mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Lohndaten der Schweiz


Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Bundesamt für Statistik hat ein Tool online gestellt, mit dem man 
sich seinen (angemessenen) Lohn ausrechnen kann. Dabei muss man sein 
Profil eingeben (Branche, Kaderstufe, Ausbildung, Alter, Region, etc) 
und schon wird einem angezeigt, wie hoch der durchschnittliche Lohn ist 
und in welchem Bereich er variiert.
Die Daten wurden aus den Steuerabrechnungen der Schweizer Bürger 
bestimmt und zeigen die realen Löhne.

Das könnte bestimmt hier für einige interessant sein. Sei es für 
Personen aus D/A, die in der Schweiz arbeiten wollen, oder für 
Schweizer, die glauben, zu wenig zu verdienen.

Hier der Link:
http://www.lohnrechner.bfs.admin.ch

freundliche Grüsse
Patrick

Autor: Andreas Fischer (chefdesigner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bekäme in der Schweiz fast 90.000 Franken -> weniger als 55.000 bei 
derzeitigem Kurs. Na, da bleibe ich doch in Deutschland.

Autor: DDB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für mich lohnt es sich auch nicht.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist mit den Steuern ? Bei der Preislage spart man sich auch einiges 
weg, oder?

Es muss ja Gründe geben, warum viele Deutsche Spitzenkräfte in die 
Schweiz gehen. Und Grund kann sicher nicht sein, daß die nicht rechnen 
können.

Autor: 3362 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Tat, die Schweiz scheint voll durchgesackt zu sein. Ein 
Riesensaftladen. So schnell geht das ...

Autor: " " (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange ihr mit unter 100.000 Euro/anno noch zum Pöbel gehört, lohnt 
sich für euch Bettler die Schweiz nicht. ;-)

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gehöre auch dem Pöbel an, der unter 100.000 im Jahr macht.

Grund 1: Ich arbeite nur maximal 45h die Woche

Grund 2: Ich bin Single und kriege enorme Steuern abgezogen

Grund 3: Ich arbeite in Deutschland und kriege enorme Steuern abgezogen

Grund 4: Ich bin steuerehrlich und kriege enorme Steuern abgezogen

Grund 5: Ich habe das Falsche studiert. (Elektrotechnik, statt 
Informatik)

Autor: 3362 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Mit nur 45 Stunden gehoert man noch zu den Absackern, aka 
Geniessern. Als Informatiker in einer ueblicherweise schecht 
organisierten Klitsche ist man immer am Feuerwehr spielen und muss so 
eben seine 60, 70 Stunden abreissen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.