mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 32-Bit µC mit vielen RS2xx Ports?


Autor: Joos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
bisher verbaute ich zumeist 32-Bit Controller mit vorhandenem 1 oder 2 
RS232 Onboard Ports und bastelte dann mit hohen Aufwand die restlichen 
benötigten seriellen Ports hinzu. Jetzt, wo mir mal wieder einer der 
Controller 'abbrannte' fehlt mir irgendwie die Motivation der grossen 
Bastellösung und vielleicht weiss jemand eine Alternative mit zumindest 
4 RS2xx Onboard-Ports ?

(verwendete bisher alles mögliche an 32Bit Linux-Systemen - kommt also 
nicht so drauf an wenn da noch ein Modell hinzukäme mus aber Ethernet 
haben)
Gruss
Joos

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kenne mich am besten mit den NXP Teilen aus. Schau Dir mal den LPC3250 
an, wenn ich mich richtig erinnere hat der 7 UARTs und da er ARM926 
basierend ist, ist Linux auch kein Problem. Ethernet hat der auch.

Da ich kein so grosser Linux Fan bin, noch eine Empfehlung ohne MMU, 
also bedingt Linux geeignet, der LPC2468 oder LPC2478 (wie LPC2468 aber 
mit LCD controller). Beide haben Ethernet und beide haben 4 UARTs.

Eine Seite mit etwas mehr Info und links zu den entsprechenden 
Doukumenten auf der Herstellerseite ist:  http://www.lpc2000.com
Ich versuche die Seite aktuell zu halten und sie ist bestimmt deutlich 
einfacher zu navigieren als die NXP Seite.

Gruss, Robert

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LPC236x hat Ethernet und 4 UARTs.

Autor: Joos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
vielen Dank !
Der/die LPC236x muss ich mir erst noch zu Gemüte ziehen,
den LPC3250 entdeckte ich und der scheint in mehrerer Hinsicht ideal zu 
sein - fand gerade ein USA Devel-Kit welches auch preislich im Rahmen 
bleibt & schon MMC/SD Slots beeinhaltet womit ich zwei Fliegen mit einer 
Klappe schlagen könnte.

Werde mich mal durch die Handbücher wülhen und dann da wohl 
drauflosgehen.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ganz altmodisch: Bus dranbauen und dann UART-Chips verbauen? 
Könnte man bei ausreichender Geschwindigkeit beliebig erweitern. Oder 
etwas moderner: ATtiny-irgendwas (das Kleinste, was UART und Quarz hat) 
und dann per SPI z.B. anbinden.

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@a-k
ich mag den LPC2368 oder LPC2378 sogar leiber als die LPC24xx Serie, 
dachte nur, dass bei Linux der interne Speicher des 2368 / 2378 
definitiv nicht ausreicht. Die LPC2400 haben einen externen Bus und 
unterstuetzen SDRAM.
Bestes Eval Board fuer die LPC24xx das ich kenne, ist von Embedded 
Artists in Schweden.

Fuer den LPC3250 recht eindeutig ist das Evalboard von Phytec erste 
Wahl.

Das kann sich alles bald aendern aber derzeitiger Stand spricht fuer die 
beiden o.g. Boards.

Robert

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Joos,

noch mal ein paar gute Chips mit vielen U(S)ARTs.
Schau Dir auch mal die SAM926x Familie von Atmel an. Zwar kenne ich die 
nicht so gut wie die NXP Teile aber der Peripherie-Mix ist sehr 
beachtlich, mit z.B. 4+2 UARTs und Ethernet auf dem 9260. Vorteil dieser 
Teile, es gibt sie schon laenger und vermutlich ist die Verfuegbarkeit 
besser.
Nachteil: Technologie ist aelter (es gibt sie schon laenger ;-) und 
groessere Struktur, daher wohl etwas hoeherer Stromverbrauch im aktiven 
Mode. Weniger on-chip SRAM
Vorteil: Technologie mehr ausgereift und das vorhandene SRAM ist wegen 
besserer Busanbindung schneller in der Programmabarbeitung.

usw.

Gruss, Robert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.