mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Quarz / Takt erzeugen mit 22,5792 MHz


Autor: shifter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, für eine Audioanwendung brauche ich einen Quarz bzw. einen 
Takt mit 44.100Hz * 512 = 22,5792 MHz. Der nächste, den ich finden 
konnte, ist einer mit 22,1184 (geht zur Not, dann ist die Samplingrate 
eben nur 43.200Hz)

Aber viele Audio-Codecs, die ich so gesehen habe, verwenden 256* oder 
512* Samplingfrequenz - da sollte so ein Quarz doch zu finden sein oder? 
Was kann man noch tun, um auf diese Frequenz möglichst gneau und 
temperaturstabil (wie mit Quarz) zu kommen?

Autor: 3357 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem PLL ?

Autor: shifter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
davon habe ich keinen blassen Schimmer. Ich habe mich ein bischen 
belesen, aber das Prinzip ist mir unklar -

ich habe also z.B. meinen o.g. "unpassenden" Quarz, schließe den an 
einen PLL-Chip an, aber wie beeinflusse ich die abweichenden 
Ausgangsfrequenz? Hat jemand eine einfache Beispielschaltung dazu?

Also eine schnellere Frequenz 'runterteilen mit Flipflops oder so kann 
ich mir vorstellen..

Autor: 3357 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zB einen ADF4001 als Teiler, einen LT6905 als VCO,

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
üblich sind
256 x fs , 11,289
384 x fs , 16,934 mhz

muss es 512 x fs sein?

Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quarze mit 256 * 44100Hz findest du in alten CD-Spielern.

Eine Frequenz kannst du mit einem XOR-Gatter verdoppeln. Das zu 
verdoppelnde Signal kommt einmal direkt und einmal verzögert an die 
Eingänge des XOR-Gatters.

Man kann sich auch Quarze mit der gewünschten Frequenz machen lassen, 
kostet so um die 20-30€. Siehe Anzeigenteil des Funkamateurs.
Oder Andy's Funkladen.

Autor: shifter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Düsentrieb (Gast)

Ja, es müssen 512* sein. 11,2896 MHz Habe ich gefunden. Da gibt es doch 
sicher eine Möglichkeit, die Frequenz einfach zu verdoppeln? Wenn ja, 
Wie?

Autor: Ekschperde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
22.5792 MHz findest du bei Segor.

Autor: shifter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke PeterX, Du hast Gedanken gelesen. Wie ich das XOR-Gatter am 
Eingang beschalten soll, ist mir aber nicht klar..

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein CB-Funk Sendequarz für 27,095 MHz schwingt auf der 3-fachen 
Grundfrequenz von 9,03168 MHz, wenn der auf der 5-fachen oszilliert, 
sind das rechnerisch 45,1584 MHz, also das doppelte von 22,5792. Damit 
ist nur ein Oberton-Oszillator nötig und ein Teiler durch zwei.

Autor: shifter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Segor einfach kaufen - das war meine erste Idee. Ich also auf die 
Segor-Seite und "Quarz" eingegeben - lange Liste, aber DER war nicht 
drin. Außerdem: Wonach soll diese "Ergebnisliste" überhaupt sortiert 
sein??

Danke für den Tip. Wahrscheinlich könnten die Jungs noch viel mehr 
verkaufen, wenn Normalverbraucher wie ich mit der o.g. Vorgehensweise 
erfolgreicher wären..

Autor: Ekschperde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guggst du im Onlinekatalog.

Autor: shifter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Ekschperde

Also ok, da finde ich ihn, aber warum nicht, wenn ich nach "Quarz" 
suche? das ist doch irgendwie naheliegender, als erst 50% der "Haupt- 
und Obergruppen" durchzulesen..

Ich mag den OnlineKatalog irgendwie nicht. Ich hab immer irgendwie das 
Gefühl, ich suche im Nebel und kann nur das nächste halbe Regal 
einsehen.

@PeterX - Wie man das XOR beschaltet würde mich trotzdem interessieren..

Autor: Ekschperde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Lagerliste von Segor habe ich nicht verbrochen...

Ich habe vor einigen Jahren solch einen Quarz von Segor bezogen.
Daher hab ich mal vermutet, dass es die da noch gibt.

Autor: Ekschperde (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem XOR-Gatter tut man das so.

Autor: shifter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
subor! immor gut wemmor ähn Ekschperdn gännen dud! :-)

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur würde ich für 22 MHz keinen CMOS CD4030 nehmen, sondern mindestens 
74HC86 besser AC86. Der 4030 oder 4070 kann nicht viel mehr als 1 MHz.
Diese Verdoppler lassen sich auch kaskadieren, man muß nur genau auf 50% 
Tastverhältnis abgleichen. Mit einem 74AC86 kann man so *16 
vervielfachen

Autor: Ekschperde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ging ums Prinzip :-)
Ansonsten ist mir die Existenz anderer Logikserien durchaus bewusst.

Autor: Izmir Übel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht man aber mit z.B. PLL 1700 (veraltet) oder PLL 1705 von TI aus
z.B. 27 MHz und nicht mit den hier vorgeschlagenen Methoden.
TI hat jede Menge solcher Schaltkreise, bitte mal nachlesen!

Autor: Ekschperde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann sich die Hose auch mit Kneifzange anziehen.

Autor: Izmir Übel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dachte mir, dass solch ein Kommentar kommt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.