mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software IP-Adresse von Webserver übers Internet


Autor: Martin M. (martin69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einen embedded Webserver. Dieser hängt an einer FritzBox 
(DSL-Router). Ebenso mein PC.

Die IP-Adresse des Webservers habe ich. Gebe ich diese im 
Internetexplorer mit der Test-HTML-Datei ein

http://xxx.xxx.xxx.21/test.html

, dann meldet er sich auch. Aber ich vermute, daß das nur intern über 
den Router läuft und ich von extern übers Internet nicht so auf den 
Webserver zugreifen kann. Oder ist er so doch übers Internet 
ansprechbar?

Fall nicht:
Wie muß ich den Webserver ansprechen, damit es übers Internet geht?
In der Fritzbox stehen folgende Daten von der Anmeldung ans Internet:

14.06.08 11:20:13 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.
IP-Adresse: xxx.xxx.xxx.xxx, DNS-Server: xxx.xxx.xxx.xxx und 
xxx.xxx.xxx.xxx, Gateway: xxx.x.xxx.xxx

Autor: Haku (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach außen hin (sprich ins Internet) ist nur dein Router sichtbar, mit 
seiner IP, die er von der Telekom bekommen hat. Du musst deinem Router 
also verklickern, dass er Anfragen von außen weiterleiten soll, und zwar 
an deinen Webserver.

Autor: hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
intern also hinter der fritzbox hast du dein eigenes kleines 
netzwerk.... in diesem nutzt du einen privaten ip bereich welcher wohl 
mehr als nur einmal verwendet wird (außer du würdest ipv6 benutzen) 
diese privaten bereiche werden im internet nicht geroutet was auch gut 
so ist weil nicht eindeutig zuordbar! Du must um extern auf deinen 
webserver zu kommen in deinem "router"(also der fritzbox) 
portweiterleitung für den port 80 an machen ... ab besten solltest du 
dir dann noch einen account bei dyndns.org oder einem der anderen 
anbieter machen und dies in deinem router konfigurieren damit du eine 
dns auflösung hast.....weil wenn du stadart dsl der terrorkom , arcor, 
wiesiealleheißen hast sich deine ip ca alle 24 stunden ändert

Autor: Martin M. (martin69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mit dem Router klappt nun. Danke für die Erklärungen!

Nun bin ich am Herumfieseln mit dyndns:

Service Type "Hoste with IP-Adress" kann ich ja nicht einstellen, sonst 
geht es am nächsten Tag nicht meht.

Ich denke man muß "WebHop Redirect" anklicken. Aber was muß man dann bei 
"Redirect URL" angeben? Und wie soll das Ganze dann funktionieren? Mein 
Webserver müßte sich ja ständig automatisch dort anmelden, wenn der 
Router eine neue IP-Adresse vom Internet bekommen hat. Wie sollen die 
sonst wissen, welche IP-Adresse der Router gerade hat?

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, du brauchst "Host with IP address".
Das Updaten der IP macht normalerweise der Router. Schau dich mal in 
dessen Konfigurationseinstellungen um.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muss er nicht. das weiß dein router.
per inet ist an deiner ip von der telekom erst mal nur der router 
erreichbar. wenn jetzt vom inet ne anfrage an port 80 kommt, schaut dein 
router, ob er das an irgendeine INTERNE adresse weiterleiten (routen) 
soll. wenn du ihm da nix sagst, verwirft er einfach die anfrage.
das aktualisieren der dns kann deine fritzbox übernehmen. google hilft 
da weiter.

Autor: Martin M. (martin69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mal gegoogelt. Habe auch einen Beitrag und ein entsprechendes 
Bild gefunden:
http://www.babydo.de/images/stories/infotec/fritzb...

Problem: Ich hab eine Fritzbox Fon WLAN 7050 (neuste Firmware 14.04.33) 
und da gibt es das Menü"Dynamic DNS"  garnicht. Es gibt nur folgende 
Menüs:
* Kindersicherung
* Zugangsdaten
* Portfreigabe
* DSL-Information

Scheint meine FritzBox nicht zu können. Kurios...

