mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Signal in Gegensignal umrechnen


Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe ein analoges Signal in ein digitales Signal umgerechnet.

Nun möchte ich sozusagen das Gegensignal des analogen Eingangssignals 
ausrechnen.
Mit Gegensignal meine ich ein solches SIgnal, das das Eingangssignal 
auslöschen würde (Interferenz).

Wie mache ich das am Besten?

Nils

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
? Habe ich die Frage unverständlich gestellt?

Nils

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
!NEIN!

Autor: rotzfrech (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*-1

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber das Digitalsignal besteht doch nur aus binären Zahlen. Wie kann man 
das mit -1 multiplizieren?

Nils

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber das Digitalsignal besteht doch nur aus binären Zahlen. Wie kann man
> das mit -1 multiplizieren?

Befasse dich ein klein wenig mit dem Binärsystem, dann sollte das klar 
werden.

Je nachdem, in welcher Form dein Digitalsignal wieder zu einem 
physikalischen Signal wird, ist auch gar keine Umrechnung notwendig.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht suchst du nur nach einem invertierendem Verstärker mit Faktor 
1!?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mit Gegensignal meine ich ein solches SIgnal, das das Eingangssignal
>auslöschen würde (Interferenz).

Dann muß dein Ausgangssignal 0 sein.
Wenn du ein Signal hättest und damit dein Eingangssignal auslöschst ist 
ja kein Eingangssignal mehr da ;)

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Nils:
> ? Habe ich die Frage unverständlich gestellt?
JA

Erklär einfach was du machen willst.

> ich habe ein analoges Signal in ein digitales Signal umgerechnet.

> Nun möchte ich sozusagen das Gegensignal des analogen Eingangssignals 
ausrechnen.
> Mit Gegensignal meine ich ein solches SIgnal, das das Eingangssignal auslöschen 
würde (Interferenz).

Egal ob analog oder digital, ein invertierender Verstärker mit 
Verstärkung 1 erledigt das.
Wenn du dessen Ausgang aber an dein Signal anschließt um dieses 
"auszulöschen", hast du einen Dauerkurzschluss, und kannst die ganze 
Schaltung einfach durch eine Kurzschlussbrücke nach Masse ersetzen.

Oder soll das eher eine Anwendung in Richtung "Antischall" werden?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das mit binären Zahlen machen willst - dann beschäftige dich mal 
mit dem Zahlensystem, mit den Begriffen 'Einer-Komplement', 
'Zweier-Komplement' und schaue, was auf deine Zahlendarstellung passt.
Hier z.B.
http://de.wikipedia.org/wiki/Zweierkomplement

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.