eingestellt, was zu einer niedrigen Framerate führt. Die Register auf 
Seite 11 unter 3 und 4 sind dafür zuständig.

Autor: Beni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe die Displaygröße überprüft.

Das Display hat 240 horizontale Pixel ==> 30 character mit einem 
character pitch von 8 ==> Hn -1 = 30 - 1 = 29 also 1D hex

Das Display hat 128 horizontale Linien ==> Nx -1 = 127 also 7F hex

Müsste doch stimmen oder?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, sollte passen.
Kannst du mal die Frequenz an CP1, CP2 und FLM messen ?
Hier sollten etwa 7,5-12kHz, 1,8-2,9MHz und 50-100Hz anliegen.

Autor: Beni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht leider nicht, da ich (noch) keinen Frequenzzähler besitze.

Mir ist aber gerade etwas anderes aufgefallen:
Wenn ich bei V0 (Kontrastspannung) die Spannung wegnehme, sodass bei 
diesem Pin nichts angeschlossen ist, kann ich trotzdem fast 4V an dem 
Pin messen.
Das scheint meiner Meinung nach nicht so ganz normal zu sein (VDD und 
VEE bleiben angeschlossen).

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, ist normal, denn die Displayspannung wird intern gegen 5V 
verwendet. Daher sind auf dem Display Widerstände gegen 5V, die die 
Spannung eben auf die 4V hochziehen.

Autor: Beni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein das irgendetwas beschädigt wurde weil ich beim ersten 
Testversuch V0 direkt an die -15V geschlossen habe?
Im Datenblatt steht kein Maximumwert für V0.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du die -15V angeschlossen hast, wärend die 5V nicht da waren, dann 
ja. Ansonsten halte ich das für eher unwarscheinlich.

Autor: Beni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich nicht.
Die 5V wurden eingeschalten und somit wurden Display und 
Spannungsinverter gleichzeitig versorgt.
Aber wenn ich die -15V an V0 anschließe habe ich gegen +5V eine Spannung 
von -20V an V0.
laut Datenblatt steht das -15 - -17V gegen +5V optimal sind.
Ich dachte aber zuerst das die -15V an V0 gegen Masse zu messen sind und 
nicht gegen +5V.
Deshalb habe ich beim ersten Test -20V an V0 gegen Masse gehabt.
Leider steht im Datenblatt kein Maximalwert für V0.

Autor: Beni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich muss wieder mal meinen alten Thread auskramen, da ich noch immer 
versuche das Display zum laufen zu bringen.

Ich habe mir ein neues Display gekauft und habe auch mit dem das gleiche 
Problem.

Ich habe auch schon versucht das Display mit LCDHype anzusteuern aber 
auch das funktioniert nicht.

Es läuft immer nur die schwarze Linie über das Display.
Dies passiert auch wenn ich die Steuer- und Datenleitungen entferne.

Nach dem ersten einschalten des neuen Displays war für einige Sekunden 
das Display komplett schwarz und dann begann die Linie über das Display 
zu laufen.

Auch habe ich im Internet ein fertiges Programm zur 
Displayinitialisierung gefunden und mit dem geht auch nichts.

Ich bin wirklich schon am verzweifeln ... bitte um Hilfe

Danke

MfG
Beni

Autor: Benjamin K. (beniskate)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade noch etwas bemerkt

Wenn das Display ca. für 1 Minute eingeschalten ist wird die dünne 
Linie, welche von oben nach unten läuft zu einer breiteren Linie, in 
welcher gesetzte und nicht gesetzte Pixel vorkommen (ein Streifen mit 
einem wilden Pixelmuster, welcher von oben nach unten läuft)

Kann mir bitte jemand helfen bevor ich noch komplett verzweifle?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.