mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Kabel Deutschland digital?


Autor: lange Leitung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Eltern haben einen (analogen) Kabelanschluss und meinten letztens, 
dass jemand von Kabel Deutschland anrief und ihnen irgendwelche 
digitalen Boxen verkaufen wollte, weil bald alles nur noch digital ist.
Außerdem läuft seit einer Weile bei ARD und ZDF ein Text unten durchs 
Bild, der besagt, dass dieser Sender nur noch bis Ende Juni analog 
ausgestrahlt wird.
Was ist da jetzt Sache, schalten die das wirklich so schnell und einfach 
so ab? Das sollte doch bis 2010 sein?! Und wie ist das, braucht es dann 
für jeden Fernseher im Haushalt einen Receiver? Oder wird der nur an der 
Quelle zwischengeschaltet? Und warum sollen sie den kaufen, sollten sie 
den nicht kostenlos kriegen?

Autor: Jiggler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Analoges TV wird 2008 nach und nach abgeschaltet !
Terestrisches TV ist schon so gut wie Tot, und warum sollte dir ein TV 
Anbieter ne Digibox schenken ? Hat die ARD auch TV Geräte verschenkt ???

Die Brauchst dann für jedes TV einen Digitalen Reciever...

Nur wenn Kabel Deutschland abschaltet und nur noch Digital sendet, da 
würd ich empfehlen ne Schüssel aufs Dach zu pappen und dann über SAT TV 
zu schauen. Anschaffungskosten sind minimal und du sparst dir jeden 
Monat die Kabelgebühren.

Autor: Falko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin bei KabelBW und ich weiß nicht wie lange die noch analog senden, 
aber wenn das digitale kommt kauf ich mir ne Schüssel!

Von Seitens KabelBW hätte ich noch nichts gehört dass sie das Analoge 
abschalten, obwohl die ja glaub auch sehr eng mit Kabel Deutschland 
kooperieren!?

Autor: lange Leitung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die sollten das Gerät verschenken (bzw. von mir aus für die Dauer des 
Vertrages verleihen), weil sie schon 17€ im Monat Gebühr dafür nehmen, 
das ist doch wohl klar?! Genau wie Premiere die nötige Hardware dazugibt 
und genau wie (nahezu) jeder ISP einen Router oder wenigstens ein Modem 
dazugibt.

Sat ist natürlich eine Alternative, aber bei 3-4 Fernsehern im Haus dann 
doch wieder nicht ohne.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>aber wenn das digitale kommt kauf ich mir ne Schüssel!
Die kosten zwischen Kabel analog und digital sind eigentlich gleich 
viel. Nur dass du mit digital einige Programme mehr hast (und natürlich 
eben digitale Bildquali+Ton, was natürlich nicht immer bedeutet, dass 
auch das Bild besser ist. In den meisten Fällen ist es das aber und man 
hat bei Pro7 etc. auch DD5.1).
Ich selbst habe schon seit 2001 digitales TV via Astra und will darauf 
nicht verzichten. Bis jetzt konnten sich die Astra-Gebühren ja zum glück 
noch nicht  durchsetzen, aber ich denke früher oder später wirds kommen. 
Jedoch keine 17€ (oder wie viel das auch sind) wie bei kabel.

Autor: Cabel Guy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DVBT ist ja auch noch eine Alternative, da brauchts keine Schüssel, nur
eine Zimmerantenne.

Autor: Falko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, wobei die privaten bei uns hier nicht im dvb-t senden,
bei uns in Süddeutschland gibt es nur ein paar von den ÖR im "netz", 
ausserdem benötigt man bei uns noch eine Aussenantenne :(

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und DVB-T ist ein richtig bescheidenes Bild im Gegensatz zu DVB-C/S. Die 
Bitrate ist teilweise dermaßen gering, dass man nur so mit 
Kompressionsartefakte zugedonnert wird. Das macht echt keinen spaß. 
Zudem sind die 30 Sender auch nicht unbedingt das Wahre. Nicht dass 30 
Sender nicht reichen würden, aber leider sind nicht alle dabei, die ICH 
gerne gucken möchte.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird das Signal eigentlich parallel digital und analog ins Kabelnetz 
gesendet, oder muss da ein Techniker in nem Schränkchen Leitungen 
umklemmen?

Oder, ums anders zu sagen: kann ich analoge und digitale Geräte am 
selben Kabelanschluss betreiben?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird parallel gesendet. Aber ohne Smartcard bekommst du nur die 
öffentlich-rechtlichen (ARD, ZDF etc). Die Privaten kosten 3€ extra 
glaub ich

>Oder, ums anders zu sagen: kann ich analoge und digitale Geräte am
>selben Kabelanschluss betreiben?
Ja

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also würde mir ein TV mit digitalen Empfang überhaupt nichts bringen, da 
ich da die Smartcard nicht reinstecken kann? Noch ein Gerät mehr? Noch 
eine Fernbedienung mehr?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also würde mir ein TV mit digitalen Empfang überhaupt nichts bringen, da
>ich da die Smartcard nicht reinstecken kann? Noch ein Gerät mehr? Noch
>eine Fernbedienung mehr?

