mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wofür und wann ein RTOS verwenden?


Autor: Lutz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gerade habe ich einige Threads gelesen, wo unterschiedlichste Ansichten 
zum Thema RTOS auf uC vertreten wurden. Leider habe ich irgendwie außer 
den Grunddefinitionen eines RTOS nicht wirklich was zum Thema finden 
können. Ich "spiele" noch in der kleinsten Anfängerliga und würde gerne 
wissen, ob das was wissenswertes für mich ist bzw. bald wird oder nicht.

1.) Wann bzw. wozu braucht man eines (Anwendungsbeispiele)?
2.) Was sind die Unterschiede z.B. zu Interruptroutinen?
3.) Wie unterscheidet sich praktisch die Programmierung?

Danke im Voraus
Lutz

Autor: embedded-os (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal, ob dir die Links in nachfolgender Seite weiter helfen.
Leider sind gute Erklärungen in Deutsch selten geworden ..

http://www.embedded-os.de/index.html?links.htm

Autor: 3358 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Aufwand von unten kommend hat man irgendwann eine Statusmaschine 
im Main und einen Satz Interruptroutinen. Damit kann man eigentlich 
alles machen. Mit zunehmender kompexitaet der Statusmaschine wird diese 
schwerer wartbar. Dann wird es Zeit fuer ein RTOS. Der Preis ist der 
Determinismus, den man mit einer Statusmaschine noch hat und mit einem 
RTOS nicht mehr hat. Der Gewinn ist die Uebersichtlichkeit, die 
Wartbarkeit.

Autor: Moritz E. (devmo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde sagen RTOS fängt da an, wo es um Nebenläufigkeit geht, 
außerhalb der interrupt ebene? also ner einfachen prozess-liste die im 
main durchgegangen wird

Autor: PS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Preis ist der
> Determinismus, den man mit einer Statusmaschine noch hat und mit einem
> RTOS nicht mehr hat.

Echtzeitbetriebssysteme sind aber dafür gemacht, dass man
damit Anwendungen mit exakt vorhersagbarem Zeitverhalten
implementieren kann.

Autor: 3359 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das Antwortverhalten ist definiert, nicht notwendigerweise 
sichergestellt. Aber man weiss nicht ob nach Prozess A der Prozess B 
dran kommt. Das RTOS macht selber was, aufgrund von Regeln, sprich 
Prioritaeten. Je nachdem ob man Preemptives Multitasking oder 
Kooperatives Multitasking hat.

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ja, das Antwortverhalten ist definiert, nicht notwendigerweise
> sichergestellt.

Kann es sein, dass du da irgendetwas verwechselst? Es ist doch gerade 
die entscheidende Eigenschaft eines RTOS, dass das Zeitverhalten in den 
gegebenen Grenzen sichergestellt ist. Wenn es nicht sichergestellt ist, 
dann ist es auch kein RTOS.

Autor: Tim Riemann (octoate)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Ernst wrote:
>> Ja, das Antwortverhalten ist definiert, nicht notwendigerweise
>> sichergestellt.
> Kann es sein, dass du da irgendetwas verwechselst? Es ist doch gerade
> die entscheidende Eigenschaft eines RTOS, dass das Zeitverhalten in den
> gegebenen Grenzen sichergestellt ist. Wenn es nicht sichergestellt ist,
> dann ist es auch kein RTOS.
Das kommt drauf an welche Art von RTOS du hast. Bei einem Hard-RTOS ist 
das Antwortverhalten zeitkritisch und muss sichergestellt sein (bspw. 
Airbag - wenn der zu spaet aufgeht bringts nichts mehr). Bei einem 
Soft-RTOS kann eine Deadline auch mal ueberschritten werden, was aber 
keine grossen Konsequenzen nach sich zieht (bspw. Encodieren eines 
Videos, wird man nicht rechtzeitig mit dem Encodieren fertig, wird das 
Bild einfach verworfen).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.