mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wie Video standalone über LAN streamen?


Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

es gibt ja solche AV-Sender, mit denen man irgendein AV-Signal + Ton per 
Funk übertragen kann. Gibt es sowas auch über Ethernet?

Ich würde gerne in der Werkstatt ein kleines Klotzammafon (TV) mitlaufen 
lassen, weil ich abends um 21 Uhr eben doch gern mal noch was um mich 
rum hab und eh nich mehr mit 100% nachdenken kann. So knnte ich aber 
länger in der Werkstatt bleiben ohne zu denken "jetzt muss ich aber mal 
was anderes sehen/ hören".

Die Werkstatt liegt eben leider sehr ungünstig im Keller und es gibt 
auch keine Videoleitung dort runter. Dafür ist dLan vorhanden.
Ob man das ganze dann als Stream am PC anschauen soll oder mit ner 
gegenstelle wieder au nen Monitor bringt ist mir eigentlich wurschd.

Gibt es da jenseits von Stromfressenden Linux -Boxen für x-hundert € ne 
alternative?

Sender Umschalten müsst auch noch nicht mal unbedingt sein, schaue 
meistens eh blos einen Sender dne abend lang durch. Und wenn nicht wird 
halt toilette mi Senderwechsel kombiniert.



Hat jemand ne idee für mich? Sollte eben nicht zu teuer werden, sonst 
kann ich gleich ne Videoleitung ziehen (AUfwand/kosten/nutzen)

Merci, Jens

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab längere Zeit mit meiner Nokia D-Box2 (Sat) über das Netzwerk TV 
geschaut. DBox im Wohnzimmer und dann mit dem Laptop über Webinterface 
umgeschaltet und geschaut. Ging sogar recht komfortabel...

Gruß

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp, aber D-Box fällt bei mri auch unter teuere 
Linux-Boxen ;-)

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal auf die letzte Heft-DVD der c't. Da ist glaub ich sowas dabei

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber wohl auch wieder eher software, oder?

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte VLC Player was für dich sein? Ob das mit normalem TV geht weiß 
ich nicht, aber nen Alten PC/Laptop könnte man ja hinstellen.
Ansosnten würd ich echt einfach mal diese Funkdinger ausprobieren, 
wieviel mußt du den Überbrücken?

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, empfänger darf schon ruhig ein pc sein, nur als sender ist ein PC 
dort einfach besch. wo der Receiver steht. Funk glaub ich kaum. Vom 2. 
Stock in den Keller, Diagonale Ecken des Hauses, Massivbauweise. 
Deutscher Staaaahlbättong im Fundament.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.