mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Schlechtes Bild mit DVB-S + LCD-TV


Autor: bushobbyentwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich schaue über einen DVB-S-Receiver und dem Sony W3000 Full HD-TV fern.
Seit ungefähr 2 Wochen fällt mir auf, dass bei dünnen Linien, so etwas 
wie ein Aliasing-Effekt auftritt. Man sieht nicht eine Linie, sondern 
eine Anhäufung an Abstufungen, also genau das, was am PC eine gute 
Grafikkarte mit "Anti-Aliasing" wegmacht. Kleinere Schriften (z.B. 
Handywerbung) ist wirklich unlesbar. Das war vor ein paar Wochen (so 
glaube ich) nicht so.
Wenn ich am Receiver das Scart-Kabel ausstecke, dann müsste 
logischerweise nur schwarz (bzw. dunkelgrau) kommen. Bei mir sieht man 
aber ein heftiges Rauschen und ein Streifen der immer durch das Bild 
wandert.

Kann das am Kabel liegen? Oder am TV?

Vielen Dank schonmal im Vorraus.

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nix HD-TV: Scartkabel übertragt nur PAL-Auflösung (720x576). Der Rest 
wird interpoliert. Ich tippe aber eher auf Kabelbruch oder 
Steckerwackler.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blöde frage ist es auch ein DVB-S2 Reciever? Wie geht es dann zum TV per 
hdmi oder ist noch eine analoge übertragung daran beteiligt, welcher 
Sender überhaupt?

Vor ein paar Jahren hatte ich mich mal mit DVB-S beschäftigt und da viel 
mir auf das einige Sender (Kabel1) bei einigen Fimen einfach die 
Datenrate runter setzen, die auflösung bleibt gleich aber das bild wird 
schlechter und "würflicher". Nicht das sie das jezt auch schon wieder 
bei HDTV machen.

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo steht das er HDTV schaut? Er hat nur gesagt das er einen Full-HD 
Fernseher hat.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut das steht nicht da, aber bei DVB-S habe ich noch nie ein gutes bild 
gesehen das sieht es bei jeder Bewegung noch MPEG aus. Also kann das auf 
so einem TV nicht gut aussehen.
(aus dem Grund schau ich noch Analog, ist alles gleichmässig 
weichgezeichnet und man kann schnell zwischen den Sendern wechseln)

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, ARD und ZDF haben schon ein sehr gutes Bild über DVB-S.

Autor: bushobbyentwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also ich schau logischerweise mit PAL-Auflösung!!! Nur mein Fernseher 
ist FullHD (ich weiß, im Moment unnötig).

Mir ist auch bewusst, dass über DVB-S das Bild nicht optimal ist.
Aber mir fallen diese "Ausfransungen" (ein besseres Wort als 
Aliasing-Effekt) erst seit 2 Wochen auf.
Im Anhang hab ich mal ein Bild, wo ich mit der Digitalkamera ein 
Standbild abfotografiert habe.

Gerade bei Fußball ist mir gestern auch aufgefallen, dass wenn der Ball 
rollt, er regelrechten Pixelmatsch hinter sich herzieht. Oder auch 
Kanten sieht man manchmal schwach neben der eigentlichen Kante nochmal.

Wenn ich am Receiver das Kabel rausziehe, sieht man auch ganz leicht das 
DVB-T-Bild des gerade eingestellten Programms, obwohl der Fernseher auf 
den SCART-Kanal eingestellt ist.

Gruß bushobbyentwickler

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht es denn eigentlich mit DVB-S-2 aus?
Wie ist da so die Bildqualität auf einem Full-HD-Fernseher?
Empfängt man da alle Sender, oder nur manche?
Meines Wissens braucht man dafür "nur" einen anderen Receiver (kein 
anderes LNB), oder?

Es gibt ja teilweise auch AV-Receiver mit eingebautem Video-Konverter 
von PAL nach 1080p/i mit progressive scan etc. Wird das Bild damit 
besser als wenn man es direkt vom Receiver zum Fernseher leitet?

Welchen Hersteller für DVB-S (2) Receiver kann man empfehlen?

Schöne Grüße,
Alex

Autor: mbc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DVB-S2 ist genau das selbe wie DVB-S auch, das Signal ist das gleiche, 
da ist qualitativ kein Unterschied. Zumindest nicht beim normalen PAL.
Empfangen tust du mindestens die gleiche Anzahl wie mit dem normalen S 
auch, jedoch zusätzlich der HD-Kanäle (sofern vorhanden).
Zusätzlich dazu kann man mit S2 aber noch die HD-Programme empfangen, da 
siehts dann wieder anders aus ...

