mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Bauteilempfehlung Schaltnetzteil


Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Ich benötige mal eine Bauteilempfehlung für ein IC.

Ich möchte ein Schaltnetzteil bauen, mit folgenden Eckdaten:

- EIngang: 10..15V,
- Schaltfrequenz ca 150..220kHz,
- Vollbrückenwandler,
- kurzschlussfest!
- Ausgangsspannung einstellbar auf ca 3..5% genau reicht
  einstellbar soll ca 70..100% von MAX sein.
- Strombegrenzt und einstellbar auf ca 3..5% genau reicht


Die letzten beiden Punkte sind mein Problem. Besonders der Letzte.
Ich habe bisher immer den SG3524D verwendet. Der hat aber eine besch.. 
Strombegrenzung, die nicht einstellbar ist und "unter" Masse misst.

Ich möchte die beiden Sollwerte (liegen analog) vor, zB an einen nicht 
invertierenden Eingang des Regler-ICs legen.


Kann mir jemand einen Empfehlen?
Bitte bevorzugt SMD...

Danke schonmal

EDIT:

Sorry, die Ausgangsleistung soll etwa 200W betragen. Sollte doch aber 
für das IC egal sein?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wichtigste fehlt natürlich: Welche Leistung ?

Autor: mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du den SG3524 kennst wie wäre es mit einem ähnlichem wie den TL494?
Ansonsten kannst du dich ja bei den üblichen Verdächtigen umsehen, die 
haben alle was für deine Anwendung.

Gruß

Mandrake

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,

versuch doch mal diese Schaltung.
Durch den Differenverstaerker muesste es moeglich sein den 
Strombegrenzungswiderstand von der Masse wegzubekommen.


Gruss Helmi

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Helmut Lenzen (helmi1):

Danke. Aber das Problem beim SG3524 ist, dass der Current-Sense-OPV nur 
+/- 0,2V gegen Masse ab kann. Und somit auch nur für solche Messungen 
geeignet ist.

@ mandrake:
Hm.. Der TL494 sieht ganz gut aus, zumindest bisher (hab das Datenblatt 
nur mal überflogen)

Aber eine Frage hab ich zu dem Teil noch:
Kann man (wie beim SG3524), den Error-Amp-Ausgang direkt an ein Poti 
legen und somit (für Testzwecke) den Duty-Cycle manuell einstellen? 
Sollte doch über eine Diode gehen, oder?

Werd das Teil mal organisieren und etwas probieren...

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>@ Helmut Lenzen (helmi1):

>Danke. Aber das Problem beim SG3524 ist, dass der Current-Sense-OPV nur
>+/- 0,2V gegen Masse ab kann. Und somit auch nur für solche Messungen
>geeignet ist.

Das weiss ich .
Der OP macht aber genau das. Die Spannung am Strommesswiderstand von 
0.2V die ja auf dem Positiven Potential liegen kann verschiebt der OP ja 
gegen Masse.

z.B. du hast am einen Ende des Widerstandes 15V und am anderen Ende 
14.8V so steht am Ausgang des OPs 0.2V an. Genau in dem Spannungsbereich 
wie der 3524 es braucht.

Gruss Helmi

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm.. Aber dazu braucht der OP doch ne negative Betriebsspannung, oder?

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht unbedingt.

Wenn du einen Rail to Rail nimmst nicht. Alle Spannungen bleiben im 
positiven.

Habe das ebenmal mit LTSpice getestet .

Gruss Helmi

Autor: mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also soweit ich weiß kannst du an den Comp Anschluss des TL494 
theoretisch weitere OP-Amps mit Diode einkoppeln. Ich wüsste nicht was 
gegen ein Poti mit Diode spricht.
Der TL494 ist recht flexibel weil man eigentlich an alle wichtigen 
internen Signale rankommt. Leider ist das ein schon recht betagtes 
Bauteil und kann evtl nicht die Frequenz die du einsetzen möchtest. 
(200kHz max). Dafür ist es aber ziemlich billig zu haben und vielseitig 
einsetzbar. Evtl gibt es ja einen moderneren TL494 der auch mit höheren 
Frequenzen umgehen kann.

Gruß

Mandrake

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.