Für Kabel nicht, da brauchst du immer nen richtigen Receiver (gibts mehr 
oder weniger Kostenlos zum Abo dazu). Die digitalen Empfangseinheiten 
von neuen TVs sind nur DVB-T.

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wir haben digitales Kabel und neulich wurde irgendwas umgestellt, 
ich weiss nicht genau was, aber auf jeden Fall hat ein Service-Mensch 
angerufen und gesagt, dass wir mit der jetzigen Receiver-Version in 
Zukunft nicht mehr das komplette Programm empfangen können. Einen neuen 
schicken Receiver haben wir überraschenderweise kostenlos bekommen, den 
Alten mussten wir allerdings dafür zurückschicken.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zufällig Kabel BW?
Dann war es wohl das Verschlüsselungssystem :)

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die digitalen Empfangseinheiten von neuen TVs sind nur DVB-T.
Sagen wie mal die meißten. Gibt aber auch etliche TVs mit DVB-C oder 
DVB-S Tuner.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sagen wie mal die meißten. Gibt aber auch etliche TVs mit DVB-C oder
>DVB-S Tuner.
Ist aber eher in der oberen Preisklasse zu finden (vielleicht > 2500€)

Autor: pelopennes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu KabelBW digital: mit eier PC DVB-C Empfangskarte können alle 
unverschlüsselten digitalen Kanäle im KabelBW empfangen werden. Es gibt 
auch schon HDTV's von Sony mit DVB-C, ich warte nun nur noch bis es 
entsprechende Festplattenrekorder gibt.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LCDs mit Kabeltuner gibt es von Sony sehr viele. Geht für'n 32 Zöller 
schon unter 500 Euro los.

http://geizhals.at/deutschland/?cat=tvlcd;xf=126_D...

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir hatten hier in der Siedlung eine Gemeinschafts-Satelliten-Anlage, 
die die Programme ganz wunderbar auf Kabelkanäle verteilt hat.
Scheinbar gab es mal wieder einen Betreiberwechsel, was dazu führte, 
dass wir jetzt Kabeldeutschland empfangen. Teilweise gar nicht schlecht, 
weil man dadurch Sender bekommt, die nur im lokalen Kabelnetz vorhanden 
sind, überwiegend aber ärgerlich, da diverse Programme, die wir seit dem 
Kauf unseres neuen Fernsehers geniessen konnte, jetzt nicht mehr 
empfangbar sind.
Laut Kabeldeutschland sind diese Programme im digitalen Teil des 
Kabelnetzes vorhanden (BR Alpha, sämtliche dritte Programme etc.).
Dafür kann ich jetzt dänisches und französisch/Schweizerisches Fernsehen 
mir antun. Ich könnte refluktieren.
Als ich dann beim örtlichen Conrad nach einem DVB-C-Receiver fragte, 
sagte der verkäufer nur, dass sich das gar nicht lohnt, weil man für die 
"interessante" Programme eine Smartcard bräuchte und das im Abo billiger 
wäre. Komischerweise finde ich gerade diese Programme nicht 
interessant...
Mir geht es wirklich um die Nischen-ÖR-Programme (für die ich als 
Gebührenzahler ja auch bezahle).
Auf den Privaten gibt es eh nur Wiederholungen, und die Wiederholungen 
auf BR-Alpha gefallen mir besser.
Jetzt darf ich mir einen Decoder kaufen, weil irgendwer in unserer 
Siedlung der Meinung ist, dass die Programmzusammenstellung von 
Kabeldeutschland besser sei als die der Gemeinschaftsanlage. Es kann 
aber auch sein, dass die Anlage zwischenzeitlich mal wieder gestorben 
ist. Vielleicht wird sie auch umgebaut.
DVB-T kommt für mich auch nicht infrage, da es da nur die gleichen 
Programme wie im Netz gibt.
Eine Satelliten-Schüssel dürfen wir uns nicht an die Fassade hängen, da 
diese denkmalgeschützt ist. Und eine an die Gartenbude "tackern" finde 
ich auch doof, weil ich dann erst mal ein Kabel durch den Garten ziehen 
darf und dann ist noch die Frage, ob ich die Antenne so eingestellt 
bekomme, dass sie über unser Haus gucken kann.
Ich such mir doch ne neue Bleibe, auch wenn die hier sehr billig ist.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.