mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD wir gestört


Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

Ich habe ein Problem mit meiner LCD.
Zunächst habe ich alles ohne LCD Bibliotheken Programmiert, da viele 
Funktionen derartiger nich benötigt werden.

Generell wird bei mir ein Feld mit 48 Inhalten bei Änderungen komplett 
an das LCD geschickt.
Ich arbeite im 4Bit Modus ohne busy.(Zeitgesteuert 2ms)
Funktioniert auch soweit einwandfrei. Das Problem ergibt sich wenn der 
danebenliegende Stromverteiler geschaltet wird (230V 32A). Klar das da 
irgendwelche Störungen kommen.
Die Frage ist welche Störungen das LCD veranlassen sich komlett 
abzuschalten (Display leer). Habe schon versucht Pin 1 und 2 abzustützen 
und Enable mit Pull Ups zu sichern aber ohne Erfolg.
Mich interessiert ein Reinit der Anzeige ohne das man es sieht oder die 
Eleminierung der Störungen.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd wrote:

> Mich interessiert ein Reinit der Anzeige ohne das man es sieht oder die
> Eleminierung der Störungen.

Dann schau mal ins Datenblatt des 44780, nennt sich "Initializing by 
Instruction".

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Störungen den Prozessor auf dem LCD abstürzen lassen, dann 
hilft wohl nur ein Power-Cycle.
Vor jeder Ausgabe sollte man die Display-Befehle senden, die das Display 
einschalten und den Cursor wieder auf den Anfang setzen, dann erst die 
Zeichen rüber.
Ich habe mal versucht, zu prüfen, ob die CPU auf dem Display noch läuft 
(mit einem Read-Befahl und einem Timeout), aber das hat irgendwie nicht 
richtig (oder besser gar nicht) geklappt.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Rüter wrote:
> Wenn die Störungen den Prozessor auf dem LCD abstürzen lassen, dann
> hilft wohl nur ein Power-Cycle.

Nur das ein LCD fast nie einen Prozessor hat...
Das ist nicht viel mehr als eine einfache Statemachine, die das Timing 
steuert.
Ein wirkliches Abstürzen (also springen in einen undefinierten Zustand) 
ist eigentlich beim 44780 unwarscheinlich. Mir ist auch kein solcher 
Fall bekannt, ihn dem der 44780 nur abgestürzt ust, ohne dabei auch noch 
geschädigt zu werden.
Fast immer sind es Spikes auf der Leitung, die irgendwelche 
Einstellungen überschreiben (z.B. Display ON/OFF). Dies kann man mit 
einem Reinit also wieder korrigieren.
Wobei ich aber eher die eigentliche Störquelle, also die Hardware, 
ändern würde, anstelle ein workaround einzubauen.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Klar kann man die Hardware ändern, aber der (Intelligente ) 
Stromverteiler ist nun mal nicht zu umgehen. (Das Display ist nur 
Beiwerk).

Manche Störungen kann man nun mal nicht vermeiden, es geht darum sie 
sinnvoll zu umgehen. Das Spikes auftauchen, da bin ich mir sicher, sind 
schließlich fast 20kW die eingeschaltet werden. Da sie so schnell und 
nicht wiederkehrend sind, aber leider auch nicht messbar.

Display löschen u.s.w sind ja Befehle, die als solche geschickt werden 
müssten, daher wohl eher unwahrscheinlich.

Ein normales Reinit schaltet die Anzeige fast 1s lang aus. Das ist auch 
nicht im Simme des Erfinders.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd wrote:

> Display löschen u.s.w sind ja Befehle, die als solche geschickt werden
> müssten, daher wohl eher unwahrscheinlich.

Nein, eigentlich nicht.
Es reicht schon aus, wenn vom letzen Byte noch irgendwelche zufälligen 
Daten auf den Leitungen liegen. Dann reicht ein Spike auf Enable um den 
Befehl zu laden.

> Ein normales Reinit schaltet die Anzeige fast 1s lang aus. Das ist auch
> nicht im Simme des Erfinders.

Dann machst du irgendwas falsch. Denn genau dazu ist dieser Software 
Reset da. Dieser dauer auch nur wenige 10ms und bei weitem keine 1s.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft es, die unbenutzten 4 Datenleitungen direkt am Display 
fest auf Vcc zu legen, damit diese keinen Müll auffangen.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Reset dauert auch nur ca 60ms aber meine blaue Anzeige ist so träge, 
dass man erst nach 1s wieder etwas lesen kann.

Ich werde mal den Enable Pin ganz abtrennen nachdem irgentetwas 
angezeigt wird, mal sehen.

Die freinen leitungen werde ich mal an GND legen, mal schauen ob es 
etwas bringt. Vieleicht kriegt er auch etwas über die R/W Leitung.

Etwas nervig, da denkt man mit der Software isses getan, sind ja 
schließlich teuer genug die Dinger, da muss man sich herumärgern mit 
Kinderkrankheiten.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldigt die Rechtschreibfehler, ich bin schon etwas angeheitert !!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.