mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. CPLD (XC9572) via USB mit Daten füttern? Reicht da ein CP2102?


Autor: Boris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

entschuldigt bitte meine Unwissenheit, aber ich habe mich bisher noch 
nicht mit CPLS und/oder USB beschäftigt. Nach langem googeln und der 
Suchfunktion hier im Forum bin ich leider auf keine (für mich) klare 
Antwort gekommen.

Ich möchte einen CPLD (XC9572-PCG44C) mit Daten versorgen. Diese kommen 
von einem PC (LabVIEW) über USB. Da ich mich hauptsächlich mit dem 
XC9572 (VHDL) und LabVIEW beschäftigen will bin ich auf der Suche nach 
einer einfachen Möglichkeit die USB-Schnittstelle zu Hardwaremäßig zu 
realisieren. Ich habe mir das so gedacht:
PC->USB->CP2102->UART->XC9572
Wenn ich mir das Datenblatt jetzt von dem CP2102 anschauen (mein 
Englisch ist leider nicht das beste) ist auf der ersten Seite in Figure 
1 (Example System Diagram) im CP2102 auch die UART vorhanden.
-> Heißt das, dass ich von dem CP2102 direkt auf den CPLD gehen kann? 
(In der Skizze steht hierhinter RS-232 transceiver or UART circuitry.) 
Oder muss ich hintendran dann einen RS-232 transceiver, wie z.B. den 
MAX3311 hängen und von dem dann zum CPLD? (Also so: 
PC->USB->CP2102->MAX3311->XC9572).


Gruß Boris

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll denn das CPLD mit den Daten machen? Weiter verarbeiten? 
Ausgeben? Oder soll der nur über USB programmiert werden?
UART ist ja ziemlich langsam, ich weiß nicht, ob das für die Anwendung 
reicht?
Wenn´s schneller gehn soll, eventuell einen FTDI FT245 im parallelen 
FIFO Modus (schafft wohl 1MByte/s) oder dann einen Cypress FX2, der 
schafft etwa 40MByte/s im Slave FIFO Modus.

Autor: Boris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will mir einen Frequenzgenerator mit vier 4 Ausgängen bauen. Habe 
mir aus diesem Grund DDS Baustene besorgt (AD9851). Da ich deren 
Parameter einstellen und alle 4 synchronisieren muss wollte ich mir eine 
Eingabeoberfläche mit LabVIEW erstellen und die Daten über den Xilinx in 
die jeweiligen DDS-Bausteine schieben.

LabVIEW -> deshalb, weil ich eine Studentenlizens habe und bis jetzt 
noch nichts damit gemacht habe...

XC9572 -> weil ich noch ein paar hier rumliegen habe und mich mal mit 
VHDL beschäftigen will...

Frequenzgenarator -> das ist eine Aufgabe die mir gestellt wurde...

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, wenn du es nicht allzuschnell aktualisieren willst....aber ein 
paralleles Interface wie bei FT245 würde wahrscheinlich weniger 
Logikzellen im CPLD schlucken.

Autor: Boris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christian,
ich habe mich heute morgen mal etwas ausgiebiger mit dem FT245 
beschäftigt. Der Baustein scheint für meine Anwendung sehr gut geeignet 
zu sein und hier im Forum findet man viele nützliche Beiträge.
Kannst du mir vielleicht sagen ob man den FT245BM Problemlos an dem 
XC9572 (ohne weiter Hardware) betreiben kann?
Gruß Boris

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar kann man das. Warum auch nicht? Sind digitale CMOS-IO/s mit 
variabler Spannung. Genauso wie am CPLD. Was du dann intern machst, 
musst du selber wissen, aber elektrisch ist da kein Problem.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.