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat aus dem Internet:

> Re: [hilfe] fritzbox fon wlan 7050 + dyndns -> wo daten eingeben?
>
> Also als erste besorgste dir mal die aktuellste Firmware.
>
> Sobald das erledigt ist gehst du auf Einstellungen->System->Ansicht
> aktivierst die experten Ansicht und klicks auf übernehmen
>
> Wenn das erledigt ist klickst du auf Internet->Dynamic DNS
> gibst dort deine Daten ein und bist froh

Autor: Martin M. (martin69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke!

Autor: Martin M. (martin69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal etwas geschaut, wer Dynamic DSN so anbietet. Das mit den 
komischen Endungen bei dyndns.com find ich etwas schwierig zu merken. 
Eine kurze Endung ".de" wäre besser...

Bei selfhost.de scheint ein domain-dynamic 1€/Monat zu kosten.

Bei Strato ein ".de" domain das erste Jahr kostenlos. Nur eine einmalige 
Einrichtungsgebühr von 2,90 €. Mindestvertragslaufzeit für 12 Monate
STRATO Domain mit .de 12 Monate je nur 0,- €/Mon., danach STRATO Domain 
mit .de 0,29 €
Automatische Verlängerung um je 12 Monate, solange keine Kündigung mit 
einer Frist von einem Monat zum Vertragsende erfolgt.

Hört sich gut an. Hat jemand Erfahrungen mit Dynamic Domains von Strato?

Autor: Tobias Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dyndns.com bietet auch andere Domains an. (z.B. homeip.net homelinux.org 
homeunix.net usw.)

Autor: tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hab mal etwas geschaut, wer Dynamic DSN so anbietet. Das mit den
>komischen Endungen bei dyndns.com find ich etwas schwierig zu merken.
>Eine kurze Endung ".de" wäre besser...

>Bei selfhost.de scheint ein domain-dynamic 1€/Monat zu kosten.

>Bei Strato ein ".de" domain das erste Jahr kostenlos. Nur eine einmalige
>Einrichtungsgebühr von 2,90 €. Mindestvertragslaufzeit für 12 Monate
>STRATO Domain mit .de 12 Monate je nur 0,- €/Mon., danach STRATO Domain
>mit .de 0,29 €
>Automatische Verlängerung um je 12 Monate, solange keine Kündigung mit
>einer Frist von einem Monat zum Vertragsende erfolgt.

>Hört sich gut an. Hat jemand Erfahrungen mit Dynamic Domains von Strato?

Ich glaube, du verwechselst da etwas, vielleicht mal ein paar 
Erklärungen:

DNS: Doman Name System.
Verknüpft eine IP mit einem Domain-Namen. Dient dazu, dass sich Menschen 
nicht IP-Nummern merken müssen.
(z.B. 123.321.111.222 <->  geileseite.de

Dynamic DNS:
Du (dein Router) bekomm(s)t von deinem Provider bei jeder Einwahl ins 
Internet evtl. immer eine andere IP-Adresse. Daher bist du nicht immer 
unter derselben IP erreichbar. Du richtest also bei (z.B.) DynDNS einen 
Account ein, denkst dir ein Sub-Domain-Name aus (geileseite) und bist 
dann immer unter /www.geileseite.dyndns.org/ erreichbar. Hierzu 
konfigurierst du deinen Router so, dass er seine aktuelle IP immer an 
DynDNS sendet und anfragen an einen Server in deinem Netz weiterleitet.

Was du da bei Strato bekommst, ist wohl kein Dynamisches DNS sondern 
eine  Domain (z.B. /www.geileseite.de/), die für dich registriert wird. 
Diese ist zunächst mit nichts verknüpft. Ich weiss nicht, ob du diese 
auf deinen Anschluss leiten kannst. Ich denke eher, dass du dann auch 
Strato-Webspace buchen must, der dann unter /www.geileseite.de/ 
erreichbar ist. Hier kannst du natürlich dann eine Umleitung auf deinen 
Server (Router) einrichten.

