mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik IR Sensor Ansteuern


Autor: Soeren G. (moeren)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.

Ich will einen IR-Streulicht-Abstandsensor Basteln und hab mir dafür ne 
reihe IR-LEDs und ein Sensorelement LHi874 
(alpha.octopart.com/PerkinElmer_Optoelectronics__LHI878-3902.pdf) und 
versuche es schon seit einer Weile anzusteuern, aber ich bin nicht 
wirklich so bewandert in der Elektronik, ich hatte gehofft das das 
einfach nen IR-Empfindlicher Wiederstand wäre den ich an nen AD von 
meinem AVR hängen kann, nur leider will das nicht alles so wie ich das 
gerne hätte.

Ich schätze mal die Infos im Datenblatt mir irgendwie sagen sollten wie 
ich den zu verwenden hab, allerdings verstehe ich die Daten nicht so 
wirklich.

Kann mir jemmand dabei helfen ?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann mir jemmand dabei helfen ?
Ich versuche es mal - kenne aber das Teil nicht. Deshalb nur ein 
Vorschlag, wie ich vorgehen würde.

Das Teil hat einen Sensor und einen JFET eingebaut. Drain, Source und 
GND liegen als Anschluss vor. Bildchen ist im Datenblatt - RTFM ;-)
Also:
- GND an GND anschließen. :-)
- D and VCC anschließen, lt. Datenblatt 2-15V. Fang mal mit 5V an.
- zwischen S und GND einen 47k-Widerstand legen.
- Ausgang ist an S.
Was da am Ausgang rauskommt, kann ich dem Datenblatt auch nicht 
entnehmen. Auf jeden Fall eine Offsetspannung im Bereich von 0,2 bis 
1,55V, mit dem Nutzsignal überlagert. Muss man wohl mit einem C 
auskoppeln und weiter verstärken.

Das Papier hat mir Google geliefert:
http://www.khalus.com.ua/psoc/pdf/appnotes/an2105.pdf

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soeren G. wrote:
> Hallo zusammen.
>
> Ich will einen IR-Streulicht-Abstandsensor Basteln und hab mir dafür ne
> reihe IR-LEDs und ein Sensorelement LHi874

Ich glaube der LHi874 ist nicht so ganz das was du suchst: Das ist ein 
Sensor für einen Bewegungsmelder, der als Ausgangsspannung die Differenz 
zwischen der auf die rechte oder linke Hälfte der auf die Sensorfläche 
auftreffende Wäremstrahlung ausgibt.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiss, handelt es sich um einen sog. pyroelektrischen Sensor, 
der auf Temperatur-Änderung reagiert, weniger auf statische Strahlung. 
Also eben genau nicht wie ein Fotowiederstand. Ganz ähnlich einem 
Piezosensor, der auf Kraftänderungen eine deutlich messbare Spannung 
ausgibt, aber eben auch nicht zur dauerhaften Spannungsquelle taugt ...

Frank

Autor: Soeren G. (moeren)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, Mist, aber wie heißt denn so ein Teil was ich brauche ? weil wenn 
ich Fotowiederstände suche, haben die ihren peak bei 600nm aber ich 
brauch ja welche für 940nm.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Phototransistor oder Photodiode sollte das passende sein. Die gibt es 
entweder mit Tageslichtfilter (also nur für IR empfindlich), oder auch 
über nahezu den gesamten sichtbaren (+IR) Bereich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.