mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Programmierung eines FPGAs via LAN-Interface


Autor: Tentone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich hoffe Ihr könnt mir helfen :) ....
Also ich bin gerade dabei mir ein kleines FPGA-Board selber aufzubauen.
So jetzt will ich aber keine zig Interfaces, sondern möchte nur lan.
Das LAN-Interfface soll zum einen sein um Messdaten mit FPGA und 
PC-Austauschen aber auch dazu da sein um den FPGA zu programmieren.

Hier meine Frage:
wie funktioniert das oder brauche ich immer mindestens zwei 
Schnittstellen.


Gruß und Danke für eure Hilfe

Tentone

Autor: ijuz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Du brauchst ein Interface um vom FPGA aus den flash zu beschreiben 
von dem der FPGA sein bitfile bekommt...  wie das zu machen ist haengt 
vom FPGA ab.
Es geht aber natuerlich auf jeden Fall, wenn man genug Resourcen hat.

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt drauf an wie komplex dein Board werden soll.

Grundsätzlich gilt: Wenn der FPGA an seiner eigenen Programmierung 
beteiligt ist, kannst du ihn "kaputtprogrammieren". Das ist bis zu dem 
Zeitpunkt wo alles fertig designed ist absolut nicht empfehlenswert.

Deshalb hast du entweder die Möglichkeit eines zweiten Interfaces 
(einfache Lösung) oder mehr Intelligenz auf dem Board zur Programmierung 
(komplexer, aber dafür geht danach alles über LAN).

Beispiel für letzteres wäre z.B. ein separater und fertig gekaufter 
LAN-Interface-Chip sowie ein CPLD, der erst den FPGA programmiert und 
danach die LAN-Daten an diesen weiterleitet (3 Chips in Reihe) oder sich 
raushält (3 Chips an T-Kreuzung).

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: Einen Flash-Baustein brauchst du nicht, wenn bei jedem Start 
über LAN programmiert werden soll. Ansonsten kann der CPLD natürlich die 
Daten auch ins Flash schreiben statt gleich den FPGA zu Programmieren, 
dann ist aber drauf zu achten dass der CPLD nicht schreibt während der 
FPGA von sich aus irgendwas machen will.

Autor: Günter -.. (guenter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tentone wrote:
> Hallo Leute,
>
> ich hoffe Ihr könnt mir helfen :) ....
> Also ich bin gerade dabei mir ein kleines FPGA-Board selber aufzubauen.
> So jetzt will ich aber keine zig Interfaces, sondern möchte nur lan.
> Das LAN-Interfface soll zum einen sein um Messdaten mit FPGA und
> PC-Austauschen aber auch dazu da sein um den FPGA zu programmieren.
>
> Hier meine Frage:
> wie funktioniert das oder brauche ich immer mindestens zwei
> Schnittstellen.

Die LAN-Schnittstelle alleine wird es nicht tun. Die muss ja auch 
konfiguriert werden, z.B. mit IP-Adresse wenn das Ganze über IP ablaufen 
soll. Aber zumindest muss da noch was laufen was erkennt das jetzt die 
Konfiguration kommt und dann den FPGA damit konfiguriert.

Die einfachste Lösung damit dürfte sein einen kleinen MCU dazu zu 
packen, der einmal die Ethernetschnittstelle initialisiert und dann die 
Konfiguration des FPGA durchführt. Der Artikel [[Low Cost FPGA 
Konfiguration]] beschreibt z.B. wie die Konfiguration mit einem MCU 
abläuft.

Die einzige Schnittstelle bei der die Konfiguration ohne viel 
zusätzlichen Aufwand funktioniert ist die USB-Schnittstelle.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.