mikrocontroller.net

Forum: Markt ebay - Messtechnik Bertrug - wo melden


Autor: maik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend alle zusammen,
Anstelle Fußball zu schauen, habe ich ein biserl bei ebay.com 
herumgesurft.
Da ist mir von einem Verkäufer ein 50 Ohm HP Kalibrierabschluss für 100$ 
aufgefallen, der neu das fünf - bis siebenfache kostet, aber nur per 
sofortiger paypalzahlung aus den USA versendet wird. Interessanterweise 
hat der Verkäufer einen identischen Abschlusswiderstand unter : 
200225957468
selbst für das doppelte kürzlich gekauft. Dazu ist sein Zeugs irgendwie 
spottbillig und auf der Adresse, von der die Antwortmail kam, betreibt 
er einen kleinen Onlineshop mit einigen HF Messgeräten, die auch 
deutlich zu billig sind. Dazu erst Kurz registriert und z.Zt haufenweise 
Angebote mit gebraucht sonst deutlich teuereren Messgeräten für "Sofort 
paypal bezahlen...." . Auf seinem Onlineshop keine, aber auch garkeine 
Spur einer Adresse, nur eine amerik. Mobilnummer. Und bei ebay habe ich 
5 Minuten vergeblich nach dem Druckknopf "vermuteten Betrug melden" 
gesucht. Ich hatte das Dingen schon fast gekauft, aber irgendwie kamen 
mir dannn  doch Zweifel. Da kann man sich scheinbar nur beschweren, wenn 
das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Naja Mir reichts nun mit 
ebay. Was meint Ihr : wer in Geldnöten  oder klassischer Betrug, habe ja 
schon mehr als 100 HF Messgeräte und Funkkomponenten bei ebay gekauft, 
aber dass ich so am zweifeln war, is mir noch nicht passiert. Die 
typischen Auktionen mit irgendwelchen NWAs oder Spektrumanalysatoren und 
geklauten Bilder und ..contact me for buy it now... kennt man ja 
mittlerweile.

Nebenbei : Hat vielleicht jemand hier einen HP SMA(f) 50 Ohm Cal. 
Standard zu verkaufen (Typ 901-...).


mfg Maik

Autor: Ekschperde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such doch noch der Auktionsnummer bei ebay Deutschland.
Da sollte das Knöppi dann ja da sein.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich könnte dir sowas verkaufen. Wären 10 Euro ok?

Autor: maik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Jupp,
dann mach doch mal morgen ein Foto davon auf einer aktuellen 
Tageszeitung und mails mir an maikhermanns @ ..noch mal das vor dem 
at... .de , dann häng ich auch gern eine Null an den Preis dran... :)
..womit sich das dann wohl erledigt hätte..

mfg Maik

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehe dein Problem nicht. Ein SMA-Stecker kostet 1 Euro, ein 0.01% 
Widerstand mit 50 Ohm ist auch nicht viel teurer.

ATOMLOL

Autor: maik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. der 50 Ohm
Chipwiderstand hat bei 26.5 GHz beim besten Willen keine rückführbar 
definierte Impedanz mehr...
Das mag vielleicht bis 3 GHz grob klappen, da habe ich das auch schonmal 
mit 4 parallel geschalteten 200R Widerständen auf nem N Stecker gemacht, 
aber darüber - no, nada,..
In den HP Dingern ist der Widerstand auf einem Saphirträger aufgedruckt/ 
dampft und (laser?)getrimmt, so dass der halt auch bei 26 GHz noch 50 
Ohm hat und den in den Geräten hinterlegten Standarddefinitionen 
entspricht.
Und einen Sma Stecker für "nen Euro" kannst Du in dem Bereich auch 
vergessen.
Hast Du so ein Ding schonmal in den Händen gehabt - und fürs Hobby ist 
es halt neu zu teuer.

mfg

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ja, hab ja nur etwas rumgealbert. Ist mir schon klar, dass das Zeug 
verdammt teuer ist!

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Naja Mir reichts nun mit ebay.

Das sich auf ebay auch schwarze Schafe tummeln, sollte doch nun 
hinlänglich bekannt sein. Da braucht man sich auch nicht aufzuregen, es 
zwingt dich ja niemand, den Widerstand dort zu kaufen. Außerdem sind 
doch Zahlungen über paypal sowas von supersicher, da gibt es doch gar 
kein Risiko :-)

Wenn du unbedingt etwas tun willst, schreib eine email an den Verein.