MFG
Marco

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Empfängt man da alle Sender, oder nur manche?
naja, es gibt immerhin schon ein paar sender, Pro7 hat gibt es 
mittlerweile schon nicht mehr, ich glaube Arte sendet in HDTV, mehr 
fallen mir jetzt schon nicht mehr ein.

Ja es stimmt man braucht bloss einene anderen Reciever, LNB kann 
bleiben. Zur zeit ist die Auswahl an Geräten nocht recht klein, sehr gut 
soll der Technisat mit Festplatte sein. (sollte nur einen geben)

mfg

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, das habe ich soweit verstanden. Und wie sieht es mit der 
Video-Signal Skalierung aus (PAL rein, 1080i raus)?

Wo ist der Unterschied zwischen 1080i und 1080p (i=interlaced, 
p=progressive ?)?

Hilft ein AV-Receiver á la Denon AVR 2308 mit:

>Video-Signalverarbeitung
>Analog -> HDMI
>- Konvertierung
>- i/p
>- Progressive Modus "Auto, Video1, Video2"
>- Scaler bis 1.080p

Schöne Grüße,
Alex

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 1080i und 1080p
einmal werden vollbilder übertragen und einmal halbbilder, vollbilder 
sind bei schnellen bewegungen besser, dafür braucht fast die Doppelte 
Bandbreite.

Ich glaube aus einen DVB-S Signal kann man nicht durch konvertierung ein 
bessere Bild machen. Probiert habe ich es zwar noch nie aber versprechen 
würde ich mir davon nichts.

mfg

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>dafür braucht fast die Doppelte Bandbreite.

Senden denn aber die TV-Sender über DVB-S2 in "i" oder "p" ? Bzw. was 
bedeutet in diesem Zusammenhang "Bandbreite" ?
Angenommen ein Sender sendet in "i", also Halbbilder, wie könnte dann 
der AV-Receiver daraus "p" machen? Man sagte mir auch (habe es leider 
bisher noch nie gesehen), dass gute DVD-Player mit "progressive scan" 
die Bildqualität von DVDs deutlich erhöhen...

Nun hat ja der oben genannte AV-Receiver ebenfalls "progressive scan" 
für Video-Eingangssignale. Daher vermute (hoffe) ich, dass er auch das 
Bild von TV-Sendern, die nicht nativ in Full-HD senden, (deutlich) 
verbessern kann...

Dazu hätte ich am liebsten mal Expertenmeinungen oder Erfahrungsberichte 
gehört, da der AVR-Receiver ja nicht gerade "billig" ist... Und mir von 
der Audio-Leistung her auch ein Modell kleiner reichen würde (AVR 1903).

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Senden denn aber die TV-Sender über DVB-S2 in "i" oder "p" ?
Private: 1080i
ÖR: 720p

>Bzw. was bedeutet in diesem Zusammenhang "Bandbreite" ?
Mehr Bildinformationen benötigen mehr Platz (Bandbreite) auf dem 
Übertragungsweg.

>Angenommen ein Sender sendet in "i", also Halbbilder, wie könnte dann
>der AV-Receiver daraus "p" machen?
Durch Wandlung (Stichwort: Deinterlacer)

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Bzw. was bedeutet in diesem Zusammenhang "Bandbreite" ?
>Mehr Bildinformationen benötigen mehr Platz (Bandbreite) auf dem
>Übertragungsweg.

Das ist schon klar, nur soll das in diesem Zusammenhang heißen der 
entsprechende Sender muss mehr Gebühren an den Satellitenbetreiber 
zahlen um mehr Bandbreite zugeteilt zu bekommen?! Ansonsten könnten doch 
einfach alle Sender die größere Bandbreite in Anspruch nehmen?!

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das ist schon klar, nur soll das in diesem Zusammenhang heißen der
>entsprechende Sender muss mehr Gebühren an den Satellitenbetreiber
>zahlen um mehr Bandbreite zugeteilt zu bekommen?!
Ja!

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, o.k.. Welcher Satellit ist denn zurzeit "der gängige" für deutsches 
Programm?

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ASTRA Flotte auf 19,2° Ost.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.