mikrocontroller.net

Forum: Markt suche programmierten controller


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

ich wollte mal fragen, ob mir jemand einen controller programmieren 
kann, da ich z.Z. noch nicht das nötige know-how habe.

Das prog. sollte wie folgt aussehen:

in#1: kurzer 12V impuls (eingang1)
in#2: kurzer 12V impuls (eingang2)
out#1: kurzer 12V impuls (ausgang1)
out#2: kurzer 12V impuls (ausgang2)

in#1 -> out#1
in#2 und dann in#1 (innerhalb ~3sec) -> kein impuls am out#1
2x in#2 (innerhalb ~3sec) -> out#2

also, wenn ich taste 1 drücke, dann soll am ausgang 1 ganz normal das 
signal weitergegeben werden.
wenn ich aber vor taste 1, taste 2 drücke, dann soll das signal nicht 
weitergegeben werden.
wenn ich 2x taste 2 drücke, dann soll das signal (1 impuls) an einem 
anderen ausgang weitergegeben werden.

d.h. ich brauche 2 eingänge und 2 ausgänge.

wie lange dauert es, sowas zu programmieren?

Gruß,
Stefan

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schaue dir einmal die PICAXE Chips an. Deine Aufgabe kannst du sehr 
einfach mit den Bausteinen lösen, da sie in Basic programmiert werden. 
Die Programmiersoftware gibt es kostenfrei vom Hersteller und die Chips 
sind auch sehr günstig.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die info..
werd's mir baldmöglichst mal anschauen!

habe ich also richtig verstanden, dass man keine basic kenntnisse 
braucht?
kannn leider nur sps und logo programmieren.
vb habe ich nur die basics ein bisschen drauf!

habe gerade so ein starterset für ca 17 euro gefunden.

Gruß,
Stefan

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Basic Befehle sind sehr einfach zu erlernen. Die Handbücher hierzu 
sind sehr übersichtlich gestaltet und unter der Hilfe der Software als 
PDF aufzurufen. Wenn du Probleme mit den Befehlen hast kannst du das 
ganze auch als Ablaufprogramm programmieren. Mit deiner SPS Erfahrung 
kommst du sehr schnell ans Ziel.

Ein Starterset ist nicht wirklich notwendig. Zum Programmieren der Chips 
benötigst du nur 2 Wiederstände und den Baustein.

Die Chips kannst du bei Roboter-Teile.de kaufen.

Und nun viel Spaß damit.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann brauche ich also nur folgende 2 artikel, oder?
PICAXE-Chip PICAXE-08M
PICAXE Programmierkabel für serielle Schnittstelle AXE026

widerstände habe ich einige zuhause, aber k.A. ob die richtigen dabei 
sind.
batterien habe ich sowieso. :)

versorgungsspannung und die spannung der eingänge sind allerdings 
12-15V.
meist ist ja 4,5V oder so angegeben.

leider habe ich diese woche nur wenig zeit, aber ab samstag, werde ich 
mir es mal genauer ansehen.
(z.B. http://www.roboter-teile.de/datasheets/AXE003M_D.pdf)

gruß,
stefan

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du benötigst den PICAXE-Chip PICAXE-08M und je einen Wiederstand mit 10K
und 22K.
Das Programmierkabel kannst du dir u.U. auch selbst anfertigen, mit 
einer 9 pol. Sub-D Buchse und 3 Drähten die du direkt mit dem Chip 
verbindest.

Gruß Klaus

Autor: Werner A. (homebrew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, 12 Volt würde ich nicht unbedingt direkt an die Eingänge legen 
wollen...

Autor: noch ein Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ noch ein Bastler
hast du die Software schon einmal eingesetzt ?

mfg Klaus

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Naja, 12 Volt würde ich nicht unbedingt direkt an die Eingänge legen
> wollen...

mit Vorwiderstand und 5,1V Z-Diode geht es auch mit 12V

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mit der z-diode funktioniert aber nur richtig, wenn auch ein strom 
fließt oder?
der chip soll anwendung im auto haben ;)

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat aber keine Sicherheitsaufgabe

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nö, natürlich nicht ;)

ist nur für die fensterheber!

z.Z. habe ich das modul so verbaut, dass sich die fenster schließen, 
wenn ich "schließen" bei der fernbedienung drücke.

im sommer wäre es aber nun desöfteren ganz praktisch, die fenster ein 
bisschen geöffnet zu haben. will keinen schalter dazwischen bauen, 
sondern eine etwas "edlere" lösung haben ;)

daher folgendes vorhaben.

"öffnen-taste" und dann "schließen-taste" -> fenster werden nicht 
geschlossen
"schließen-taste" -> fenster werden geschlossen
"öffnen-taste" -> fenster bleiben geschlossen
2x "öffnen-taste" -> fenster werden geöffnet

die signale kann ich vom ZV-Motor als impuls abgreifen.

alles verstanden? ;)

gruß,
stefan

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> das mit der z-diode funktioniert aber nur richtig, wenn auch ein strom
> fließt oder?

mit einem Vorwiderstand von 1,5k und einer Z-Diode von 5,1V funktioniert 
das einwandfrei. Bei dieser Beschaltung fließt über Diode ein Strom von 
ca. 4,7mA.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

es wird sich doch einer finden einen 8Beiner zu programmieren
und gegen einen kleinen "Entschädigung " zu verschicken.
Den Aufbau wird dann  @Stefan (Gast) sicher selbst machen
können.

MfG

Autor: noch ein Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> hast du die Software schon einmal eingesetzt ?
nein, ich hatte nur gedacht, dass es für einfache steuerungen 
interessant sein könnte. kenne ich mich nicht mit aus.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@juppi  wenn ich eine Software für einen Controller schreibe teste ich 
diese für gewöhnlich auch auf meiner Anwendung aus und da kommen schnell 
einmal ein paar Stunden mit dem Hardwareaufbau und dem Test der Software 
zusammen.

Warum tippst du die paar Zeilen nicht schnell mal ein ?

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Klaus (Gast)

geht nicht

bin bei meinem Enkel auf Fremd-Pc

es ist doch für einem Anfänger ein schönes Projekt,
was auch noch benutzt wird.

P.S.  Es wird hier soviel Zeit verplembert

MfG

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo nochmals...

nun habe ich endlich alles im auto vorbereitet. nun fehlt nur noch der 
controller.
darf man den controller auch mit 11,8 - 14.5 V betreiben?
eher nicht, oder?

denn wenn ich die z-diode 24h/7d die überflüssigen ~5-10V "abbaut", dann 
ist es bestimmt auch nicht so eine optimale lösung ...

die 2 steuersignale mit ~11.8-14.5V habe ich nun.
an den beiden Ausgängen werden lediglich 2 Signale ausgegeben.
es kommt also zu keinem stromfluss bzw. arbeitsstrom.

wäre daher dankbar, wenn mir jmd sagen könnte, ob ich ihn mit der o.g. 
spannung betreiben kann!

mfg

Autor: Bender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch einfach einen Spannungsregler, oder einen kleinen 
Schaltregler.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
µA 7805 :: Spannungsregler 1A positiv, TO-220
^^ der sollte passen, oder? :)

@ Klaus / all:
Kann man den Controller auch mit USB programmieren?
Habe keinen 9-pol. SUB-D-Anschluss.

notfalls muss ich es dann an einem anderen PC machen.

mfg

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.