Oliver

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
maik wrote:

> Da ist mir von einem Verkäufer ein 50 Ohm HP Kalibrierabschluss für 100$
> aufgefallen, der neu das fünf - bis siebenfache kostet, aber nur per
> sofortiger paypalzahlung aus den USA versendet wird.

1) Bei einem Hochrisikokauf wird Dir keiner helfen
2) Lohnt es sich bei solchen Pillepallebetraegen nicht
3) Machst Du Dich bei solchen Taten u.U. der Hehlerei schuldig, wenn 
naemlich der Preis in einem sehr auffaelligen Missverhaeltnis zur 
dargebotenen Ware steht.
4) biste selber schuld

Noch Fragen?

Autor: maik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das waren auch meine Gadanken, Deswegen hab ich das Dingen ja dann 
auch nicht gekauft. Gemopstes oder ein Karton mit Steinen drin tun ja 
nicht unbedingt nötig.

Das Interessante, was mich auf die Palme bringt, ist :
es gibt scheinbar keine vernünftige / leicht erreichbare Möglichkeit, 
das bei ebay zu melden, da bei entsprechendem Durchgehen der dort 
vorhandenen Benachrichtigungsmenüs dann irgendwann Ende ist, und 
empfohlen wird, deren allgemeines Käuferschutz Bla Bla durchzulesen. Es 
gibt zig Unterpunkte, von der geklauten Auktionsbeschreibung bis hin zu 
Markenrechtsverstößen, aber nix für solche Fälle.

mfg

Autor: boink (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bei Ebay USA ein Objektiv was 200 Euro kostet für 10 Dollar 
bekommen. War ein gewerblicher Verkäufer und es ist auch angekommen. 
Nicht nur schwarze Schafe!

Autor: Gerd Vg (gerald)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ maik,

Du machst Dir das aber einfach!
Wer sagt Dir, dass die Ware nicht rechtmässig erworben ist?
Auf diesem Markt ist es durchaus üblich, Geräte aus Auflösungen z.B. 
militärischen Standorten oder Firmenauflösungen Containerweise zu 
verhökern.
Man zahlt einen gewissen Betrag und bekommt dafür eine Menge Geräte, die 
man dann günstig weiter geben kann.
Welche es genau sind, stellt man dann erst nach dem Kauf fest.
Elektronische Meßgeräte werden in den USA zu wesentlich niedrigeren 
Preisen gehandelt als hier in D.
Fast alle Händler für gebrauchte Messgeräte in D beziehen ihre Geräte 
aus den USA zu sehr niedrigen Einkaufspreisen um sie dann hier teuer zu 
verkaufen.
Das machen nicht nur irgendwelche kleinen Firmen sondern durchaus auch 
Maktführer bw. gerade diese!


Gruss

Gerd

PS: hatte ca. 10 Jahre indirekt mit dieser Branche geschäftlich zu tun

Autor: Michael E. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir schrillen da erst mal nicht die Alarmglocken.

Erstens ist es bei eBay üblich dass bezahlt wird BEVOR die Ware raus 
geht und ausserdem veröffentlichen viele Leute ihre Adresse nur ungern 
im Internet. Meistens bekommt man genauere Kontaktangaben nach der 
erfolgreichen Auktion.

Und schliesslich ist mir Paypal dann doch lieber als eine 
Banküberweisung. Die Gebühren sind viel tiefer und die Risiken 
wahrscheinlich gleich wie bei jeder anderen Bank.

Grüsse,

Michael

Autor: maik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Gerd,
endlich mal einer , der das kennt,
das Preisgefälle ist mir bekannt, habe mir auch schon ein Messempfänger 
- Dispaly aus den USA importiert (R&S), jedoch habe ich mit offenen 
Augen die restlichen benötigten Geräte auch preiswert hier bekommen, 
teilweise aber wirklich erstaunlich, zu welchen Verschenkpreisen das 
Zeug drüben weggeht.


Das interessante ist, das der Kerl den Abschluß vor 10 Tagen erst für 
das doppelte gekauft hat, wie man aus seiner Bewertungshistorie sieht.
Wie schon geschrieben, mich regt es nur auf, dass es ebay über seine 
Formulare fast unmöglich macht, das bei denen als Vorwarnung zu melden.

mfg

Autor: boink (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja vielleicht ist er Scheiße wenn er ihn gleich wieder verticken will?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.