mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Effektiv Hochleistungsleds treiben


Autor: Daniel Schäfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich will für eine Raumbeleuchtung ca. 10 selbstgebaute RGB Leds Spots
individuell ansteuern.
Das macht also 30 Leds.

Das Dimmen und so macht keine Probleme (PWM ist ja reichlich 
dokumentiert).
Aber bei ca. 300 mA pro Led würd ich gerne eine stabile,
langlebige, zuverlässige und effektive Ansteuerung der Leds haben.

Preislich sollte es sich im Rahmen von max. 50 Euro -
für den/die Led-Treiber bewegen.
Versorgungsspannungen und so mach ich extra, zähl ich also mal nicht 
dazu.

Gibt es dafür ICs? Meist wird ja das ganze mit einem
Vorwiderstand verschaltet, aber dann müssen durch den 300mA durch :)
Und die diskreten Schaltungen weiß ich ehrlich gesagt nicht so,
wie langlebig und stabil die sind - aber vielleicht hat jemand
hier gute Erfahrungen. Es muss kein fertiger IC sein.

 Grüße
 Daniel

Autor: Markus F. (civicbcc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schon mal z.b. den ULN2003 ins auge gefasst?

Autor: Alexander S. (boostar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fertige ICs gibt's massig bei Linear.com!
Auch viele für Mehrkanalanwendungen wie Deine. Leider oft im ganz miesen 
Gehäuse mit den Anschlüssen unter dem Gehäuse. Löten geht auf der 
Herdplatte ganz gut aber ist nicht jedermanns Sache. (schreibt man 
"jedermanns" klein?)
Ein Schaltregler ist bei der Leistung sowieso Pflicht, da sonst zur 
unvermeidbaren LED Abwärme die der linearen Stromquelle hinzukäme.
Ach ja, die ICs haben netterweise gleich Eingänge zum dimmen. Ich glaube 
sogar ein I²C IC ist dabei.

Autor: Daniel Schäfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Markus
Vielleicht steh ich auf dem schlauch, aber ich seh den ULN als
ne Art Schalter an - brauch ich dann nicht immer noch nen Vorwiderstand
durch den die 300mA müssen?

@ Alexander
Danke, ich hatte da zwar nichts auf anhieb gefunden, aber dann such
ich mal genauer dort!

Autor: R--- S--- (rene66)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

LM3404 von National ist gut  geeignet.

Ansteuern per AVR Controller vielleicht per DMX512 Protokoll.

Autor: Alexander S. (boostar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
linear.com
-> Power Management -> LED Drivers
ist net so schwer zu finden.
Du wirst wohl bei der Leistung Step-Down brauchen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.