mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Indirekte RGB Zimmerbeleuchtung


Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Mein Zimmer ist fast quadratisch 3,20m x 2,80m (ja, sehr klein) und ich 
würde mir gerne eine coole Beleuchtung dafür basteln. Ich dachte an ein 
2m x 2m großes Viereck aus 1cm breiten Balken, die mit geringem Abstand 
(10..20cm) unter der Decke hängen. Auf den Balken befinden sich dann 
lauter Leuchtmittel, die nach oben hin die Decke farbig beleuchten.

Das ganze muss nicht ultrahell sein aber dennoch gut sichtbar so dass 
eine Stimmungsvolle athmosphäre im Zimmer geschaffen wird.

Ich bräuchte also für einen 8m langen Streifen RGB Leuchtmittel mit 
ausreichender Leuchtkraft. Ausserdem soll sich das Licht möglichst im 
Abstand von den besagten 10..20cm zur Decke schön vermischen.

Würdet ihr hier LEDs empfehlen? Ich sollte möglichst unter 200€ bleiben. 
Wenn ich RGB LEDs verwende sind die ja meistens recht dunkel also 
bräuchte ich entsprechend viele, und das Gelb, das dabei rauskommt, wenn 
man Rot und Grün zusammenmischt, lässt meistens sehr zu wünschen übrig 
(sehr blass, nicht farbecht) Demnach bräuchte ich entweder lauter 
RGB-LEDs + gelbe LEDs.. oder lauter LEDs für jede einzelne farbe. Ich 
habe es bisher auch noch mit keiner RGB-LED geschafft ein schönes 
Warmweiß zu erzeugen, demnach bräuchte ich noch eine Ladung warmweiße 
LEDs..

Ich würde ja gerne Neonröhren verwenden, allerdings siehts da nicht gut 
mit Fading aus und die sind auch nicht unbedingt günstiger als LEDs. und 
normale Glühbirnen? Halogenlampen? Müssten irgendwie angefärbt sein. 
Alles nicht so einfach.

Meint ihr das ist irgendwie preiswert zu schaffen oder übersteigen da 
die Kosten locker den Nutzen?

lg PoWl

Autor: Thomas Glass (taximan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese ganzen RGB-LED'S sind ja schön & gut, aber die Farbmischerei 
kannste vergessen. Siehe auch RGB-Modell, alles was irgendwie mit Gelb 
zu tun hat -> Müll. (Wieso gibt es eigentlich keine Rot-GELB-Blau LEDs?) 
Ich hatte sowas auch mal in größerem Stil vor, habs dann aber auch aus 
Kostengründen sein lassen...

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das liegt halt vor allem daran, dass die meisten RGBs eher so ein 
Tannengrün emittieren. Mit Grasgrün krigt man ein viel schöneres Gelb 
hin, so macht das auch jeder TFT-Bildschirm und da sieht das Gelb super 
aus. Nur bräuchte ich davon dann halt 100> Stück.

Das ganze mit einzelnen LEDs aufzubauen ist auch nicht grad das Gelbe 
vom Ei. Blaue LEDs krigt man hinterhergeschmissen. Bei Grün hat man wie 
gesagt das Problem mit dem Farbton. Rote LEDs haben irgendwie meistens 
die Eigenschaft um ein vielfaches schwächer zu leuchten als ihre blauen 
und grünen Verwandten, gleichermaßen siehts mit Gelb aus. Es gibt zwar 
rote und gelbe LEDs die genauso hell sind, aber eben nicht so häufig. 
Warum, weiß ich nicht, dabei sagt man ja überall, rot wäre ja so leicht 
zu erzeugen?

lg PoWl

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist nicht ganz das was Du möchtest, aber es geht zumindest in die 
Richtung:

Wenn Du in der google-Bildersuche das Wort "rgb-fluter" eingibst, 
bekommst Du verschiedene Bilder von RGB Scheinwerfern angezeigt. Einen 
davon gibt's auch bei Conrad für unter 200 € (wobei ich das C für eine 
Apotheke halte - also Preise vergleichen!).

Vielleicht kannst Du einen dieser Scheinwerfer (unsichtbar) auf einem 
Schrank montieren. Von dort aus leuchtet er dann die Decke an.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.