mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software openSUSE 11.0 Download Day


Autor: der Sauger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur damit der Firefox Thread nicht so alleine dasteht ;)

schon jemand die Goldmaster gesaugt und installiert?

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, ist mir aber auch neu.

Autor: der Sauger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nö, ist mir aber auch neu.

dann hat der Thread seinen Sinn nicht verfehlt :)

bin selber gerade am saugen, ein gutes Drittel der DVD ist geschafft und 
die ersten Meckereien bei Heise wurde auch schon überlesen (hihi)

naja, bin dennoch gespannt

Autor: der Sauger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
angetestet ist die Distri übrigens hier

http://www.heise.de/open/OpenSuse-11-im-Test--/art...

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>schon jemand die Goldmaster gesaugt und installiert?

Wozu bitte?

Autor: der Sauger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wozu bitte?

Wenn du nicht weißt, wozu man eine Distri brauchen könnte, warum meldest 
du dich denn dann überhaupt zu Wort?

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuer Jupp is Flaming soviel wie fuer andere ihr Sauerstoff...

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ATOMLOL

linuxgeek...erinnert mich an eine Kommilitonin, die mit einem "I Love 
Linux" T-Shirt rumlief.

MEGAATOMLOL die war optisch genauso katastrophal, wie KDE oder Gnome.

Autor: Linuxer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> MEGAATOMLOL die war optisch genauso katastrophal, wie KDE oder Gnome.

dann pass mal auf, dass dein ATOM Gekicher nicht im Supergau endet :)

KDE entwickelt sich prima weiter und Linux insgesamt ist nicht mehr 
wegzudenken aus der IT-Welt. Merkwürdig wie viele inzwischen die Zeiten 
vergessen haben, als man noch mit Windows 3.x rumgegurkt ist. Damals gab 
es diese Häme gegenüber diesem sehr instabilen BS nicht. Heutzutage hat 
man ein mittlerweile sogar richtig bequem zu installierendes Linux (mal 
egal welche Distri) mit dem sich sehr komfortabel und stabil arbeiten 
lässt und das beste, ALLES IST UMSONST! Wir sollten dankbar sein für 
diese Entwicklung und uns daran erfreuen.

NIE WAR LINUX SO ANWENDERFREUNDLICH UND SCHÖN WIE HEUTE !!

und sein Windows kann man trotzdem verwenden. Vielfalt macht Spass!

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>NIE WAR LINUX SO ANWENDERFREUNDLICH UND SCHÖN WIE HEUTE !!

Dieser Satz ist korrekt, eine gewisse Entwicklung ist durchaus 
erkennbar. Von Anwenderfreundlichkeit und Schönheit kann man aber 
wirklich nicht sprechen, ist halt ein rießiger Frickelhaufen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>NIE WAR LINUX SO ANWENDERFREUNDLICH UND SCHÖN WIE HEUTE !!
>
>Dieser Satz ist korrekt, eine gewisse Entwicklung ist durchaus
>erkennbar. Von Anwenderfreundlichkeit und Schönheit kann man aber
>wirklich nicht sprechen, ist halt ein rießiger Frickelhaufen.

Das liegt im Blickwinkel des Betrachters. Für jemanden der von sich 
selbst behauptet gute Computerkenntnisse zu haben (Browser bedienen zu 
können) ist Linux sicher nicht die richtige Wahl. Derjenige sollte 
lieber zu einem XP oder Vista greifen. Die sind vorinstalliert und der 
Browser ist eingerichtet. Man muß nur noch die Startseite festlegen.

http://www.heise.de/newsticker/Computerkenntnisse-...

Alle anderen sind mit einem aktuellen Linux schon gut bedient und 
sicherlich effizienter unterwegs als jeder Windows-Jünger.

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

> wirklich nicht sprechen, ist halt ein rießiger Frickelhaufen.

Wirklich? Oder anders gefragt: ist das bei Windows nicht auch so. Nur 
das Du bei Windows in der Registry rumfrickeln darfst. Mit dem 
Nervenkitzel, das Du nicht weißt, ob das nächste Booten gelingt oder 
nicht. ;-) Bei Linux DARFST Du am Programm rumfrickeln ... ähm 
programmieren! :-)

Schönen Tag noch,
Thomas

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer wieder lustig zu beobachten, wie sich so ein harmloser 
Linux-Thread, wieder in eine Diskussionsrunde "Windows vs Linux" 
verwandelt.
Da sieht man mal wie agressiv die Windows-Fanatiker ihren Senf dazugeben 
obwohl sie keiner darum gebeten hat. (Klar andersrum ist es ja auch so). 
Warum lassen die M$'ler nicht einfach die UNIXer, und die UNIXer die 
M$'ler in Ruhe?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.