mikrocontroller.net

Forum: Platinen Fragen zu Leiterplatte fertigen lassen.bilex-lp


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

hier mal wieder eine Frage zu Leiterplattenherstellung. Ich möchte gerne 
eine Leiterplatte fertigen lassen. Von den Platinen passen 4 auf eine 
Europlatinne.

Ich hatte bei der Fertigung an www.bilex-lp.com an gedacht. Bisher habe 
ich noch keine Leiterplatte fertigen lassen.

Habe dazu schon einiges gelesen.

Ich wollte nun einmal fragen, wie die Versandkosten ausehen und wie das 
mit der Überweisung läuft. Habe schon mehrfach gelesen, dass man erst 
nach erhalt der Ware überweisen muss und dass es keine Rechnung gibt.

Wäre klasse, wenn da jemand mal was zu schreiben könnte.
Weiß auch jemand zufällig, was da noch für gebühren für die 
auslandsüberweisung auf einen zu kommen?

Würde mich freuen, wenn jemand mal über seine Erfahrungen berichten 
könnte.

vielen Dank!

Grüße Frank

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutze mal die Suchfunktion des Forums -- wurde alles schon diskutiert.
Sonst siehe deren Homepage, notfalls kann man auch anfragen und sich ein 
Angebot machen lassen.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
außerdem stehen die ganzen formalitäten auch auf der bilex-hp

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank.

Ich werde mal schauen.

Autor: Oliver _. (verleihnix)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzform:
- Kein Zoll oder Bankgebühren, da EU, per Vorkasse
- Rechnung im Päckchen
- Versand als Einschreiben
- Kosten siehe Online Kalkulator.

Oder Board Datei schicken und Angebot per eMail anfordern, natürlich 
schreiben was Du willst.

Habe da schon 4x bestellt, Ware immer ok und Lieferzeiten wurden immer 
eingehalten, immer so 40-50 Stück bestellt je Auftrag.
Siehe auch Muster im Anhang ...

mfg
Oliver

Autor: Jürgen M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Kein Zoll oder Bankgebühren, da EU, per Vorkasse

Da habe ich leider andere Erfahrungen machen müssen.
Mir wurde (angeblich) bei einer EU-Überweisung eine Gebühr von einer 
Transferbank berechnet, weshalb lt. bilex von meinem Überweisungsbetrag 
10 Euro zu wenig überwiesen wurde.
Meine Bank (Berliner Sparkasse) konnte dies nicht nachvollziehen, ich 
wäre der erste Fall, dass dies passiert sei.
Ich habe mit Herrn Ginov regen E-Mailverkehr gehabt, die Platinen aber 
trotzdem bekommen, was erst einmal sehr positiv ist.
Ein Beweis, ob wirklich 10 Euro weniger angekommen sind, habe ich aber 
nicht erhalten, womit ich aber Niemanden etwas unterstellen möchte.

Autor: Oliver _. (verleihnix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast es gesagt, Sparkasse ! Bei dem Laden wundert mich nix.

Die wollten nach nicht-EU 20,- haben !!! Postbank nur 1,50
und die Empfänger Bank 9,-.

Ich habe 4x bezahlt und bestellt, war immer ok !! Mit der Postbank eben.

mfg
Oliver

Autor: Jürgen M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, deshalb wechsle ich jetzt auch die Bank (ING Diba).

1. Zahl ich dann keine Kontogebühren mehr.
2. Hoffe ich, dass diese Bank bei einer EU-Überweisung keine Gebühren 
erhebt.

Mal sehen.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch bei der Sparkasse und bezahl gar keine Gebühren für EU 
Überweisungen. Zumindest nicht aus dem Online-Interface heraus.

Autor: Oliver _. (verleihnix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ging auch um Nicht-EU !

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver M. wrote:
> Es ging auch um Nicht-EU !

Und was hat Bilex-LP mit Nicht-EU zu tun?

Autor: Jürgen M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das konnten mir die netten Damen von der LBB (habe mehrere Telefonate 
geführt) auch nicht sagen.
Ich hatte eine normale EU-Überweisung initiiert, zu der bulgarischen 
Bank von Bilex.
Diese wurde über eine Transferbank abgewickelt, der Commerzbank AG, 
welche dann 10 Euro Gebühren erhob.
Warum das so geschah konnte die Sparkasse, nicht einmal die 
Auslandsabteilung, erlären, ich hätte sogar 50 Euro für eine 
Nachforschung bezahlen müssen, um Aufklärung zu erhalten.
Wenn ein Bankinstitut seine Kunde so im Stch lässt, muus es sich nicht 
wundern, dass sie Kunden verlieren, so wie mich in Kürze.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.