mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Amt 0 unbekannt


Autor: Gestörter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin,

gehen euch diese trittbrettfahrer auch auf die nerven,
die immer unbekannt reinkommen und den geschäftsführer
haben wollen, um dem irgendwas anzudrehen?

vielleicht einen wasserspender, oder einen eintrag in
ein unbekanntes branchenbuch.

kann man solche amt-0-unbekannt-anrufer nicht irgendwie
mit der telefonanlage wegfiltern?

Autor: warze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht bei vielen ISDN Geräten und auch manchen anderen.
'Anrufer ohne Nummer abweisen'

Hat nur den Nachteil das dann auch Anrufe von Leuten die keine 
Rufnummerübermittlung haben (ältere Analoganschlüsse haben diesen Dienst 
oft nicht aktiviert) auch nicht bekommt.

Am besten die Telefonwerbenerver in die Warteschleife schicken bis die 
schwarz werden.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Rufnummer nicht übertragen wird, nehme ich den Anruf generell 
nicht entgegen. Wer mich dennoch erreichen will, kann mir ja eine 
Elektropost-Nachricht schicken.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd
Schade, daß ich Dich telefonisch nicht erreichen kann ;-)
Bei meiner älteren Analoganlage wird keine Rufnummer übertragen. Warum 
soll ich dann bei Dir meine eigene anzeigen lassen?

Man sollte doch in der Lage sein, auch auf unvorhergesehene "Umstände" 
reagieren zu können. Oder redet man heute nur noch mit Leuten, die einem 
zuvor vorgestellt wurden?

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei meiner älteren Analoganlage wird keine Rufnummer übertragen.

Das ist aber kein Problem deiner Analoganlage, sondern eines der 
Telekom.
Wenn du die CLIP-Funktion freischalten läßt, geht das auch mit jedem 
Analoganschluß und jeder Analoganlage. Deine Rufnummeranzeige (oder 
Sammelnummer bei einer Anlage) wird von der Vermittlungsstelle generiert 
und übertragen.

Wenn du allerdings selbst Rufnummern sehen willst und es nicht kannst, 
weil deine Endgeräte das nicht können, sollte man eventuell über den 
Kauf neuer Endgeräte nachdenken.

Schreib mir einfach eine Mail!

Autor: warze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ds Problem ist nur, wenn man in einer Firma, so wie bei uns, auch viele 
ältere (an Jahren) Kunden hat. Denen ist das mit der CLIP-Funktion nicht 
bekannt, die blieben dann aussen vor.
Wenn man das nicht will muss man wohl oder übel mit den unerwünschten 
Telefonierern leben.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich doch einmal wider besseren Wissens den Anruf eines solchen 
Gebrauchtwagenhändlers, Versicherungsvertreters, Telefondesinfizierers 
oder Kaffeeautomatenaufstellers entgegennehme, hilft es meist, zu 
fragen,
ob sie schon mal versucht hätten, ihr Geld mit Arbeit zu verdienen.

Oder ich frage, für welches Erzeugnis aus meinem reichhaltigen Sortiment 
sie sich entschieden haben. Antwort ist hierbei völlig perplexes 
Schweigen.

Ich weiß, dass man so nicht mit seinen Mitmenschen umgehen soll, aber 
diese Anrufer ignorieren meine Menschenrechte ja auch!

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe Kreditvermittler, schweizerische Anlageberater, Weingutbesitzer und 
Werbeartikelverkäufer vergessen zu erwähnen.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Mercedes-Benz-Niederlassung vor Ort meldet sich frecherweise mit 
Rufnummer, so dass ich die Dame schon öfter am Ohr hatte.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das ist aber kein Problem deiner Analoganlage, sondern eines der
>Telekom.

Es ist garkein Problem, ich will es ja auch garnicht haben ;-)
Der beste Datenschutz besteht darin, seine Daten erst garnicht 
preiszugeben.

Autor: Noch-Mit-Pizza-Ofen-Löter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah justament ein 0er Anruf - Doktor Oetker Backzeug Forschung oder so. 
;)

"Wir befragen Frauen zwischen 25 und 59..."   hmm war ich eindeutig 
nicht in der Zielgruppe g

Autor: der Datenschutzbeauftragte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der beste Datenschutz besteht darin, seine Daten erst garnicht
> preiszugeben.

Der beste Datenschutz besteht darin, die Daten erst gar nicht zu 
erheben.

Siehe Vorratsdatenspeicherung etc.

der Datenschutzbeauftragte

Autor: Kollega (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenschutzargument zieht nicht. Die Nummer wird so oder so 
gespeichert, ob sie dem Angerufenen angezeigt wird oder nicht. Und ich 
als Angerufener habe ein Recht darauf zu wissen wer mit mir reden will, 
der Anrufer weiß ja schließlich auch wen er angerufen hat. Deshalb nehme 
ich Anrufe mit unterdrückter Rufnummer auch nicht an.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist das Problem, bei einem solchen Anrufer zu Fragen "Um was geht es 
denn?".

Autor: Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und ich als Angerufener habe ein Recht darauf zu wissen wer mit mir >reden will,

LoL und da hilft irgend ne Rufnummer weiter ?

Ich übertrage meine Nummer ebenfalls nicht. Weil ich weder meine 
Rufnummer verteilen möchte noch in irgendwelchen Ratings landen möchte. 
Komischerweise rufen mich auch nie Menschen an die mir irgendwelche Lose 
etc.. verkaufen möchten.

Außerdem kannst Du die Person ja fragen wer es ist und wenn diese es 
nicht sagen will legst Du einfach auf. Aber mir ist es eigentlich egal 
ob du dran gehst oder nicht.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Deshalb nehme ich Anrufe mit unterdrückter Rufnummer auch nicht an.

So führen die neuen Möglichkeiten der Kommunikation letztlich zur 
Unfähigkeit zur Kommunikation. Kinder, Kinder, was macht ihr nur bei 
Stromausfall?

Autor: Kollega (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn jemand mit mir reden will, dann soll er mir die Möglichkeit geben 
ihn persönlich zurückzurufen. Wenn er das nicht tun will, dann entnehme 
ich daraus dass er selbst nicht angerufen werden will, und dafür gibt es 
normalerweise drei mögliche Gründe:
- er sitzt in einem Callcenter und will mir irgend was andrehen
- er macht Blödel-Anrufe
- keine

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.