(Wenn du das alles schon wusstest, ignoriere das geschriebene)

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ tastendrücker:

Strato scheint tatsächlich einen eigenen Dynamic-DNS-Service anzubieten.
Zitat von deren Website:
Mit STRATO DynDNS wird der eigene PC zum Internet-Server. Damit lassen
sich auf dem eigenen Rechner umfangreiche Spezialdienste einrichten,
die anschließend bequem aus dem Internet zugänglich sind.

Einer ganz normalen Domain wie www.wunschname.de wird nicht mehr ein
bestimmter Server oder eine bestimmte IP-Adresse zugeordnet, sondern der
STRATO DynDNS Server. Auf dem Kunden-PC oder im DSL-Router des Kunden läuft
ein kleines Programm, das jede Änderung der IP-Adresse feststellt und die
aktuelle Adresse an den STRATO DynDNS-Server weiterleitet. Dieses Programm
steht Ihnen im Kundenservicebereich zum Download zur Verfügung.
...

Autor: tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan Ernst

Da bin ich wohl nicht mehr auf dem neuesten Stand...

Autor: hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum auch für etwas geld zahlen was es kostenlos gibt und sich bei mir 
seit jahren bewährt hat .... und nun hab ich eh erstmal eine fixed ip

Autor: Martin M. (martin69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hellboy: hast Du auch einen kostenlosen Domain (z.B. 
www.meineseite.de)? So was gibts doch nicht kostenlos, oder?

Na ja, 1 € pro Monat ist ja noch zu verkraften.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich finde ath.cx eigentlich auch ok.

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei dyndns.com gibt es umsonst ein kleines Programm zum Download, dass 
die IP-Aktualisierungen eines kostenlosen dyndns.com - Account 
automatisch vornimmt.

Also einfach bei dyndns registrieren, Programm downloaden (Dyndns 
Updater) und die Sache ist geritzt ;)

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht ja um die Kombination einer "richtigen" eigenen Domain mit 
Dynamic-DNS, und das ist dann auch bei DynDNS nicht mehr kostenlos.

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stefan,

Das stimmt dann allerdings. Wenn man wirklich die Domainbezeichnung frei 
wählen will muss man was dafür bezahlen. Für eine eigene Serveranwendung 
reicht aber m.E oft eine kostenfreie Variante (Ich binde meinen Server 
meist ohnehin in eine bestehende Seite ein (als Inlineframe oder 
Ähnliches)).
Kommt aber hier auch stark auf den Anwendungsfall (und vor allem ob man 
seinen Server einem breiten Publikum öffnen will) an. Man kann dann 
einfach eine billige Domain registrieren (kosten ja oft nur 1 oder 2 
Euro im Monat) und dann von dort auf die Serveranwendung weiterleiten 
oder diese einbinden. Ist meines Erachtens die bessere Variante (so 
bekomme ich auch noch Webspace dazu und kann im Falle eines 
Serverproblems einen schöneren Bildschirm präsentieren als einfach nur 
"Server nicht erreichbar")

Autor: Martin M. (martin69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eigentlich einen Anbieter, der Dynymic DNS mit einer de-Domain 
anbietet?

Wenn es so etwas nicht gibt ... könnte ich ja auch alternativ eine 
eigene Homepage bei einem Provider machen, der de-Domains anbietet. Dort 
könnte ich dann auf meiner Homepage einen Link zu meinem Webserver über 
dyndns.com machen.
Mit welchen preiswerten Anbietern von Homepages mit DE-Domain habt ihr 
gute Erfahrungen gemacht?

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> bei einem Provider machen, der de-Domains anbietet

www.netbeat.de     kostet 3,24 EUR im Jahr (0,27 EUR pro Monat)

Autor: Martin M. (martin69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für den Tipp. Ich habe etwas gegoogelt und nicht nur Gutes über 
netbeat gefunden....

Hat jemand mit "domainFACTORY" Erfahrungen. Ist zwar teurer, aber der 
Support scheint recht gut zu sein. Und ein Anruf bei der Support-Hotline 
ist kostenlos, was ich sehr gut finde.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ch habe etwas gegoogelt und nicht nur Gutes über netbeat gefunden....

mag sein. Für "nur Domain-Weiterleitung" sind aber auch meine Ansprüche 
(an Ausfallzeiten, Supportqualitäte etc) nicht sonderlich hoch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.