mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Motorregler mit PWM und Sender Auswertung


Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo AVR Gemeinde,

ich möchte ein RC- Fahrtregler mit einer H-Brücke bauen, also soll der 
Motor in beide Richtungen drehen.
Zusätzlich will ich auch den Empfängersignal auswerten und entsprechend 
den Motor steuern.
Will der Regler mit einem Atmega8 aufbauen, und in C progen.
So habe ich es mir gedacht: Timer1 ist für die Auswertung des Empfängers 
zuständig weil der ICP- Pin vorhanden ist und man bequem die Zeit 
stoppen kann.
Dann habe ich aber zuwenig Timer wenn der Motor in beide Richtungen 
drehen soll, da der Timer2 ja nur eine Richtung abdeckt.
Wenn ich es richtig verstanden habe ist mit Timer0 keine PWM möglich.

Was mache ich in diesem Fall?

Ich könnte vielleicht den Timer1 für die PWM nehmen dann wären beide 
Richtungen abgedeckt,aber wie mache ich dann die Empfänger Auswertung?

Welche Möglichkeiten gibt es noch?

Bin leider noch relativer Neu auf dem Gebiet.

Gruß Jens

Autor: Daniel V. (volte)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Jens!!
Kenne mich zwar mit dem AVR nicht aus, aber hab ne Idee.
Da gibts so Treiber IC's, die nimmt man um die PWM z.B. zu entkoppeln 
und verstärken. Diese haben pro Ausgang zwei Eingänge die Beide auf ´1´ 
sein müssen, damit das PWM Signal am Ausgang liegt....
Nun kannst du die PWM ja auf alle Inputs legen, und jeweils nur die High 
und Low Side switches mit dem Enable Eingang schalten, die du gerade 
benötigst.....
Hab im Anhang ein Beispiel von mir.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und danke für den Tipp, wie heißt der Treiber IC?

Ich bin da auf eine Seite gestoßen die das Thema behandelt, werde wohl 
die Hardware von da übernehmen, die Software werde ich selbst erstellen.
(aber in C und nicht Assembler)
http://s-huehn.de/elektronik/fahrtregler/fahrtregler.htm

Wie kann ich den sonnst die Auswertung von dem Empfänger vornehmen?

Gruß
Jens

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist die Frage so dumm oder warum antwortet mir keiner?

Autor: Daniel V. (volte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jens!!
Den IC findest du unter:
http://at.farnell.com/jsp/displayProduct.jsp?sku=1...
er heißt 74HC126N.
Finde den Leistungsteil etwas kompliziert.....
Besser du nimmst Brückentreiber IC´s die du mitm Controller ansteuerst, 
dann kannst du mit díesen die FET's schalten und das Ganze wirkt 
übersichtlicher.
Leider kann i dir beim Empfänger nicht helfen, da hab ich selbst keine 
Erfahrung

MFG

Autor: robotbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also als Standard hat sich der ST L293 etabliert.
Eine PWM für die Motorgeschwindigkeit und mit zwei TTL Pegeln wird die 
Laufrichtung festgelegt.
Ein IC kann zwei Motoren treiben.
Damit kannst Du nun mit den Timer1 PWMs zwei Motoren in der 
Geschwindigkeit regeln und mit vier beliebigen PINs die Drehrichtung.
Gibt's z.B: bei reichelt für ca. 2,- Teuronen ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.