mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Seltsame Flüssigkeit in Kopfhörerkabel.


Autor: Pavel Chekov (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wie man auf den Fotos erkennen kann, befindet sich im Kabel meines
alten Kopfhörers eine türkise Flüssigkeit. Die Flüssigkeit ist
geruchsneutral und die Konsistenz kann man mit der von feinem
Maschinenöl vergleichen. Weiß jemand, um was für eine Substanz
es sich handelt und welchen Zweck sie erfüllen soll?

http://www.pictransfer.de/?img=Bild1f17f4799jpg.jpg

http://www.pictransfer.de/?img=Bild28e4eb52cjpg.jpg

http://www.pictransfer.de/?img=Bild3113698bcjpg.jpg

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ohne Frage sogenannter Klanglack ;-)

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Pavel Chekov,
ich dachte zwar erst an Ohrenschmalz, aber dann kam mir die Erleuchtung: 
Es ist Hydraulikflüssigkeit! Damit wird die Basspumpe in deinem 
Kopfhörer angetrieben. Deinem Namen nach kommst du entweder vom 
Raumschiff Enterprise oder aus dem Ostblock, und dann ist es vielleicht 
die Kühlflüssigkeit mit Frostschutz, damit der Kopfhörer nicht 
einfriert, wenn du in klirrender Kälte Radio Eriwan lauscht...
Mfg Dirk

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk,

Ich glaube aber eher, dass ein Hochleistungs-Schmieröl ist, damit die 
einzelnen Adern besser aneinander gleiten können. Damit wird die 
Flexibilität verbessert. Allgemein sagt man, dass das Öl alle ca. 20-30 
Amperestunden gewechselt werden sollte, alleine schon auch wegen der 
Klangqualität.

Wie Du schon sagtest, merkt man das auch am Nachlassen des 
Bass-Öldrucks. Manche MP3-Player haben dazu ein Öldruckmenü
(setup->einstellungen->öldruck)

Achtung: Ölfilter immer ebenfalls wechseln, der befindet sich in der 
Hülse des Klinkensteckers. Ölspezifikationen beachten!

Jochen Müller

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mal sagen, das Teil ist nass geworden.
Über die Kapillarwirkung des Kabels hat sich das Wasser ins ins Kabel 
gezogen. Die türkise Farbe stammt vom oxidierten Kupfer (Grünspan).

Möchte behaupten, das Zeug gehört da nicht 'rein. Das Kabel wurde evtl. 
schon vor der Produktion des Kopfhörers nass (falsch gelagert).

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ganz gilligen Kabelproduzenten in ärmeren Gegenden nehmen gern 
Seifenlauge als Trennmittel und zur Kühlung der Gerätschaften zum 
umspritzen der Kupferseele... PVC ist ja auch dafür bekannt Wasser 
aufzunehmen. Das gibt dann eine ca. 2-jährige Haltbarkeit...

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Pavel Chekov (Gast)

Mach dir nichts daraus!

Trollige antworten gibt es immer.

MfG

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht eindeutig nach Kupfersalz aus, also nasses Kabel.

Nicht naschen, gibt böse Magenverstimmungen...

Autor: Sören H. (dersoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klingt fast so, als ob du damit schon Erfahrung hast.... Konntest dem 
leckeren Anblick wohl nicht widerstehen, was? ;-)

Autor: e-fuzzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es könnte sich um Weichmacher aus dem Isoliermaterial des Kabels 
handeln.
Die Farbe kommt von gelösten Metallionen(Kupfer)- durch Oxidation der 
Cu-Drähte.

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde auch sagen das Kupfer+Silikon die Übeltäter sind. Kenn ich von 
Brillen...

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Würde auch sagen das Kupfer+Silikon die Übeltäter sind. Kenn ich von
>>Brillen...

Wieso, läuft bei Dir blaue Flüssigkeit aus der Brille und dann durch 
Gesicht, oder am Ohr entlang?? Pfui Deibel...
Oder von Fiel... ?
;-)

Jochen Müller

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt doch diese Plastik-Stützwasauchimmer für die Nase. Da fiel mir 
bei meiner alten Brille (ja, Fiel***) so eine Verfärbung des Silikonöls 
auf. Da der Rest des Brillenbügels oxydiertes Messing (schwarz) war hat 
sich das grün verfärbt.

Autor: Frank Schlaefendorf (Firma: HSCS) (linuxerr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oooch, hier wird so schön getrollt, da will ich auch mitmachen :-)

ich schätze, die kupferlösung wurde bei der herstellung bewusst 
eingefüllt. es handelt sich um ein selbstheilendes kabel. bei den 
köpfhörern treten ja gern mal kabelbrüche auf und an der bruchstelle 
entsteht dann ein potentialunterschied. wenn man nun spezielle signale 
an den kopfhörer anlegt, dann scheidet sich kupfer ab und das kabel ist 
wieder repariert. könnte eventuell mit musik von metallica 
funktionieren.

Autor: Hunz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"könnte eventuell mit musik von metallica funktionieren."

Aber nur mit Originalliedern von CD!
Durch das psychoakustische Modell geht bei der mp3-Kompression die 
kupferablagernde Eigenschaft verloren!

Autor: Frank Schlaefendorf (Firma: HSCS) (linuxerr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hunz wrote:
> Durch das psychoakustische Modell geht bei der mp3-Kompression die
> kupferablagernde Eigenschaft verloren!

danke für den hinweis, aber davon bin ich stillschweigend ausgegangen. 
wer hört sich mit so hochwertigen kopfhörern denn mp3-gezirpe an?????

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.