mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kapazität an AREF


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
im Datenblatt des ATMega8 steht, dass bei Verwendung der internen
Referenzspannung des ADC eine Kapazität an den AREF Pin angeschlossen
werden sollte, zwecks Rauschunterdrückung.
Meine Frage: In welcher Größenordnung sollte sich diese bewegen?

Als zweite Frage hätte ich noch, mit welchem IC man 5V auf eine Last
geben kann, wenn die 20-25mA des MC nicht mehr ausreichen. Gefordert
wären etwa 50-80mA. Das ganze mit einem Transistor aufzubauen, bei
welchem ich die Last einfach in Serie zwischen Vcc und Kollektor
geschaltet habe ist gescheitert, da über der Kollektor-Emitter Strecke
ja logischerweise 0.7V abfallen, welche mir dann an der Last fehlen.

Alex

Autor: Harald Lienert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum sollen am Transistor U(CE)=0,7V abfallen. Wenn du ihn als Schalter
betreibst fällt da so gut wie nix ab.

Nimm doch den  ULN 2803A  der treibt dir 8 Ausgänge bis 50V und 500mA
je Ausgang.

Oder einfach Pin->Widerstand->Basis; Emitter an Masse; den Ausgang
deiner Last an den Kollektor und den Eingang an +5V, und schon kannst
du satte 5V auf deine Last schalten

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht ganz, 0,1...0,2V gehen als Ucerest verloren, beim ULN280x sind es
in jedem Fall um die 1V, da Darlington-Treiber.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den BC547C gibt mein Datenblatt 0,2 - 0,6V Sättigungsspannung für
Uce an, je nach benötigten Strom (0 - 100mA). Also werde ich mit meinen
50-80mA schon bei 0,4 - 0,5V liegen. Diese Differenz macht allerdings
meine Last (IR-Sensor) unberechenbar, da sie damit scheinbar nicht mehr
zuverlässig funktioniert.
Habt ihr noch irgendwelche Infos zur Dimensionierung der Kapazität an
AREF?

Alex

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

An Aref 10n-100n als Keramik-Kondensator.

Was hast du denn als Last? Du schreibst IR-Sensor. Deswegen vermute ich
mal das der Ausgang dieses Sensors auf den AVR geführt wird. Da sollten
die 0,5V Masseversatz eigentlich noch kein Problem sein. Schaltung? Dnn
können wir nähere Auskunft geben.

Matthias

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
diese verd.... BC546/7/8 bzw.BC556/7/8- ich möchte nur mal wissen, warum
die so beliebt sind - schon als Digittreiber für eine stinknormale
Multiplex-Anzeige überfordert.
Wesentlich besser sind die BC327/BC337, kosten auch nicht mehr.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reine Mundpropaganda, solange einem niemand etwas besseres sagt ...

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hoi,

wenn du kein platzproblem hast und so garkeinen spannungsabfall willst,
bleibt als weisheit letzter schluss noch ein reedrelais.
is nich vornrhm, geht aber zuverlässig.
gruss, harry

Autor: ape (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was is mit nem fet?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Da es schon viele AREF-Themen im Forum gibt möchte ich keinen neuen 
Thread eröffnen...

Im Datenblatt steht Mindestbeschaltung ein Kondensator gegen Masse um 
Störungen bei der Messung zu verhindern. Jedoch macht mein ATMega8535 
trotzdem ab und zu gravierende Fehlmessungen. Zur Zeit habe ich einen 
100nF gegen Masse geschaltet.

Wie sieht denn eine erweiterte Beschaltung aus (es war ja beim 
Kondensator gegen Masse von Mindestbeschaltung die Rede)?

Auch habe ich versucht das Problem damit zu beheben in AREF die von 7805 
kommenden 5V, die auch als AVCC und VCC genutzt werden einzuspeisen. Das 
Messergebnis ist schon stabiler... jedoch misst er bei einem Kurzschluss 
zwischen +5V und ADC einen Widerstand von ganzen 44 Ohm, welchen ich mir 
auch nicht erklären kann, da AVCC ja nicht von AREF abweicht, da 
gebrückt.

Danke für eure Antworten.

Alex

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

AVcc als AREF per Registereinstellung setzen. 100n an ARef, 100nH 
zwischen Vcc und AVcc und 100n zwischen AVcc und GND alles dicht am IC 
ging bei mir für übliche Messungen immer genau genug.

AVcc und ARef extern verbinden hat nur den Nachteil, wenn man durch 
Programmfehler oder weil man nicht dran denkt die Referenz auf die 2,56V 
setzt, den AVR zu Tode befördern kann.

Bei nur langsamen Änderungen der Eingangsspannung RC-Tiefpass an den 
Eingang, 100n gegen GND und 1...10k in die Leitung zum Sensor.

Leitungsführung beachten, die Einspiesung der Logikspannung auf der 
Vcc/GND-Seite, dann zur Analogseite und Sensor-Masse auch auf die 
Analogseite sollte normalerweise klappen.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: MR (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du die 100µH spule angeschlossen
habe hier einen plan gefunden.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, habe ich nicht. sind die 100nF von VCC -> Masse auch ohne Spule 
nötig?

Autor: MR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also in 100% aller pläne mit avr ist der ad wandler so beschaltet
soltest du auch so tun

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar. Vielen Dank - werde ich versuchen. Kann leider erst am 
Montag was dazu sagen ob es geklappt hat, weil ich keine 10µH-Spulen 
vorrätig habe.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.